Willst du reich werden?  3 Top-Aktien, die Sie jetzt kaufen und für immer halten können

Willst du reich werden? 3 Top-Aktien, die Sie jetzt kaufen und für immer halten können

Spread the love

Es gibt einige Aktien, die das Rückgrat eines jeden starken Portfolios bilden sollten, Aktien, die Sie kaufen und bis zur Rente oder für immer halten. Auch in unsicheren Zeiten sind diese Aktien gute Käufe, die auf sehr lange Sicht den Rest des Marktes übertreffen dürften.

Apfel (AAPL -0,33 %), moderne Mikrogeräte (AMD 0,94 %)und Microsoft (MSFT -0,14 %) sind drei solcher Aktien. Unternehmen, auf die Sie sich verlassen können, werden alle Marktbedingungen überstehen und im Laufe der Zeit die Nase vorn haben. Lassen Sie uns ein bisschen mehr über sie herausfinden.

1.Apfel

Apple ist eines der zuverlässigsten Unternehmen der Welt. Es ist vielleicht nicht das erste, das ein Produkt auf den Markt bringt, aber wenn es das tut, können Sie sicher sein, dass Apples Version ein Hit wird. Historisch gesehen waren die beiden größten Beispiele für den Erfolg von Apple bei der Definition einer Produktkategorie das iPhone und das iPad. Smartphones und Tablets gehören im Jahr 2022 zum Alltag, aber beide Kategorien wären ohne den immensen Input von Apple nicht dort, wo sie heute sind.

In den letzten Jahren setzte das Unternehmen diesen Erfolg mit anderen Kategorien fort, wie der Apple Watch und der überaus erfolgreichen AirPod-Reihe. Smartwatches und drahtlose Kopfhörer werden jetzt von Apple dominiert, wobei die Apple Watch im vergangenen Jahr 30,1 % des Smartwatch-Marktes ausmachte und das Geschäft mit drahtlosen Kopfhörern, das AirPods und Beats umfasst, fast 50 % des US-Marktes ausmachte.

Mit Blick auf die Zukunft wird Apple Berichten zufolge nächstes Jahr sein lang erwartetes Augmented-Reality-Headset herausbringen. Das AR-Headset des Unternehmens ist eine weitere Gelegenheit für Apple, eine völlig neue Produktkategorie zu dominieren. Laut Grand View Research hatte der AR-Markt im vergangenen Jahr einen Wert von über 25 Milliarden US-Dollar, und Analysten erwarten, dass er von 2022 bis 2030 jährlich um fast 41 % wachsen wird. Apple ist in einer hervorragenden Position, um dieses Wachstum voranzutreiben.

Mit seiner Erfolgsbilanz gibt es keinen Grund zu bezweifeln, dass Apple in der Lage sein wird, seine charakteristische Produktkonsistenz und seinen Erfolg in Zukunft fortzusetzen, und daher keinen Grund, sich Sorgen zu machen, die Apple-Aktie für immer zu halten.

2.Erweiterte Mikrogeräte

Die Aktie von Advanced Micro Devices ist seit der erfolgreichen Einführung seiner Ryzen-CPU-Plattform im Jahr 2017 in die Höhe geschossen und stieg von unter 2 US-Dollar pro Aktie im Jahr 2015 auf 158 US-Dollar im Jahr 2021. Vor der Veröffentlichung von Ryzen hatte das Unternehmen Probleme, mitzuhalten Intel auf dem Consumer-Prozessormarkt. Nach fast fünf Jahren Ryzen-Prozessoren erreichte AMD jedoch einen Rekordmarktanteil für seine CPUs, wobei AMD-Prozessoren Ende 2021 25,6 % des Gesamtmarktes ausmachten. Die Zahl übertrifft den bisherigen Rekord von 25,3 % Marktanteil 2006 eingestellt.

Darüber hinaus hatte AMD Intel in den letzten Jahren auf dem Rückfuß. Intel hatte sich damit zufrieden gegeben, seine marktführende Position zu melken, während AMD zu kämpfen hatte, wobei Intel kleinere Prozessor-Upgrades und Geschwindigkeitssteigerungen veröffentlichte. Bis zu dem Punkt, an dem Apple, Intels größter Einzelkunde, das Unternehmen im Jahr 2020 ganz fallen ließ und sich entschied, seine eigenen Chips für seine Mac-Reihe von Desktop- und Laptop-Computern herzustellen.

In der Zwischenzeit begann AMD, immer beeindruckendere Produkte auf den Markt zu bringen, die ihm halfen, Marktanteile von Intel zurückzuerobern und eine engagierte Anhängerschaft von Technikbegeisterten zu gewinnen. Seine Entscheidung, den AM4-Motherboard-Sockel für mehrere Generationen von Prozessoren zu unterstützen, bedeutete, dass Verbraucher ihre CPUs ohne den kostspieligen Einbau eines neuen Motherboards aufrüsten konnten, was dem Unternehmen die dringend benötigte Kundentreue einbrachte und dazu beitrug, seinen Marktanteil zu vergrößern.

AMD hat eine glänzende Zukunft mit der kürzlichen Veröffentlichung seiner neuen Prozessorgeneration, zusammen mit dem ersten neuen CPU-Sockel seit 2016 und der bevorstehenden Einführung der Radeon 7000-Grafikkartenserie. Mit einem aktuellen Aktienkurs von 57 US-Dollar und einem Kursziel von knapp 97 US-Dollar gibt es viel Wachstum im Unternehmen, um seine Aktien sehr langfristig zu halten.

3.Microsoft

Microsoft behauptete seine Dominanz auf dem Verbraucher-PC-Markt trotz Bedrohungen durch andere Betriebssysteme, wie z Alphabet‘s Chrome OS und Mac OS haben den Marktanteil des Unternehmens langsam abgebaut. Obwohl der Marktanteil von Windows von 85,4 % im Jahr 2019 auf 80,5 % im Jahr 2020 gesunken ist, reicht die kombinierte Stärke von Apple und Alphabet nicht aus, um den Vorsprung von Microsoft im PC-Bereich wirklich zu beeinträchtigen.

Microsoft nutzte seinen Anteil am PC-Markt, indem es seine Marke Xbox ausbaute, in verwandte Dienste wie LinkedIn investierte und sich mit der Surface-Reihe, die gerade ihr 10-jähriges Bestehen feierte, an die Entwicklung eigener Hardware wagte. Das heutige Microsoft ist ein diversifiziertes Kraftpaket, das öfter erfolgreich ist als scheitert.

Mit Blick auf die Zukunft steht Microsoft an der Spitze des Gamings. Das Unternehmen nutzte auch seine Marke Xbox, um den erfolgreichen Xbox Game Pass-Dienst zu erstellen und diesen in Xbox Cloud Gaming zu integrieren. Jetzt, da Alphabet das Handtuch für Cloud-Gaming geworfen hat, ist Microsoft der größte Akteur im Bereich Cloud-Gaming, der Spiele zu Spielern überall mit Internetzugang bringt. Ähnlich wie Netflix Film-Streaming in die Welt gebracht hat, liefert Microsoft Game-Streaming, das die Zukunft des 195-Milliarden-Dollar-Gaming-Marktes sein könnte.

Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Board of Directors von The Motley Fool. Dani Cook hält keine der genannten Aktien. The Motley Fool hat Positionen in und empfiehlt Advanced Micro Devices, Alphabet (A-Aktien), Alphabet (C-Aktien), Apple, Intel, Microsoft und Netflix. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2023 $57,50 Calls auf Intel, Long Januar 2025 $45 Calls auf Intel, Long März 2023 $120 Calls auf Apple, Short Januar 2023 $57,50 Puts auf Intel, Short Januar 2025 $45 Puts auf Intel und Short März 2023 $130 Calls bei Apple. The Motley Fool hat eine Offenlegungsrichtlinie.

Leave a Comment

Your email address will not be published.