UCF erkennt 6 Top-Stipendiaten als Gewinner des Luminary Award 2022 an

UCF erkennt 6 Top-Stipendiaten als Gewinner des Luminary Award 2022 an

Spread the love

Sechs Fakultätsmitglieder wurden am Dienstag bei den jährlichen Luminary Awards der UCF in den Leu Gardens in Orlando dafür gelobt, dass sie führend sind und in ihren Bereichen Wirkung zeigen.

Die Luminary Awards sollen einige der hellsten Stars der UCF würdigen, die ein positives Licht auf die UCF und ihre jeweiligen Bereiche werfen, sowie einen Weg der Entdeckung für diejenigen beleuchten, die nach ihnen kommen werden. Sie wurden 2017 gegründet.

Die Gewinner wurden auf der Grundlage von Nominierungen von Dekanen, Lehrstühlen und Direktoren aus der gesamten Universität ausgewählt. An der Veranstaltung nahmen die Gewinner, ihre engsten Familienangehörigen und Freunde sowie frühere Luminary-Gewinner und besondere Gäste aus der Gemeinde teil.

UCF-Präsident Alexander N. Cartwright; Provost und Executive Vice President für akademische Angelegenheiten Michael Johnson; Interims-Vizepräsident für Forschung Winston Schoenfeld; und Vice Provost for Faculty Excellence Jana Jasinski waren vor Ort, um jeden Gewinner zu würdigen.

Gewinner 2022

Mike Chini, Abteilung für Physik, Hochschule der Wissenschaften

Mike Chini macht das hochmoderne Gebiet der Attosekundenwissenschaft zugänglicher und treibt Fortschritte in verschiedenen Bereichen voran, darunter Internet- und Telefonkommunikation, medizinische Diagnostik, Nutzung von Solarenergie und Erkennung chemischer und biologischer Waffen.

Er hat dazu beigetragen, UCF als international führendes Unternehmen in der ultraschnellen atomaren, molekularen und optischen (AMO) Physik zu etablieren. Seine Forschung half bei der Entwicklung des weltweit ersten optischen Festkörper-Oszilloskops, das internationale Aufmerksamkeit erregte. Diese Innovation ermöglicht die Messung von Spitzen und Tälern elektromagnetischer Wellen innerhalb eines ultraschnellen (kurzen) Lichtimpulses, was die Geschwindigkeit von Oszilloskopen um den Faktor 10.000 erhöht.

Vor allem aufgrund der Bemühungen von Chini wurde UCF eingeladen, LaserNetUS im Jahr 2021 beizutreten. Dieses Konsortium, das vom Energieministerium geleitet wird und nur auf Einladung besteht, umfasst nur 11 der führenden Laserforschungseinrichtungen. Chini ist der leitende Ermittler für die Beteiligung von UCF an diesem Elite-Netzwerk. Chinis Errungenschaften, UCF an die Spitze der ultraschnellen AMO-Physik zu bringen, spielen eine große Rolle in der diesjährigen nationalen Nr. 12-Rangliste der UCF in Atom-/Molekularphysik-Programmen US-Nachrichten und Weltbericht. Seine Arbeit hat Breiten- und Tiefenwirkung.

Michele Gregoire Gill, Institut für Lernwissenschaften und Bildungsforschung, Hochschule für Gemeinschaftsinnovation und Bildung

Michele Gregoire Gill hat das Lehren und Lernen an öffentlichen Schulen beeinflusst und Anerkennung für ihre Arbeit zur Verbesserung der Bildungserfahrung für K-12-Lernende erhalten.

Als Professorin für Pädagogische Psychologie ist ihre Expertise in Forschung und evidenzbasierter Praxis für das Lehren und Lernen weithin anerkannt und wirkungsvoll. Gill konzipierte und gründete die preisgekrönte Galileo School for Gifted Learning, eine kostenlose öffentliche K-8-Charterschule, die allen Schülern in Seminole County offen steht. Die Schule wird durchweg zu den besten in Zentralflorida gezählt.

Gill ist außerdem Empfänger einer Auszeichnung der American Psychological Association für herausragende Beiträge zur Anwendung der Psychologie in Bildung und Ausbildung. Ihre Arbeit wurde von verschiedenen Medien gewürdigt, darunter Psychology Today, Fox News, NPR und Florida Today. Sie wendet ihr Psychologiestudium und das geteilte Wissen auf diesem Gebiet aktiv auf die direkten Lernerfahrungen der Kinder an der Galileo-Schule an. Gill bereitet zukünftige Lehrer und Forscher darauf vor, das Lernen und die Entwicklung aller Kinder zu verbessern.

Mindi Anderson, Institut für Pflegepraxis, Hochschule für Krankenpflege

Mindi Anderson ist ein Grund, warum UCF Knight-Krankenschwestern für ihre klinische Vorbereitung, ihren Service und ihre Exzellenz glänzen. Sie ist international bekannt für die Förderung der Pflegeausbildung und Pflege durch Spitzenforschung und Wissenschaft in der Simulationstechnologie.

Als zertifizierte Gesundheitssimulationspädagogin hat ihre neuartige Arbeit die Krankenpflegeausbildung und die klinische Praxis in der Region Zentralflorida sowie auf nationaler und internationaler Ebene stark beeinflusst. Ihre Forschung umfasst 3D-Drucker für die Ausbildung und Ausbildung im Gesundheitswesen, virtuelle und erweiterte Realität für die Ausbildung und Praxis im Gesundheitswesen, die Entwicklung von Prototypen von Technologien für die klinische Ausbildung und die Verwendung von hologrammgestützter interdisziplinärer Ausbildungssimulation zum Verständnis sozialer Determinanten von Gesundheit.

Andersons Forschung und Veröffentlichungen zeigen eine multidisziplinäre, intraprofessionelle und interprofessionelle Zusammenarbeit. Zu ihren Auszeichnungen und Ehrungen für Lehre, Forschung und Service zählen die Aufnahme als Fellow in die Society for Simulation in Healthcare und die Ernennung zur Erzieherin des Jahres 2020 durch die Organisation.

Staci Zavattaro, Schule für öffentliche Verwaltung, Hochschule für Gemeinschaftsinnovation und Bildung

Staci Zavattaro ist ein führender Autor, Pädagoge und Forscher im Bereich der öffentlichen Verwaltung, der bewährte Verfahren im öffentlichen Dienst auf allen Regierungsebenen fördert. Verschiedene Organisationen haben ihr preisgekröntes und bahnbrechendes Stipendium durch Auszeichnungen, Anerkennung und Medienberichterstattung erweitert.

Im Jahr 2022 erhielt Zavattaro auf der Konferenz der American Society for Public Administration zwei Preise für Forschungsleistungen, darunter einen Preis für den besten Artikel für ihre Arbeit zur öffentlichen Integrität. Die bahnbrechende Forschung von Zavattaro hat mehrere Studienbereiche innerhalb der öffentlichen Verwaltung geschaffen und Wege für Studenten und Wissenschaftler gleichermaßen geebnet. Sie war die erste amerikanische Wissenschaftlerin in der öffentlichen Verwaltung, die sich mit Place Branding befasste und das Konzept des Todesmanagements aus der Perspektive des öffentlichen Dienstes einführte. Ihre Reihe von Anerkennungen durch Zeitschriften und Berufsverbände stärkt den Ruf der Universität und belohnt Zavattaro für ihre bemerkenswerte Forschung.

Yaser Fallah, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, Hochschule für Technik und Informatik

Yaser Fallah ist Experte auf dem aufstrebenden Gebiet der vernetzten und autonomen Fahrzeuge, einem entscheidenden Bestandteil intelligenter Verkehrssysteme der Zukunft. Seine Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie ist Teil der Fahrzeugsicherheitsstandards, die voraussichtlich in den kommenden Jahren in allen in den USA produzierten Neufahrzeugen angewendet werden.

Derzeit leitet er mehrere von der Automobilindustrie und Bundesmitteln geförderte Projekte zur Entwicklung autonomer Fahrzeugtechnologien. Durch die Förderung des Wissens über autonome Fahrzeuge und kooperative KI (wenn Fahrzeuge anfangen, gemeinsam zu denken) hat Fallah internationale Anerkennung und Aufmerksamkeit in den Medien erlangt. Seine Errungenschaften in wissenschaftlichen Aktivitäten haben eine bedeutende Wirkung gezeigt, mit Werken, Projekten und Veröffentlichungen, die von der Autoindustrie unterstützt wurden. Seine Arbeit hat auch zu einem anhängigen Patent geführt, das von UCF eingereicht wurde.

Julia Hörgarten, Schule für darstellende Künste, Hochschule für Kunst und Geisteswissenschaften

Julia Listengarten glaubt an die transformative Kraft der Künste, um Perspektiven zu erweitern, der Gesellschaft zu helfen, sich schwierigen Fragen zu stellen und positive Veränderungen zu fördern.

Sie ist Pegasus-Professorin und eine führende Wissenschaftlerin im Bereich Performance Studies, deren rigorose Wissenschaft und gemeinschaftsbildende künstlerische Praxis einen reichhaltigen multidisziplinären Dialog über sozial engagierte künstlerische Praxis gefördert haben. Durch ihre Arbeit als interdisziplinäre Wissenschaftlerin und Mitarbeiterin befasst sie sich mit der Ethik der Repräsentation und untersucht die Rolle der darstellenden Künste bei der Erleichterung kritischer Interventionen zur Auseinandersetzung mit Trauma, Auslöschung und Marginalisierung.

Listengartens Stipendium wurde national und international anerkannt und sie hat in hochkarätigen akademischen Verlagen wie Yale und Cambridge University Presses veröffentlicht. Sie hat bedeutende Stipendien vom National Endowment for the Arts erhalten, und ihre kreative Arbeit wurde mit vielen renommierten lokalen und nationalen Preisen ausgezeichnet. In ihrer Rolle als künstlerische Leiterin des Theatre UCF stärkt sie lokale Partnerschaften und implementiert innovative akademische und kreative Programme, um ein vielfältiges Publikum zu erreichen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.