Werfen Sie Ihren alten Laptop nicht weg – tun Sie dies stattdessen

Werfen Sie Ihren alten Laptop nicht weg – tun Sie dies stattdessen

Spread the love

Die gesamte Elektronik landet schließlich auf dem großen Motherboard im Himmel, aber anstatt den einst besten Laptop, den Sie je gekauft haben, kurzerhand auf die Müllhalde der Stadt zu schicken, entscheiden Sie sich dafür, ihn zu recyceln oder zu spenden. Die Edelmetalle und Kunststoffe können aus Ihrem Laptop extrahiert und in anderen Anwendungen verwendet werden. Oder wenn noch Leben in Ihrem Laptop ist, besteht eine große Chance, dass jemand anderes es verwenden kann.

Unabhängig vom aktuellen Zustand Ihres Laptops ist das Recycling oder die Spende Ihres alten Geräts eine fantastische Möglichkeit, Elektroschrott zu reduzieren, den anhaltenden Chipmangel zu lindern und Menschen in Not zu helfen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Laptop für das Recycling oder eine Spende vorbereiten und Orte finden, an denen er Ihnen abgenommen wird.

Speichern Sie Ihre Dateien

Kredit: Überprüft / Joanna Nelius

Eine kleine, leicht tragbare Festplatte oder SSD ist eine großartige Option zum Sichern Ihrer Dateien.

Wenn Ihr alter Laptop in Ihrem Schrank verstaubt ist, haben Sie wahrscheinlich vergessen, was Sie darauf gespeichert haben. Alte Bilder, Musik, Spiele – Dateien, die es möglicherweise irgendwann in Ihr Google Drive geschafft haben oder auch nicht. Auch wenn Sie sicher sind, dass Sie nichts darauf brauchen, ist es immer eine gute Idee, es noch einmal zu überprüfen. (Ich habe kürzlich über 11.000 Musikdateien gefunden, die ich auf einem meiner alten Laptops vergessen hatte.)

Wenn Sie Dateien finden, die Sie behalten möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie sie speichern können. Sie können eine Cloud-Speicherlösung wie Google Drive, OneDrive oder Dropbox verwenden, wenn Sie keine Lust haben, mit einem physischen Speichergerät herumzuspielen. Jeder hat eine Desktop- und eine mobile App, sodass Sie von jedem Gerät aus auf Ihre Dateien zugreifen können, und alle Änderungen, die Sie an den Dateien vornehmen, werden automatisch auch auf Ihrem Gerät synchronisiert.

Wenn Sie viel Speicherplatz benötigen, müssen Sie möglicherweise für jeden dieser Dienste ein monatliches Abonnement bezahlen. (Sie erhalten nur 5 GB freien Speicherplatz mit OneDrive und Dropbox, aber Google gibt Ihnen 15 GB kostenlos zum Starten.) Wenn das nicht ansprechend klingt, sollten Sie den Kauf einer externen Festplatte oder SSD in Betracht ziehen.

Diese tragbare externe 1-TB-Festplatte von Seagate im Taschenformat kostet beispielsweise 49,99 US-Dollar und kostet nach ein paar Monaten weniger als diese Cloud-Speicherdienste.

Dies ist nicht nur ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern es gibt auch weniger Aufwand beim Übertragen Ihrer Dateien auf einen neuen Computer. Sie müssen sich nicht mit der Installation von Apps herumschlagen oder sich auf Ihre Internetverbindung verlassen, um die Dateien in die Cloud hochzuladen und dann Synchronisieren Sie diese Dateien mit Ihrem Computer – schließen Sie einfach das externe Laufwerk an, markieren Sie alle Dateien und ziehen Sie sie dann in einen neuen Ordner auf Ihrem Desktop.

Werkseinstellungen zurückgesetzt

Nachdem Sie nun alle Dateien gesichert haben, die Sie behalten möchten, ist es an der Zeit, Ihren Computer zu bereinigen. Glücklicherweise ist dies viel einfacher (und sicherer), als alles in den Papierkorb zu werfen oder Ihre Browser-Cookies, die Anmelde- und Kreditkarteninformationen speichern, manuell zu löschen. Jedes Betriebssystem hat sozusagen seinen Hard-Reset-Knopf. Alles, was Sie tun müssen, ist, es zu finden, es zu treffen, und Ihr Computer kümmert sich um den Rest.

Fenster

Ein Screenshot des Desktop-Bildschirms des Computers

Kredit: Microsoft

Es ist so einfach, Ihren Windows-PC auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen!

Für Benutzer von Windows 10 und 11 ist der Vorgang genau gleich:

  • Verwenden Sie die Suchfunktion in der Taskleiste, um Zurücksetzen einzugeben, und klicken Sie dann auf Setzen Sie diesen PC zurück > Loslegen unter Diesen PC zurücksetzen > Entfernen Sie alles > Lokale Neuinstallation.

  • Sie können auch wählen Cloud-Download wenn Sie eine neue Kopie von Windows anstelle der lokal verfügbaren Kopie möchten.

Beide Methoden löschen alles von Ihrem Computer und setzen das gesamte Betriebssystem zurück. Diese Methode ändert jedoch nicht wirklich die Festplattensektoren, die die Daten enthalten, sodass jemand Ihre Daten mit der richtigen Software wiederherstellen könnte. Wenn Sie dies betrifft:

  • Auswählen Einstellungen ändern Nachdem Sie auf eine der beiden Neuinstallationsoptionen geklickt und dann die Option umgeschaltet haben Saubere Daten wechseln zu Ja. Das Zurücksetzen Ihres PCs dauert länger, ist aber viel sicherer, da bei diesem Vorgang das Speicherlaufwerk vollständig neu formatiert wird. Es übergibt die Daten mehrmals und schreibt Nullen und andere Zufallszahlen in jeden Sektor, sodass ein Datenwiederherstellungstool nicht lesen kann, was sich einmal auf dem Laufwerk befand.

Mac OS

Ein Laptopbildschirm mit ein paar offenen Fenstern

Kredit: Apfel

Wenn Sie einen M1 Mac mit macOS Monterrey haben, haben Sie den schnellsten und einfachsten Reset-Vorgang.

Je nachdem, welche macOS-Version Sie haben und ob Ihr Mac-Gerät einen Intel-Chip oder den M1/M2-Chip von Apple hat, hat dieser Prozess unterschiedliche Methoden.

Beginnen wir mit M1/M2-Geräten, auf denen macOS Monterey ausgeführt wird:

  • Klicken Sie zuerst auf das Apple-Menüsymbol in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms und wählen Sie dann aus Systemeinstellungen > Alle Inhalte und Einstellungen löschen.

  • Geben Sie Ihre Administratoranmeldeinformationen ein und verwenden Sie dann die Zeitmaschine um Ihre Dateien zu sichern, falls Sie dies noch nicht getan haben. Wenn ja, überspringen Sie diesen Schritt und klicken Sie auf mach weiter.

  • Das System fordert Sie auf, zu bestätigen, dass Sie Ihren PC vollständig löschen und das Betriebssystem zurücksetzen möchten – klicken Sie mach weiter > Alle Inhalte und Einstellungen löschen. Lassen Sie Ihren Computer sein Ding machen.

  • Wenn Sie im Rahmen des Zurücksetzungsvorgangs aufgefordert werden, einem Wi-Fi-Netzwerk beizutreten, tun Sie dies und klicken Sie dann auf Zurücksetzen sobald Ihr Computer sagt, dass Ihr Mac aktiviert ist.

Als nächstes kommen Intel-basierte Macs und/oder Macs mit macOS Catalina oder früher:

Nachdem Sie die Dateien, die Sie behalten möchten, gesichert haben, sollten Sie alle Apple-Programme wie iTunes, iCloud und iMessage deautorisieren oder sich von ihnen abmelden.

  • Für iTunes: Öffnen Sie das Programm, klicken Sie auf Konto > Berechtigungen > Deautorisieren Sie diesen Computer. Geben Sie Ihre Apple-ID und Ihr Passwort ein und klicken Sie zur Bestätigung auf Deautorisieren. (Wenn Sie macOS Catalina oder höher haben, überspringen Sie diesen Schritt.)

  • Für iCloud: Klicken Sie auf die Apple-Menü-Symbol > Systemeinstellungen > Apple ID. Auswählen Überblick in der Seitenleiste, und klicken Sie dann auf austragen.

  • Wenn Sie macOS Mojave oder früher haben, wählen Sie die Apple-Menü-Symbol > Systemeinstellungen > iCloud > austragen.

  • Für iMessage: Öffnen Sie die Nachrichten-App und wählen Sie dann Beiträge > Einstellungen. Klicken iMessage > austragen. (Dies ist derselbe Vorgang, unabhängig davon, welche macOS-Version Sie haben.)

Als nächstes setzen Sie das NVRAM zurück. Dadurch werden Ihre Benutzereinstellungen aus dem Speicher gelöscht und möglicherweise geänderte Sicherheitsfunktionen wiederhergestellt.

  • Fahren Sie Ihren Mac herunter, schalten Sie ihn dann ein und halten Sie sofort gedrückt Möglichkeit, Befehl (⌘), Pund R Tasten für 20 Sekunden.

Entkoppeln Sie nun Bluetooth-Geräte, die Sie mit einem anderen Computer verwenden möchten. (Optional)

  • Apple-Symbol > Systemeinstellungen > Bluetooth > Entfernen (x) neben den Geräten, die Sie entkoppeln möchten.

Löschen Sie Ihren Mac und installieren Sie macOS mit dem Festplattendienstprogramm neu.

  • Um auf das Festplatten-Dienstprogramm zuzugreifen, schalten Sie Ihren Mac aus, dann wieder ein und halten Sie sofort gedrückt Befehl (⌘) und R Tasten, bis Sie ein Bild wie ein Apple-Logo sehen.

  • Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie dann auf Festplattendienstprogramm > mach weiter > Macintosh-HD > Löschen.

  • Geben Sie Folgendes ein: Unter Name, Macintosh-HD; Unter Format: APFS oder Mac OS Extended (Journaled).

  • Klicken Löschen Gold Datenträgergruppe löschen. (Abhängig von Ihrer macOS-Version wird auf der Schaltfläche das eine oder andere angezeigt.)

  • Geben Sie Ihre Apple-ID ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und löschen Sie dann bei Bedarf alle anderen internen Volumes aus der Seitenleiste.

  • Beenden Sie das Festplattendienstprogramm, um zum Fenster „Dienstprogramme“ zurückzukehren. Wenn Sie macOS neu installieren möchten, klicken Sie auf Neu installieren > mach weiter und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Weitere Neuinstallationsoptionen finden Sie auf der Apple-Website.

Chrome OS

Eine Person, die auf einem Laptop tippt

Kredit: Google

Da ChromeOS kein vollwertiges Betriebssystem wie Windows und macOS ist, hat es den schnellsten und einfachsten Reset-Vorgang.

Im Vergleich zu Windows und macOS hat ChromeOS den einfachsten Reset-Vorgang.

  • Melden Sie sich von Ihrem Chromebook ab.

  • drücken und halten STRG, Alt, Wechselund R.

  • Auswählen Neu starten > Power waschen > mach weiter.

  • Ihr Chromebook wird nun auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Ihre Google-Profile und -Einstellungen werden entfernt. Das nächste Konto, das sich bei dem frisch gereinigten Gerät anmeldet, wird zum neuen Besitzerkonto.

Recyceln Sie Ihren Laptop

Wenn Sie einen Laptop haben, der älter als fünf Jahre ist oder stark abgenutzt ist, ist das Recycling möglicherweise die beste Option – und es gibt viele Möglichkeiten zum Recycling von Elektroschrott. Sie können Ihren alten Laptop zu Best Buy bringen, das ein robustes Recyclingprogramm betreibt.

Laptophersteller wie Apple, Dell, Lenovo und HP haben ebenfalls Recyclingprogramme und recyceln manchmal Ihren alten Laptop kostenlos. (Zusammen mit vielen anderen Arten von Elektronik.)

Sie können auch Dienste wie Earth911 und das Greener Gadgets-Programm der Consumer Technology Association (CTA) nutzen, um ein Recyclingzentrum in Ihrer Nähe zu finden.

Wenn Sie einen neueren oder einen älteren Laptop in hervorragendem Zustand haben, sollten Sie ihn spenden. Es könnte so einfach sein, es an Ihr Kind oder das Kind Ihres Freundes weiterzugeben, aber es gibt lokale, nationale und internationale Organisationen wie Human-IT, World Computer Exchange, Computers with Causes und Digitunity, die gefährdete Schüler und Studenten versorgen Familien mit funktionierenden Laptops.

Eine Sache, die Sie im Hinterkopf behalten sollten: Einige gemeinnützige Organisationen reparieren gespendete Elektronik, bevor sie sie verschenken, während andere verlangen, dass sie funktionstüchtig sind. Wenn es Sie mehr kosten würde, Ihren alten Laptop zu reparieren, bevor Sie ihn verschenken, ist Recycling wahrscheinlich die bessere Option.

Warum spenden oder recyceln?

Laptops, die in einem Einkaufswagen in einer Recyclinganlage gestapelt sind

Bildnachweis: TOSHIFUMI KITAMURA/AFP über Getty Images

Dieses am 19. Januar 2017 aufgenommene Foto zeigt Arbeiter, die Laptops bei der Firma Tokyo Eco Recycle in Tokio zerlegen.

Elektroschrott ist gesundheitsgefährdend. Der Durchschnittsbürger muss sich darüber keine Sorgen machen, aber für die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, die Elektroschrott informell verarbeiten, ist ihre Gesundheit gefährdet.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) „arbeiten bis zu 12,9 Millionen Frauen im informellen Abfallsektor, wodurch sie möglicherweise giftigem Elektroschrott ausgesetzt sind und sie und ihre ungeborenen Kinder einem Risiko aussetzen.“ Mehr als 18 Millionen Kinder und Jugendliche, die im selben Sektor arbeiten, sind im späteren Leben einem Risiko für „Veränderungen der Lungenfunktion, Auswirkungen auf die Atemwege und die Atemwege, DNA-Schäden, eingeschränkte Schilddrüsenfunktion“ und andere chronische Krankheiten ausgesetzt.

Statistiken der Global E-Waste Statistics Partnership (GESP), die von UNU-ViE Sustainable Cycles (SCYCLE), dem United Nations Institute for Training and Research (Unitar) und der International Telecommunication Union (ITU) entwickelt und unterstützt wird, zeigten 2019 wurden weltweit 53,6 Tonnen (Mt) oder etwa 118.167,8 Pfund Elektroschrott erzeugt – aber nur 17,4 % davon (9,32 Mt) wurden ordnungsgemäß gesammelt und recycelt. 44,28 Mt Elektroschrott waren es nicht.

Ein erheblicher Teil dieses Elektroschrotts wird laut WHO „aus Ländern mit hohem Einkommen in Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen exportiert, wo möglicherweise keine oder nur unzureichende Vorschriften vorhanden sind durchgesetzt.“ 6,7 Millionen Tonnen dieses unsachgemäß entsorgten Elektroschrotts entfielen im Jahr 2019 auf Bildschirme und Monitore, darunter auch Laptops.

Es sind nicht nur schlechte Nachrichten – die GESP entdeckte auch, dass die gleichen 17,4 % des Elektroschrotts verhinderten, dass „bis zu 15 Millionen Tonnen Kohlendioxidäquivalente in die Umwelt freigesetzt wurden“. Wenn wir mehr Elektroschrott richtig entsorgen, könnten nicht nur weniger Menschen arbeitsbedingten Gesundheitsproblemen ausgesetzt sein, sondern es könnte auch dazu beitragen, den Klimawandel einzudämmen.

Die Produktexperten von Reviewed haben alle Ihre Einkaufsbedürfnisse abgedeckt. Folgen Bewertet auf Facebook, TwitterInstagram, TikTok oder Flipboard für die neuesten Angebote, Produktbewertungen und mehr.

Die Preise waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels korrekt, können sich jedoch im Laufe der Zeit ändern.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.