‘Van der Valk’ Rückblick: Staffel 2 Folge 3

‘Van der Valk’ Rückblick: Staffel 2 Folge 3

Spread the love

Van der Valk ist zum Streamen verfügbar. Rekapitulieren Sie die vorherige Episode.
Bleiben Sie über Ihre Lieblingsdramen und Mysterien auf dem Laufenden, indem Sie sich für unseren Newsletter Dramalogue anmelden.

Es ist dreist: Inmitten einer Menschenmenge bei einem Empfang nach einem Konzert schüttet jemand im Hoodie der talentierten jungen Cellistin Fleur Mas Säure aus einem Sektglas ins Gesicht. Kameras und Augenzeugen erfassen die Identität des Angreifers nicht. Flower stirbt in dieser Nacht, weil sie Säure eingeatmet hat.

Ihr letzter Anruf kam vom Amsterdam Tower, wo Sicherheitsaufnahmen ihr Treffen mit einem Freund von Van der Valk zeigen: dem Journalisten und Hacker Arjan Hersi. Arjan wird Van der Valk nichts über Flower erzählen. Arjan hat der Folter durch Gangmitglieder standgehalten und seine Geheimnisse bewahrt; er wird sie Van der Valk nicht verraten, es sei denn, er will es.

Fleur sollte bei einem Wohltätigkeitskonzert für eine Organisation spielen, die Frauen hilft, die Opfer sexueller Übergriffe geworden sind. Es sollte von Femke de Haan dirigiert werden – Luciennes Ex-Freundin. Wie sich herausstellte, lebte Fleur mit Femke zusammen – und fing an, mit ihr auszugehen, bevor sie und Lucienne sich getrennt hatten. Femke sagt, Fleur habe kürzlich der Polizei gemeldet, dass sie einen Stalker hatte, aber ignoriert wurde. Der künstlerische Leiter des Orchesters, Christiaan Timmerman, hat viele Fotos von sich mit Fleur auf seinem Laptop, aber E-Mails zeigen, dass er um ihre Sicherheit besorgt war, nachdem er von dem Stalker gehört hatte – er kann es nicht gewesen sein.

Als die Ermittler die Polizeiakte nach einer Anzeige wegen Stalking durchsuchen, finden sie keine.

Fleur hat eine Verbindung zu Stefan Bodecker, einem wohlhabenden Mann, der angeblich minderjährige Mädchen für Sex mit den Reichen und Mächtigen in seinem Zecker Club gepflegt hat. Bodecker ist außer Landes geflohen, um einer Verhaftung zu entgehen. Um seinen Verdacht zu bestätigen, dass Fleurs Tod Bodecker betrifft, ruft Van der Valk Arjan an und fragt ihn. Arjan legt bei der Erwähnung von Bodecker auf – Bestätigung.

Arjan erzählt Van der Valk später, dass er Jahre gebraucht hat, um das Vertrauen einiger Frauen zu gewinnen, und dass er die Informationen, die er gesammelt hat, nicht weitergeben kann, bis sie veröffentlicht sind, wenn die Konsequenzen schnell kommen werden. Er schenkt Van der Valk ein Buch über die Schlacht von Schooneveld und wünscht ihm alles Gute zum Geburtstag.

Noch weniger Glück hat Van der Valk mit Hester Gill, der Leiterin der Wohltätigkeitsorganisation, die von dem bevorstehenden Konzert profitieren soll. Sie ist nervös, als er in ihrer Wohnung ankommt, da Arjan sie gewarnt hat, dass „sie“ zu Fleur gekommen sind und in ihre Wohnung eingebrochen und geplündert wurde. Sie droht Van der Valk mit „Säure“ – es ist eigentlich Tequila – und schickt ihn ohne Antworten weg.

Lucienne und Brad machen einen ehemaligen Mitarbeiter von Bodecker, Quinten Arkas, ausfindig und finden eine Frau, die von Drogen ohnmächtig geworden ist. Quinten versucht zu fliehen, gibt aber schließlich zu, dass ein anderer Mitarbeiter, Ivo de Witt, ihn kürzlich besucht und um Hilfe gebeten hat. Quinten lehnte ab – er hasste, was de Witt und Bodecker den Frauen antaten. Er rettete Ella, die Frau in seinem Haus, vor Bodecker. Er wird der Polizei jedoch nicht helfen: Er würde getötet werden, wenn er es täte. Er wird nur sagen, dass de Witt in einer bestimmten Bar rumhängt.

Van der Valk beobachtet de Witt dort und folgt ihm zu einem fast leeren Parkhaus, wo de Witt auf ihn springt und ihn niederschlägt, nachdem er ihn gewarnt hat, sich zurückzuziehen. De Witt muss gewarnt worden sein, dass die Polizei gegen ihn ermittelt.

Er wohnt jedoch in der Nähe und in seinem Haus finden die Detectives Papiere über Fleur, das Konzert und Hester. Lucienne geht, um Hester zu warnen, die sie nicht in ihre Wohnung lassen wird. Lucienne steckt ihr eine Visitenkarte zu.

Auch in De Witts Haus sind überall Bodeckers Fingerabdrücke zu sehen – auch auf der gestrigen Zeitung. Bodecker ist zurück in Amsterdam.

Sein Zecker Club ist jetzt eine Einrichtung namens Maya, die von einer ehemaligen Mitarbeiterin, Anouk Prinsens, geführt wird. Sie bedauert, nicht gewusst zu haben, was mit den Mädchen im Zecker passiert ist, und erklärt, dass sie den Club gekauft habe, weil sie durch eine Scheidung zu Geld gekommen sei und Bodecker schnell und billig verkaufen musste.

Sie behauptet auch, seit dem Verkauf keinen Kontakt mehr zu ihm gehabt zu haben, aber ihr Computer zeigt etwas anderes an. Sie stellt klar, dass es in all den E-Mails nur darum ging, Probleme mit dem Club zu lösen – Bodecker hat sie beim Verkauf betrogen. Als Lucienne bei Maya ist, um mit Anouk zu sprechen, sieht sie, wie Arjan mit Anouk streitet.

Anouk sagt, Arjan habe sie gewarnt, dass sie in Gefahr sei. Er hatte sie, Fleur, Hester und andere Frauen davon überzeugt, Bodecker zu Fall zu bringen; Die Kontakte auf ihrem Computer mit Bodecker dienten dazu, dass Arjan Bodecker hacken konnte, der Videos von allem aufbewahrte, was im Club vor sich ging, als Versicherung gegen die mächtigen Leute, die ihn benutzten. Arjan hatte die Frauen bis zum Abschluss der Ermittlungen und Veröffentlichung zur Geheimhaltung verpflichtet.

Arjan wird es nie beenden. Er bittet um ein Treffen mit Van der Valk, aber als der Detektiv bei ihm zu Hause ankommt, wird Arjan aus einem Fenster geschleudert und stirbt. Er wurde gefoltert, bevor er getötet wurde.

Anouk nimmt das Angebot der Polizei an, ein Unterschlupf zu finden. Aber Brad und Job werden abgeschnitten, als sie sie dorthin fahren, und sie wird mit vorgehaltener Waffe aus dem Auto entfernt. Die Angreifer schienen gewusst zu haben, wohin Brad und Job fahren würden. Es muss ein Leck bei der Polizei geben – und das könnte auch das Fehlen von Fleurs Stalking-Beschwerde erklären.

Hester ergeht es besser, als wieder jemand versucht, in ihre Wohnung einzubrechen. Sie flieht und ruft Lucienne an, die sie mit Van der Valk trifft. Hester erklärt, dass Arjan alle Beweise hatte und dass seine Hauptquellen sie und Fleur waren, aber es gab noch einige andere, wie Ella. Hester lehnt das Angebot eines sicheren Hauses ab: Bodecker kennt zu viele mächtige Leute. Sie wird auf der Straße sicherer sein.

Die Ermittlungen gegen Bodecker und die schrecklichen Dinge, die jungen Frauen in seinem Club angetan wurden, führen dazu, dass Job sich Sorgen um seine eigene Schwester macht. Ja, er hat eine Schwester, wie Van der Valk bei einer kleinen Detektivarbeit herausfindet, und sie lebt in seiner Wohnung – deshalb lebt Job selbst außerhalb eines Fitnessstudios. Job unterstützt sie mit Geld, aber sie arbeitet auch in einem Casino, und er befürchtet, dass sie gezwungen sein könnte, dort mehr als nur ihren Job zu machen, zumal sie süchtig ist. Sie versichert ihm, dass es ihr gut geht.

Als Job schließlich seine Existenz und ihre komplizierte Beziehung zu Van der Valk offenbart, sagt Van der Valk Job einfach, dass er und das gesamte Team für ihn da sind, wenn er sie braucht.

Van der Valks Privatleben ist verwirrend geworden. Er verliebt sich in Lena und will Tagesausflüge mit ihr machen, also fragt er sie, ob sie es ernster machen will. Sie sagt nein – und verrät dann, dass sie heiraten wird. So viel zu dieser Romantik.

Lucienne ist trotz des schwierigen Endes ihrer Beziehung immer noch besorgt um Femke, also besucht sie sie, um sie zu warnen, dass sie angesichts ihrer Verbindung zu Fleur in Gefahr sein könnte. Femke entschuldigt sich dafür, wie sie Lucienne behandelt hat, und Lucienne gibt Femke Pfefferspray, nur für den Fall.

Van der Valk warnte auch Femke und besuchte sie in einem Landhaus, das ihrer Familie gehörte, wo sie und Fleur lebten. Niemand außer dem künstlerischen Leiter Timmerman weiß davon.

Schon bald wird Timmerman angegriffen und ins Krankenhaus gebracht. Van der Valk und Lucienne eilen zu Femkes Haus und finden es leer, die Tür aufgebrochen. Femke ist zu einer nahe gelegenen Windmühle geflohen, indem de Witt mit Pfefferspray besprüht wurde, als er versuchte, sie anzugreifen, aber als Lucienne und Van der Valk sie erreichen, ist sie gefesselt und wird wegen des Aufenthaltsorts von Fleurs Notizbuch verhört, das belastende Informationen über Bodecker enthalten könnte . Lucienne lässt de Witt nach seiner Waffe greifen, damit sie einen Vorwand hat, ihm ins Knie zu schießen. Sie und Van der Valk fahren ihn dann ins Krankenhaus und Femke übergibt Fleurs Notizbuch.

Es macht deutlich, dass Fleur traumatisiert war, aber es ist nicht der Beweis, den die Detectives brauchen, um Bodecker zu Fall zu bringen. Sie haben jedoch die Abdrücke von de Witt mit dem Glas abgeglichen, mit dem Fleur mit Säure beworfen wurde, sowie mit Arjans Kleidung, was bestätigt, dass er der Angreifer war. Und sie erfahren, dass Bodecker in einer langjährigen Beziehung mit einer Frau namens Maya war – dem Namen von Anouks Club.

Die Detectives erfahren von Ella über Quinten Arkas etwas über ein anderes Eigentum, das Bodecker nutzt, schleichen sich ein und verhaften Bodecker – der mit Anouk dort ist. Sie ist seine Tochter und hat ihren Club nach ihrer Mutter benannt. Sie besteht auch darauf, dass ihr Vater unschuldig ist und für alle seine angeblichen Verbrechen verantwortlich gemacht wurde. Sie log über die Zusammenarbeit mit Arjan, der sie besucht hatte, um sie wegen ihrer Rolle bei der Verhinderung der Verbreitung von Informationen über die Verbrechen ihres Vaters zu konfrontieren. Bodecker wird nichts zugeben, erklärt aber, dass der Fall sowieso nicht weitergehen wird, weil es eine Versicherung in Form von Videos von mächtigen Leuten gibt, falls ihm oder Anouk etwas zustößt.

Also müssen die Detectives Arjans Beweise finden. Sie entschlüsseln seine Nachricht an Van der Valk: Die Schlacht von Schooneveld fand 1673 statt; Arjan wünschte Van der Valk am falschen Tag alles Gute zum Geburtstag; und sie wurden ungewöhnlich an einem öffentlichen Ort außerhalb eines Bahnhofs aufgestellt. 1673 ist ein spezielles Schließfach im Bahnhof; Van der Valks Geburtstag ist der Passcode zum Entsperren. Darin befindet sich ein Laptop mit Bodeckers Videos.

Das Team leiht sich eine Seite von Bodecker und ergreift Maßnahmen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten, bevor sie die Beweise preisgeben: Wenn ihnen etwas zustößt, werden die Videos an die Medien weitergegeben. Unter den mächtigen Personen, die involviert waren und vom Team zusammengetrieben wurden, ist der Polizeikommissar – deshalb verschwand Fleurs Stalking-Anklage und wie Brad und Job verfolgt wurden.

Aber als Bodecker und Anouk zu Gefängniswagen eskortiert werden, erscheint Hester Gill. Sie schießt und tötet Bodecker: Rache.

Das Benefizkonzert geht weiter, trotz Hesters Verhaftung. Der Ticketverkauf läuft durch die Decke. Lucienne sagt Femke, dass sie stolz auf sie ist, und schließt sich dann dem Rest des Teams an, um zuzuhören. Sie sind alle da, außer Van der Valk, der allein auf seinem Boot sitzt und die Sonne genießt.

Leave a Comment

Your email address will not be published.