Was ist die nutzloseste Smartphone-Funktion? Hier sind einige Optionen

By | July 30, 2022
Spread the love

Mit der kontinuierlichen Entwicklung der Technologie werden auch die Funktionen von Mobiltelefonen immer leistungsfähiger. Obwohl es viele Funktionen in einem Smartphone gibt, gibt es einige, die wir absolut nicht brauchen. Erst kürzlich tauchte bei Hot Search die Frage „Was ist die nutzloseste Smartphone-Funktion“ auf. Bisher gab es viele Antworten auf das, was Smartphone-Nutzer für das nutzloseste Smartphone-Feature halten.

1. Rückwärtsladen

Aus den bisherigen Antworten der Benutzer geht hervor, dass Reverse Charging ganz oben auf der Liste steht. Viele Nutzer wissen gar nicht, wie Reverse Charging funktioniert. Laut vielen Benutzern wissen sie nicht einmal, warum Reverse Charging in ihren Smartphones ist. Andere behaupten, dass es nicht sinnvoll ist, diese Funktion in einem Smartphone zu haben. Dies liegt daran, dass die Leistung des Smartphones nicht einmal ausreicht, sodass es einfach dumm ist, ein anderes Gerät damit aufzuladen.

Viele Internetnutzer sagten, dass „es unvernünftig ist, dass dieses Ding existiert, und die Leistung des Mobiltelefons selbst nicht ausreicht“. Einfach ausgedrückt bedeutet Rückwärtsladen, dass sich Ihr Smartphone-Akku entlädt. Wenn Sie eine kompatible Smartwatch oder ein Smartband haben, können Sie diese Geräte mit Ihrem Smartphone aufladen, wenn es umgekehrtes Laden unterstützt. Das gefällt vielen jedoch nicht, weil sie glauben, dass dadurch die Kapazität des Smartphone-Akkus geschwächt werden könnte.

2.Curved-Bildschirm

Das Design des „gekrümmten Bildschirms“ ist eine weitere nutzlose Smartphone-Funktion, wie sie von Internetnutzern geschrieben wurde. Laut einigen Benutzern hat diese Funktion „keinen anderen Nutzen, als das Telefon teurer zu machen“. Es ist verrückt, weil laut Internetnutzern keine andere besondere Qualität mit dieser Funktion verbunden ist. Schauen wir uns jedoch einige der Vorteile des gekrümmten Bildschirms an

Samsung Galaxy Note 20 Ultra

Wir können nicht leugnen, dass bei der Verwendung eines großen Smartphones (6,5 Zoll und höher) ein gekrümmter Bildschirm die Handhabung erleichtert. Der am meisten geschätzte Vorteil des gebogenen Bildschirms ist natürlich, dass das Telefon dadurch cool, hochwertig und futuristisch aussieht.

Neben der visuellen Attraktivität ermöglichen gebogene Displays den Benutzern auch, Benachrichtigungen anzuzeigen, ohne den Fokus auf das zu verlieren, was auf dem Display angezeigt wird. Aber sind diese alle notwendig? Lohnt es sich, Hunderte von Dollar zusätzlich auszugeben? Beachten Sie, dass Sie eine tiefe Tasche benötigen, um das Problem zu beheben, wenn Ihr gebogenes Display schlecht wird. Nehmen Sie das Galaxy Note 20 Ultra als Beispiel, es kostet 460 US-Dollar, um den gekrümmten Bildschirm zu reparieren. Das sind 100 Dollar mehr, als es kostet, den Flachbildschirm von Galaxy-Flaggschiffen zu reparieren.

3. Ressourcenbibliothek

Eine weitere Funktion, die Internetnutzer als nutzlose Smartphone-Funktion betrachten, ist die iPhone-Bibliothek. Einige Internetnutzer teilten mit, dass es sich um die Ressourcenbibliothek auf dem iPhone handelt. Unter ihnen ist die Ressourcenbibliothek des iPhones nicht intelligent klassifiziert, und neue Apps werden standardmäßig automatisch eingezogen.

Mit iOS 14 hat Apple eine neue Möglichkeit für Benutzer eingeführt, iPhone-Apps zu klassifizieren und zusammenzustellen. Um die Bibliothek auf dem iPhone zu finden, wischen Sie bis zur allerletzten Seite ganz rechts auf dem Startbildschirm Ihres iPhones. Wenn Sie dort sind, sehen Sie alle Apps auf Ihrem Smartphone in mehreren Ordnern gruppiert.

Diese Bibliothek erleichtert das schnelle Auffinden Ihrer bevorzugten oder am häufigsten verwendeten Apps. Benutzer haben es jedoch nicht und einige Benutzer ignorieren seine Existenz einfach.

4. RAM-Erweiterungstechnologie

Die Speichererweiterungstechnologie ist eine ziemlich neue Technologie, die darauf abzielt, dem Smartphone mehr RAM hinzuzufügen. Dies geschieht, indem einige der internen Speicherressourcen verwendet und in RAM konvertiert werden. Mit dieser Technologie kann ein Smartphone mit 8 GB RAM bis zu 11 GB RAM erhalten. Diese Technologie ist für Android-Benutzer, aber Internetnutzer haben sie nicht. Sie behaupten, dass die Speichererweiterung auf Android-Handys noch unverschämter ist.

Während einige sagen, dass es nicht effizient funktioniert, sagen andere, dass es eine schlichtweg nutzlose Funktion ist. Ein Benutzer beschwerte sich, dass sein Telefon nach der Aktivierung der Speichererweiterung hängen blieb und das Herunterfahren reibungslos und sofort erfolgte. Diese Funktion befindet sich noch in der Entwicklung. Wenn es ausgereift ist, wäre es vielleicht keine nutzlose Smartphone-Funktion.

5. Periskop-Teleobjektive

Warum muss ich wirklich ein Smartphone verwenden, um etwas festzuhalten, das 100 Meter entfernt passiert? Das erscheint für ein Smartphone zu ambitioniert. Ich vergesse sogar, dass mein Smartphone eine Periskopkamera hat, so eine Verschwendung. Dies sind die Worte einiger Internetnutzer bezüglich der Periskop-Telefotokamera. Die Periskopkamera gibt Benutzern mehr Erfassungsreichweite. Allerdings sind nicht viele Leute an einer solchen Funktion interessiert. Seine Abwesenheit macht keinen Unterschied und seine Anwesenheit bedeutet mehr Masse für das Smartphone und mehr Geld, das ausgegeben werden muss.

Als das Smartphone zum ersten Mal auftauchte, da die Anforderungen der Menschen an Handykameras nicht hoch waren, handelte es sich bei den damaligen Objektiven hauptsächlich um Objektive mit kurzer Brennweite. Somit kann die Kamera des Telefons vollständig flach mit dem Gehäuse des Telefons und ohne Kamerastoß sein. Diese Kameras können nur dann anständige Bilder schiessen, wenn sie nahe am Objekt sind. In den letzten Jahren sehen Mobiltelefonhersteller die Kamera jedoch als ein wichtiges Verkaufsargument des Telefons. Benutzer betrachten jetzt Smartphones, die klare Bilder aus der Entfernung aufnehmen können, als erstklassig. Das gewöhnliche Objektiv mit kurzer Brennweite kann dies nicht erreichen. Dies führte zur Popularisierung des Teleobjektivs, mit dem weit entfernte Objekte aufgenommen werden können.

Allerdings bringt das ein weiteres Problem mit sich: Das Teleobjektiv braucht zwar eine längere Brennweite, dafür ist die Dicke des Handys begrenzt.

Andere

Zusätzlich zu diesen anderen als „nutzlose Funktionen“ bezeichneten Funktionen in einem Smartphone sind Multi-Lens-Module, Raumgesten, negativer One-Screen, NFC, Infrarot-Fernbedienung usw.

Was Sie oben sehen, ist nur die Idee anderer Smartphone-Benutzer. Welche Funktionen sind Ihrer Meinung nach die nutzlosesten auf Ihrem Smartphone? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit

Leave a Reply

Your email address will not be published.