Wie Sonys Project Spartacus mit dem Xbox Game Pass konkurrieren oder ihn sogar übertreffen könnte

Wie Sonys Project Spartacus mit dem Xbox Game Pass konkurrieren oder ihn sogar übertreffen könnte

Spread the love

Obwohl Xbox Game Pass schon seit geraumer Zeit existiert, ist es kein Geheimnis, dass der Dienst in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist. Angesichts des kontinuierlichen Aufstiegs von Xbox Game Pass ist das unvermeidlich Sony würde es bemerken, und viele fragten sich, ob das Unternehmen plant, einen eigenen Game Pass für die PS5 zu erstellen.


Leider muss Sony noch offiziell einen Dienst ankündigen, der mit der Popularität von Game Pass mithalten kann. Derzeit machen Gerüchte online die Runde über die Entwicklung von Sonys Antwort auf den Xbox Game Pass, genannt Project Spartacus. Angesichts der Tatsache, dass Sony Project Spartacus weder bestätigt noch dementiert hat, bleiben Details über seine Funktionen ein Rätsel. Wenn sich jedoch herausstellt, dass das gemunkelte Projekt Spartacus real ist, welche Funktionen muss es haben, um mit dem Erfolg des Xbox Game Pass mithalten oder ihn sogar übertreffen zu können?

GAMERANT-VIDEO DES TAGES

VERBINDUNG: PlayStation plant Berichten zufolge Xbox Game Pass-Konkurrent mit PS1-, PS2- und PSP-Spielen


Project Spartacus muss Day-One-Releases beinhalten

Eine der Funktionen, die den Xbox Game Pass so beliebt gemacht haben, ist die Aufnahme von Spielen, auf die Game Pass-Abonnenten am Tag der Veröffentlichung sofort Zugriff haben. Angesichts dessen, was Microsoft unter seinem Dach erworben hat, könnte Sony natürlich Schwierigkeiten haben, mit der großen Auswahl zu konkurrieren, die auf dem Xbox Game Pass verfügbar ist.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass Sony auch mehrere exklusive Franchises hat, die Project Spartacus möglicherweise populär machen könnten, wenn sie am ersten Tag zum Dienst hinzugefügt würden. Leider ist die Einbeziehung von PlayStation-Exklusivprodukten am ersten Tag möglicherweise unwahrscheinlich. Dies liegt an Sonys Ansatz zur Vermarktung seiner Erstanbieter-Titel, was sich darin zeigt, wie das Unternehmen mit der Veröffentlichung von Spielen auf der PS5 umgegangen ist. Angesichts des anhaltenden Erfolgs von Xbox Game Pass besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sony gezwungen sein wird, seinen Ansatz zu ändern und diese exklusiven Spiele vom ersten Tag an in den Gerüchtedienst aufzunehmen.

Eine klassische PlayStation-Spielbibliothek ist für den Erfolg von Project Spartacus unerlässlich

Laut Berichten zu Project Spartacus plant Sony, den Dienst über drei verschiedene Stufen anzubieten. Das erste würde den Vorteilen und Funktionen von PS Plus ähneln, während das zweite dem Game Pass ähneln und den Spielern neue und alte PS4- und PS5-Spiele anbieten würde. Die letzte Stufe gilt als die teuerste und bietet Spielern Zugriff auf eine Auswahl klassischer PS1-, PS2- und PSP-Titel.

Auch diese Berichte bleiben unbestätigt, aber den Spielern Zugriff auf den Back-Katalog der PlayStation zu gewähren, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist erwähnenswert, dass der Switch Online-Dienst von Nintendo den Spielern neben dem Xbox Game Pass auch eine Auswahl an Spielen früherer Nintendo-Systeme bietet. Angesichts dessen wäre es ein Fehltritt von Sony, diese Funktion nicht in Project Spartacus aufzunehmen, da der Zugriff auf den umfangreichen Back-Katalog von Sony eine seit langem von PlayStation-Spielern geforderte Funktion ist.

Projekt Spartacus sollte verbessertes Streaming als Hauptmerkmal haben

Eine Sache, die Spieler beim Xbox Game Pass beachten müssen, ist, dass die Spieler immer noch Spiele herunterladen müssen, um sie zu spielen. Für viele gilt das Download-System als viel zuverlässiger als Streaming, da nicht jeder Zugang zu schnellem Internet hat. Dieselbe Hürde ist einer der Hauptgründe, die PlayStation Now daran gehindert haben, ein großer Erfolg zu werden, da dieser Dienst eine ultraschnelle Verbindung zum Spielen von Spielen erfordert.

Wenn Sony eine Funktion anbieten möchte, die Xbox Game Pass nicht hat, muss es einen Weg finden, das Streaming von Videospielen zugänglicher und zuverlässiger zu machen. Natürlich soll Project Spartacus weiterhin die Möglichkeit bieten, Spiele herunterzuladen. Eine verbesserte Streaming-Technologie sollte jedoch sein Herzstück sein, insbesondere mit der zunehmenden Dateigröße von Spielen und dem begrenzten Speicherplatz, den Konsolen bieten.

MEHR: PS Plus-Marketing-Sprachänderung kann Hinweis auf angeblichen neuen Abonnementdienst geben

Leave a Comment

Your email address will not be published.