Wie viele Telefone verkauft Apple im Vergleich zu Android?

Wie viele Telefone verkauft Apple im Vergleich zu Android?

Spread the love

Bei der Debatte zwischen iPhone und Android geht es normalerweise darum, welche Plattform besser ist als die andere. Jede Plattform hat ihre Vor- und Nachteile, und die Leute können wählen, was für sie funktioniert. Abgesehen von der „Wer ist besser“-Debatte, wie vergleichen sich die beiden Plattformen in Bezug auf die Verkaufszahlen?


Verkauft Apple mehr iPhones als Android-Handys oder umgekehrt? Dieser Artikel wird Sie mit allen Einzelheiten vertraut machen.


Wie viele Smartphones wurden 2021 verkauft?

Einzelne Smartphone-Unternehmen geben niemals ihre Gesamtverkaufszahlen preis. Zum Beispiel hat Apple 2018 aufgehört, Verkaufszahlen offenzulegen. Zum Glück gibt es Analyseunternehmen, die die Schwerstarbeit für alle leisten, um Insider-Informationen über die Leistung der Branche bereitzustellen.

Im Jahr 2021 bezifferte Counterpoint Research die Gesamtzahl der weltweiten Smartphone-Verkäufe auf 1,39 Milliarden Einheiten. IDC schätzte diese Zahl etwas niedriger auf 1,35 Milliarden, was einem Anstieg von 5,7 % gegenüber 2020 entspricht, während die Schätzung von Gartner etwas höher ausfiel: über 1,43 Milliarden, ein Anstieg von 6,0 % gegenüber dem Vorjahr.

Während die Schätzungen leicht variieren, ist eines konstant: Der südkoreanische Tech-Gigant Samsung führte das Rudel mit über 270 Millionen verkauften Smartphones im Laufe des Jahres an, gefolgt von Apple mit über 235 Millionen.

Auf dem US-Markt sagte Gartner gegenüber MUO, dass Unternehmen im Jahr 2021 153,27 Millionen Smartphones verkauften. Obwohl das Forschungsunternehmen keine Aufschlüsselung der Zahlen pro Unternehmen vorlegte, dominierte Apple den Markt, wenn man den Daten anderer Unternehmen nachgeht, buchhalterisch für mindestens die Hälfte des Gesamtumsatzes.

Apples iPhone-Verkäufe vs. Android-Hersteller

Das Rennen zwischen Apple- und Android-Herstellern war in den letzten fünf Jahren relativ konstant. Von 2017 bis 2021 hat Apple laut Forschungsdaten kaum 20 % des weltweiten Smartphone-Marktes im Jahresumsatz erreicht.

Ab 2017 schätzt Gartner, dass Apple 214,92 Millionen Einheiten ausgeliefert hat, was einem Marktanteil von 14 % entspricht. 2018 war jedoch ein Rückgang der weltweiten Smartphone-Verkäufe zu verzeichnen, ebenso wie Apples auf 209,05 Millionen, wobei der Marktanteil des Unternehmens auf 13,4 % sank.

Im Jahr 2019 brachen die Smartphone-Verkäufe des Unternehmens erneut ein und fielen auf 193,48 Millionen mit einem Marktanteil von 12,6 %. Im selben Jahr überholte Huawei Apple und wurde zum zweitbesten Smartphone-Hersteller.

Die Lieferungen von Apple wuchsen im Jahr 2020 überraschend und wurden zu einem der beiden einzigen Top-Anbieter (neben Xiaomi), die in dem von einer Pandemie heimgesuchten Jahr voller Sperren, einer globalen Wirtschaftskrise, Lieferkettenproblemen und einer geringeren Nachfrage nach nicht lebensnotwendigen Gütern ein Wachstum verzeichneten.

Laut Gartner wuchs der Umsatz von Apple um 3,3 % auf 199,85 Millionen. Im Vergleich zum Gesamtumsatz, der hauptsächlich von Android-Herstellern dominiert wird, machten die Verkaufszahlen von Apple nur 14,8 % der 1,35 Milliarden verkauften Smartphones aus und eroberten den zweiten Platz zurück.

Apple behauptete seine Position als zweitgrößter Smartphone-Anbieter weltweit im Jahr 2021. Doch trotz seiner massiven Verkaufszahlen hat das Unternehmen keine Chance gegen die unzähligen Android-Hersteller zusammen. Laut Gartner hat Apple im Jahr 2021 235,70 Millionen iPhones ausgeliefert, während Android-Hersteller über 1 Milliarde Einheiten ausgeliefert haben.

Auf dem US-Markt war die Geschichte jedoch Tag und Nacht im Vergleich zum globalen Markt. Apple beherrscht den US-Markt und hat im Jahr 2021 von Quartal zu Quartal durchgehend fast die Hälfte, wenn nicht etwas mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes ausgemacht. Laut den vierteljährlichen Marktanteilsdaten von Counterpoint Research vom August 2022 dominierte Apple den Markt vom 1. Quartal 2021 bis 2021 durchgehend Q2 2022.

Apple hat seinen US-Marktanteil von 33 % im ersten Quartal 2017 auf 48 % bis Ende des zweiten Quartals 2022 gesteigert, obwohl das niedriger ist als die beeindruckenden 65 % im vierten Quartal 2020, wie Daten von Counterpoint Research zeigen. Aus den Daten geht hervor, dass Apple im Jahr 2021 mehr iPhones verkauft hat als alle Android-Hersteller zusammen.

Kann Apple mehr Smartphones als Android-Anbieter verkaufen?

Es ist schwer vorstellbar, ob Apple jemals den Smartphone-Markt weltweit dominieren wird, wenn man bedenkt, wie viele Unternehmen das Android-Betriebssystem von Google auf ihren Smartphones verwenden.

Was die Marktdominanz von Android sogar noch schwer zu übertreffen macht, ist die Tatsache, dass Android-Hersteller im Gegensatz zu iPhones eine große Auswahl an Telefonen zu unterschiedlichen Preisen anbieten. Android hat immer eine Option, egal wie viel Sie für ein Smartphone ausgeben möchten.

Viele möchten vielleicht ein iPhone besitzen, aber sie sind nicht billig. Sicher genug, Apple verkauft mehr iPhones in entwickelten Märkten wie China, Japan und den USA und weniger in Entwicklungsländern.

Für jemanden, der erwägt, das iPhone 13 Pro Max oder das Samsung Galaxy S22 Ultra zu kaufen, läuft es hauptsächlich auf Vorlieben hinaus, nicht auf Geld. Wenn Sie jedoch ein Budget von 200 US-Dollar haben und nach einem neuen Telefon suchen, werden Sie kein iPhone in Betracht ziehen, es sei denn, Sie kaufen bei einem Mobilfunkanbieter durch Teilzahlungen oder kaufen ein gebrauchtes iPhone.

Android ist der König der Verkäufe

Aus den Marktdaten geht hervor, dass Apple im Vergleich zu den Android-Herstellern kaum 20 % des Gesamtumsatzes erreicht. Die Geräte des Unternehmens könnten länger halten, nahtlos miteinander arbeiten und länger unterstützt werden, aber wenn es um Verkaufszahlen geht, ist Android König.

Es ist schwer für Apple, gegen all diese verschiedenen Smartphone-Hersteller anzutreten, die in einem Jahr mehrere Flaggschiffe zu überzeugenden Preisen herausbringen. Wenn Apple seine Preisstrategie nicht ändert, scheint die globale Vorherrschaft weit hergeholt.

Leave a Comment

Your email address will not be published.