Xbox hat seine Preisfixierung perfekt getimt, um Herzen und Köpfe zu gewinnen

Xbox hat seine Preisfixierung perfekt getimt, um Herzen und Köpfe zu gewinnen

Spread the love

Sagen Sie, was Sie wollen, über Playstations riesige First-Party-Spieleliste, sein reiches Erbe und seinen soliden Verkaufsvorteil gegenüber Microsoft in den letzten Generationen des Konsolenkriegs, aber Head of Xbox Phil Spencer weiß ein oder zwei Dinge über Spin. Nach der natürlich unpopulären Ankündigung von Sony im letzten Monat, den Preis der PlayStation 5 an den meisten Orten außerhalb der USA um etwa 6-10 % zu erhöhen, sagte Phil Spencer letzte Woche in einem Interview mit CNBC, dass die Xbox würde nicht eine Preiserhöhung bekommen.

DUALSHOCKERS-VIDEO DES TAGES

In einem klugen Follow-up fügte er hinzu: „Wir denken, dass es in einer Zeit, in der unsere Kunden wirtschaftlich herausgeforderter und unsicherer denn je sind, nicht der richtige Schritt für uns ist, die Preise für unsere Konsole zu erhöhen. ” Smoothmove, Phil. Nicht, dass er das nie tut, aber Junge sah er selbstgefällig aus, nachdem er das gesagt hatte, und er hatte jedes Recht dazu. Es ist ein weiterer kluger Schachzug von Microsoft und ein weiterer in einer Reihe von jüngsten Vorführungen, dass sie durch bloße finanzielle Schlagkraft gegenüber Sony an Boden gewinnen können.

Aber Spencers Worte besonders angesichts dessen, was die Welt gerade durchmacht, mitschwingen. Energiekrise in Europa, alarmierende Inflationsraten und große Teile der Weltbevölkerung, die von den anhaltenden wirtschaftlichen Nachbeben der Pandemie und jetzt dem Krieg in der Ukraine betroffen sind. Hier in Großbritannien hat die Regierung den Energieunternehmen erlaubt, die Kosten erheblich zu erhöhen, anstatt die Kosten zu tragen selbst zur Hauptsache. Die Entscheidung von Sony, die Kosten für die PS5 in Großbritannien, Europa und anderen Teilen der Welt um einen kleinen Prozentsatz zu erhöhen, ist zwar nicht annähernd so eklatant wie die massiven Energiepreiserhöhungen, die wir derzeit beobachten, aber sie rückt sie leider in das Lager von Unternehmen, die ihre eigenen Gewinnspannen gegenüber den Verbrauchern priorisieren.

LESEN SIE AUCH: Microsoft wird 2023 ein neues Xbox-UI-Design veröffentlichen

Ob Sie glauben, dass Xbox den bestehenden Preis beibehält, ist ein Schachzug von Phil Spencers tiefstem Herzen oder nur clevere PR, das Endergebnis ist das gleiche: Sie schwimmen nicht mit dem Strom vieler anderer Unternehmen und erhöhen die Preise, damit die Verbraucher sie halten können Mit der Inflation tragen sie die Last dieser Kosten selbst. Das sendet eine starke Botschaft in einer Zeit, in der die Menschen am verletzlichsten sind. Die Botschaft lautet: „Wir halten hinter Ihnen, wir tragen die Kosten.“ Das zählt viel zu einer Zeit, in der so viele andere Unternehmen – einschließlich Sony – nicht bereit (oder finanziell in der Lage) sind, dies zu tun.

Die Xbox-Preisfixierung ist die neueste in einer langen Reihe von Schritten, die Xbox/Microsoft langsam als spielerfreundliche Konsole positionieren (etwas, worüber ich vor ein paar Wochen geschrieben habe). Seit dem Launch-Debakel der Xbox One 2014 befindet sich Microsoft auf einer Erlösungsmission; Von seiner beeindruckenden Abwärtskompatibilitätsmission über die gleichzeitigen Starts am ersten Tag auf PC und Xbox bis hin zum spektakulären Wert von Game Pass (der diese Starts am ersten Tag enthält) hat Microsoft viel investiert, um die Xbox nicht nur zu einer Konsole, sondern zu einer Plattform zu machen. umfassender Service, der sich wirklich für Gamer entwickelt anfühlt. Die Xbox transzendiert die Hardware zu einer Art grüner, amorpher Einheit, die immer da zu sein scheint, wenn Sie nichts zum Spielen finden. Es ist eine Heimkonsole, es ist eine Netflix-ähnliche Spiele-App auf Ihrem PC, es ist ein robuster Cloud-Gaming-Service. Es ist gut, alles.

Auch die Hardwareseite hat Microsoft nicht vernachlässigt. Ganz im Gegenteil, Xbox hat die Versorgungsengpässe der PS5 zu g ausgenutzt, wobei die Verkäufe der PS5 in den USA, Europa und sogar in der Sony-Hochburg Japan langsam Boden gut machen. Sony selbst erwartet nicht, dass seine Lieferprobleme vor 2024 aufhören werden, und obwohl Microsoft nicht immun gegen die weltweite Chipknappheit war, hat es stark investiert, um sicherzustellen, dass es in den Fabriken effektiv „Chippriorität“ (via Tech Radar) hat. Sicher, die PS5 kann sich in ein paar Jahren erholen, aber bis dahin wird Microsoft ins Wanken geraten sein viel der Verbraucher in sein Ökosystem. Und mit dem zunehmend beeindruckenden Wert, den dieses Ökosystem bietet, möchten selbst diejenigen, die nur aus Mangel an PS5-Versorgung eine Xbox gekauft haben, möglicherweise nicht gehen (selbst in Japan).

Microsoft erweist sich als ein wenig krisenfestes Unternehmen, und Xbox profitiert davon. Es hat die Versorgungsprobleme nach der Pandemie ausgenutzt, um sich an die Spitze der Warteschlange für neue Chips zu stellen, es weigert sich, die Preise angesichts der Inflation zu erhöhen, das ist es gewinnen.

Das soll nicht heißen, dass Sony hier eine Art Anti-Verbraucher-Bösewicht ist, sondern dass es die sehr unterschiedlichen finanziellen Realitäten dieser beiden Unternehmen widerspiegelt. Laut Statista betrug der Umsatz von Microsoft für das Geschäftsjahr 2022 198,27 Milliarden US-Dollar. Der letzte verzeichnete Umsatz von Sony stammt aus dem Geschäftsjahr 2021 und belief sich auf 88 Milliarden US-Dollar. Da ist ein ziemlich großer Unterschied. Noch deutlicher wird es, wenn man die Nettogewinne der beiden Unternehmen vergleicht. Sony erzielte einen Nettogewinn von 10,77 Milliarden US-Dollar, während Microsoft 72,77 Milliarden US-Dollar hatte. Das ist ein um fast das Siebenfache höheres Nettoeinkommen.

Microsofts „Hearts and Minds“-Kampagne der letzten Jahre geht weiter, aber natürlich ist es einfacher, sich als großmütige Einheit zu präsentieren, wenn man über scheinbar endlose Ressourcen verfügt.

Weiter: Sind Xbox und Microsoft zum „spielerfreundlichen“ Unternehmen geworden?

WEITER: Left 4 Dead ist ein zeitloses Meisterwerk, das einen erneuten Besuch wert ist

Leave a Comment

Your email address will not be published.