Wo alte digitale Geräte wiederhergestellt oder geschreddert werden

Wo alte digitale Geräte wiederhergestellt oder geschreddert werden

Spread the love

Wilson Jaffa handhabt ein altes Chromebook so, wie viele von uns nur davon träumen können, einen unkooperativen Laptop zu behandeln: Er zerreißt es Stück für Stück in sehr kurzer Zeit.

Für Jaffa ist es nicht kathartisch. Es ist Geschäft.

Mit einem Akkuschrauber entfernt Jaffa – ein Techniker beim Elektronik-Recycler Sycamore International Inc. aus Chester County – die Abdeckung des Chromebooks und löst die Platine. Er betet den wertvollen Mikroprozessor an wie ein Austernschäler auf einer Schalentierfarm. Eines nach dem anderen werden die Computerteile, die kostbare und seltene Materialien enthalten, zerlegt und in Mülleimer geworfen: die Batterie, die Speicherchips, die Speichermedien, die Leiterplatten, der LCD-Bildschirm.

» LESEN SIE MEHR: Das Delco-Unternehmen, in dem die alten Telefone und Computer der amerikanischen Unternehmen sterben

Jede Woche kommt eine ständige Parade von Lastwagen voller alter digitaler Geräte an der Laderampe von Sycamore in West Grove an, wo die Geräte in zwei Ströme sortiert werden. Die veralteten Maschinen werden von Technikern wie Jaffa zerlegt und für Teile oder Materialien recycelt. Die verwendbaren Geräte werden wiederaufbereitet, nachdem sie einen sicheren Prozess zur Vernichtung aller Daten durchlaufen haben. Wöchentlich verlassen vier Sattelzüge mit zerlegten oder generalüberholten Geräten das Werk.

„Wir sind gespannt auf die Zukunft dieser ganzen Branche“, sagte Steven Figgatt, 36, der im Keller seiner Mutter in West Chester ein Unternehmen zur Wiederaufbereitung von Elektronik eröffnete, in eine Garage expandierte und dann in einen 28.000 Quadratfuß großen ehemaligen Pilz zog -wachsende Scheune in West Grove, die Sycamore International ihr Zuhause nennt. Er benannte das Unternehmen nach seinem Lieblingsbaum.

An Rohstoffen mangelt es Verarbeitern wie Sycamore nicht. Laut dem UN Global E-Waste Monitor erzeugten die Amerikaner im Jahr 2019 durchschnittlich 46 Pfund Elektroschrott pro Person, und nur etwa 15 % davon wurden recycelt. US-Elektroschrott, zu dem Metalle wie Gold, Palladium und Silber gehören, wird laut UN auf etwa 14,2 Milliarden US-Dollar geschätzt

In der Welt des Elektroschrotts, wo mehrere Unternehmen im Raum Philadelphia erfolgreich tätig sind, hat Sycamore International eine Nische entwickelt: Bildung. Es bezahlt Schulbezirke und Universitäten in Pennsylvania, New Jersey, Delaware und anderen mittelatlantischen Bundesstaaten, um ihre alten Schüler-Laptops wiederzugewinnen und zu entsorgen. Laut Figgatt arbeitet Sycamore mit Schulbezirken zusammen, die insgesamt 1,8 Millionen Schüler eingeschrieben haben.

Sycamore sammelt auch anderen Elektroschrott von Schulen als Annehmlichkeit für seine Kunden und nimmt auch kommunale Abgaben an seinem Standort in West Grove entgegen. Aber sein Geschäft konzentriert sich auf Laptops. Es beschäftigt etwa 70 Mitarbeiter und plant den Bau einer neuen Anlage auf seinem 15 Hektar großen Grundstück, wodurch sich seine Präsenz verdoppelt. Figgatt sieht auch eine Wachstumschance im Recycling alter Server und Netzwerkgeräte aus Rechenzentren, die ihre Systeme scheinbar ständig aufrüsten.

Der Verkauf der sortierten Teile elektronischer Geräte ist bestenfalls kostendeckend, sagte Jim Maquire, Vizepräsident für Konten bei Sycamore. Nichts wird verschwendet: Es gibt für fast alles einen Käufer, von den Recyclern, die zerkleinerte Festplatten zu Metallkomponenten verhütten, oder Verarbeitern, die das Lithium in alten Batterien wiederverwenden. Es gibt sogar Käufer für die Plastikgehäuse und Tastaturen.

Aber alles zu sortieren ist arbeitsintensiv. Speicherchips, die als RAM bezeichnet werden, werden danach getrennt, ob sie als Speicherchip wiederverwendet werden können. Wenn sie veraltet sind, werden sie danach sortiert, ob sie Spuren von Gold oder Silber enthalten. Alle Batterien können explodieren, daher müssen sie aus den Geräten entfernt werden und können nicht geschreddert werden. Dann müssen sie nach chemischen Inhalten sortiert werden, bis zu 20 verschiedene Typen. Lithium-Ionen-Batterien sind die wertvollsten und bringen etwa 67 Cent pro Pfund, sagte Figgatt.

Aber das Brot-und-Butter-Geschäft von Sycamore ist nicht das Zerlegen von Geräten, sondern das Aufbereiten alter Maschinen für den Wiederverkauf. Seine Techniker reinigen und testen die Geräte, und Sycamore verkauft sie in großen Mengen an Wiederverkäufer. Es verkauft auch einige generalüberholte Apple-Laptops und iPads in seinem Mac Mutt Factory Retail Outlet in West Grove.

Die Seriennummer jedes Computers wird aufgezeichnet, wenn er in die Einrichtung kommt und wenn er sie verlässt. Etiketten und Aufkleber werden von den Geräten entfernt, sodass der Vorbesitzer nicht identifiziert werden kann. „Einige Kinder kleben überall Aufkleber auf ihre Computer“, sagte Figgatt. Jeden Monat bringt Sycamore 30.000 generalüberholte Laptops wieder auf den Markt.

Etwa 60 % seiner generalüberholten Geräte werden in den USA verkauft, hauptsächlich an Online-Händler. Aber ein wachsendes Volumen wird über Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten in die Länder Ostafrikas, Nordafrikas und des Indischen Ozeans exportiert, wo es einen robusten Markt für erschwingliche internetfähige Geräte gibt, sagte Figgatt.

„Ich habe einige Kunden dort drüben besucht und es ist erstaunlich, was sie mit diesen Vermögenswerten machen“, sagte Figgatt. Ein Käufer aus Dubai möchte nur tausend kabelgebundene Computermäuse zur Überholung. Ein anderer Käufer baut neue Platinen in alte LCD-Fernseher ein und verkauft sie als generalüberholte Geräte, nachdem Sycamore die beschädigten Schaltkreise entfernt hat.

Findige Unternehmen in Entwicklungsländern seien in der Lage, viele Geräte zu restaurieren und weiterzuverkaufen, deren Wiederaufbereitung in den Vereinigten Staaten unwirtschaftlich wäre, sagte Figgatt. „Es gibt viel mehr Nachfrage nach Sekundärtechnologie aus den USA, als wir jemals decken könnten“, sagte er.

Als zertifizierte Entsorgungsanlage für Informationstechnologie (ITAD) befolgt Sycamore International strenge Standards für die Handhabung und Entsorgung von Materialien. Gleiches gilt für die Datenvernichtung auf digitalen Geräten. Das Unternehmen hält sich an die vom Verteidigungsministerium und dem National Institute of Standards and Technology festgelegten Standards für die Datenvernichtung.

Dateien, die von einem Benutzer von einem Computer gelöscht wurden, können von einem Hacker wiederhergestellt werden, es sei denn, die Daten werden einem mühsamen Überschreibvorgang unterzogen, der mehrere Stunden dauern kann, um jede Festplatte zu löschen. Das bedeutet, dass Hunderte von Computern bei Sycamore jederzeit angeschlossen sind und ihre Festplatten gelöscht werden.

Bei so vielen Laptops, die einer digitalen Reinigung unterzogen werden, ist der Prozess von Sycamore energieintensiv.

Figgatt engagiert sich so sehr für die „Kreislaufwirtschaft“, in der Ressourcen so weit wie möglich wiederverwendet werden, dass Sycamore in diesem Jahr eine Solaranlage auf dem Dach und ein neuartiges Eisenfluss-Speicherbatteriesystem vor Ort installierte, um sicherzustellen, dass das Unternehmen als sein eigenes Unternehmen arbeitet Mikronetz für erneuerbare Energien. Selbst wenn das regionale Stromnetz ausfällt, bleiben die Lichter von Sycamore an.

Über die Ziele der grünen Energie hinaus gab es einen praktischen geschäftlichen Grund für den Aufbau eines Microgrids: Wenn ein Stromausfall den Datenlöschprozess unterbricht, ist Sycamore gemäß den Standards verpflichtet, den Prozess von vorne zu beginnen. „Wenn Sie die Verarbeitung all dieser Festplatten zur Hälfte abgeschlossen haben und der Strom ausfällt, müssen alle diese Systeme von Grund auf neu gestartet werden“, sagte Maguire. „Das ist also wie ein sofortiger Produktionsausfall.“

Figgatt sagt, dass Elektroschrott in New Jersey und New York mit einer höheren Rate recycelt wird, wo Kreditsysteme vorhanden sind, um die Sammlung und sichere Entsorgung der Produkte zu bezahlen. Finanziert wird das Programm durch Gebühren beim Verkauf der Geräte.

Staatsabgeordneter Mike Zabel (D., Delaware County) hat letzten Monat ein Memorandum in Umlauf gebracht, in dem er nach Mitsponsoren für Gesetze sucht, die Pennsylvanias Covered Device Recycling Act erweitern würden, ein Gesetz aus dem Jahr 2010, von dem Kritiker sagen, dass es den Bürgern von Pennsylvania nicht gelingt, einen einfachen Zugang zu Recyclinganlagen zu gewährleisten. Das Programm würde durch eine Gebühr finanziert, die zum Preis neuer elektronischer Geräte hinzukommt, die in Pennsylvania verkauft werden. Zabel schlug letztes Jahr eine ähnliche Gesetzgebung vor, aber es wurde kein Gesetzentwurf eingebracht.

Einnahmen aus einem staatlich geförderten Recycling-Kreditsystem könnten die Auswirkungen mehrerer rückläufiger Trends auf das Geschäftsmodell von Sycamore International ausgleichen.

Die Rohstoffpreise für Materialien, die aus Laptops gewonnen werden, sind in diesem Jahr gefallen, ein potenzielles Rezessionssignal, das Sycamore dazu veranlasst, den Preis zu senken, den es den Schulbezirken zahlt. Und laut Maguire scheinen Schulen billigere Chromebook-Geräte zunehmend langlebigeren PCs und Macs vorzuziehen.

„Wir haben im ersten Jahr der Bereitstellung von Chromebooks Bruchraten von etwa 30 % gesehen, je nach Distrikt“, sagte Maguire.

Für Eltern vielleicht nicht überraschend, stellen junge Teenager den größten Test für die Haltbarkeit elektronischer Geräte dar, sagte Figgatt.

„Mittelschüler sind die Schlimmsten“, sagte er. „Grundschulen gehen gut mit ihrem Vermögen um. Highschooler, ziemlich gut. Aber es scheint einfach etwas in der Psychologie der Mittelschüler zu sein.“

Google hat auch eine eingebaute Veralterung auf seinen Chromebooks, da es die Aktualisierung des Betriebssystems nach mehreren Jahren einstellt, sagte Figgatt. Das bedeutet, dass Chromebooks aus dem Verkehr gezogen und zu einem höheren Preis zerlegt werden als teurere Geräte, anstatt generalüberholt und weiterverkauft zu werden. Für das Geschäft von Sycamore ist die Wiederverwendung von größerem Wert als das Recycling.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.