Was tun mit alten Telefonen, Geräten und anderem Elektroschrott?

Was tun mit alten Telefonen, Geräten und anderem Elektroschrott?

Spread the love



CNN-Geschäft

In den letzten zwei Monaten haben Apple, Google und Samsung alle ihre neuesten Smartphones und andere Geräte vorgestellt, mit dem Ziel, die Verbraucher dazu zu bringen, vor den Feiertagen ein Upgrade durchzuführen. Aber dabei tragen diese und andere Unternehmen möglicherweise auch zu einem wachsenden Problem bei: Elektroschrott.

Die begrenzte Lebensdauer vieler technischer Geräte in Kombination mit wenigen Optionen zur Reparatur älterer Geräte hat dazu geführt, dass das Problem des Elektroschrotts im Laufe der Jahre stark angestiegen ist. Die Daten der Vereinten Nationen zeigen, dass die Welt im Jahr 2019 erstaunliche 53,6 Millionen Tonnen Elektroschrott erzeugt hat, und nur 17,4 % davon wurden recycelt.

Der Freitag ist der Internationale Tag des Elektroschrotts, eine jährliche Gelegenheit, über die Auswirkungen von Elektroschrott nachzudenken und mehr zu tun, um ihn zu reparieren oder zu recyceln. Das Waste Electrical and Electronic Equipment (WEE) Forum, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Brüssel, die den Anlass seit 2018 anführt, sagte, dass der Schwerpunkt in diesem Jahr darauf liegt, Maßnahmen gegen die kleinen Teile von Elektroschrott zu ergreifen, die viele Menschen unbeabsichtigt horten, einschließlich Ihres alten Handy, Kopfhörer, Fernbedienungen und Computermaus.

„Die Leute erkennen oft nicht, dass all diese scheinbar unbedeutenden Gegenstände einen großen Wert haben und zusammen auf globaler Ebene riesige Mengen darstellen“, sagte Pascal Leroy, Generaldirektor des WEEE-Forums, in einer Erklärung.

Beim Thema Elektroschrott geht es um viel mehr als nur darum, Platz in Ihren Müllschubladen zu schaffen.

Die US-Umweltschutzbehörde sagt, dass große Schwaden von Elektroschrott in Entwicklungsländer verschifft werden, die nicht über die Kapazität verfügen, diese Importe abzulehnen, oder über die Infrastruktur, um sie sicher zu recyceln. Die Weltgesundheitsorganisation warnte auch davor, dass Kinder mit ihren kleineren Händen oft dazu benutzt werden, Berge von Elektroschrott in Entwicklungsländern auf der Suche nach wertvollen Elementen wie Kupfer, Silber, Palladium und mehr zu verarbeiten. Die WHO sagte, dass mehr als 18 Millionen Kinder einer Reihe negativer gesundheitlicher Auswirkungen ausgesetzt sind, wenn sie in dieser informellen Industrie zur Verarbeitung von Elektroschrott tätig sind.

Hier sind ein paar Schritte, die Sie mit den Telefonen, Laptops und Ladegeräten, die Sie zu Hause verstaut haben, unternehmen können, um die Belastung durch Elektroschrott zu verringern.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, das Entsorgungsdienste für Elektroschrott anbietet (entweder über bestimmte Abholtermine oder an einer Abgabestelle), sagen Experten, dass dies eine der einfachsten und intuitivsten Möglichkeiten ist, alte Geräte zu entsorgen.

In den letzten Jahren haben sich verschiedene Koalitionen gebildet, um Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, Geräte verantwortungsbewusst zu entsorgen. Die e-Stewards-Gruppe und Sustainable Electronics Recycling International bieten jeweils Online-Tools an, um Recyclingzentren zu finden, die sie zertifiziert haben.

Die kollektiven Auswirkungen des Recyclings von Elektroschrott können überwältigend sein. Laut EPA können pro 1 Million recycelter Mobiltelefone 35.000 Pfund Kupfer, 772 Pfund Silber, 75 Pfund Gold und 33 Pfund Palladium zurückgewonnen werden.

Aber nicht alle Kommunen in den USA bieten eine Infrastruktur für das Recycling von Elektroschrott.

Wenn Sie kein Recyclingzentrum in der Nähe finden können, bietet eine wachsende Liste großer Einzelhändler – darunter Staples und Best Buy – auch Programme an, mit denen Kunden Elektroschrott zum Recycling bringen können. Und viele Hersteller, einschließlich Apple (AAPL), haben Programme, die Gutschriften oder kostenloses Recycling im Austausch für den Handel mit gebrauchten Geräten anbieten. Google (GOOG) bietet beispielsweise die Möglichkeit, ein kostenloses Versandetikett anzufordern, um einige gebrauchte Geräte und Elektronik zum Recycling einzusenden.

Umweltschützer sagen, dass der wichtigste Schritt zur Lösung des wachsenden Elektroschrottproblems darin besteht, einfach zu versuchen, Ihre Elektronik so lange wie möglich zu nutzen. In gewisser Weise wird das einfacher denn je.

Während Technologiehersteller wegen Taktiken, die darauf abzielen, Sie zu einem Upgrade zu bewegen, unter Beschuss geraten sind, haben politische Entscheidungsträger kürzlich Änderungen erlassen, um Unternehmen dazu zu bringen, Kunden die Reparatur von Unterhaltungselektronik zu erleichtern und den Aufstieg der Right-to-Repair-Bewegung zu unterstützen.

Anfang dieses Jahres haben Apple und Samsung ihre Self-Service-Reparaturläden eröffnet, die Teile für Benutzer anbieten, die Do-it-yourself-Reparaturen für ihre Smartphones suchen. Google kündigte ebenfalls an, dieses Jahr Original-Pixel-Teile für Heimwerker in einem Online-Shop anzubieten.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.