Super Secret World of Big Game Pass Deals bekommt harte Zahlen

Super Secret World of Big Game Pass Deals bekommt harte Zahlen

Spread the love

Die Spieler gehen einen E3-Flur entlang, der von konkurrierenden Konsolenschildern flankiert wird.

Foto: Christian Petersen (Getty Images)

Videospiele sind a fast 200 Milliarden Dollar Branchen. Das ist eine Menge Geld, das in einer immer kleiner werdenden Gruppe notorisch geheimnisvoller Unternehmen herumschwappt. Wo geht das alles hin? Zumindest ein Teil davon fließt zurück in konkurrierende Storefronts und Abonnementdienste wie PlayStation Plus und Game Pass. Dank einer neuen SEC-Anmeldung haben wir jetzt einige harte Zahlen dafür, wie dieser neue Konsolenkrieg aussieht, wobei sowohl Sony als auch Microsoft Millionen für ein einziges Spiel berappen.

Die betreffende SEC-Anmeldung gehört zu Snail Games und wurde benötigt, als das Unternehmen seinen Börsengang (IPO) vorbereitete. Obwohl es seit dem 16. September öffentlich war, war es nur gestern gesichtet durch YouTuber GP (über Wahre Erfolge). Während der größte Teil des Dokuments ein breiter Überblick über das Unternehmen ist Finanzen, ein bestimmter Abschnitt gegen Ende beleuchtet bestimmte Game Pass- und PS Plus-Angebote in der Umgebung Ark: Survival EvolvedTee Hit-Survival-Sim von Studio Wildcard.

Ark: Survival Evolved ist ein beliebtes Online-Multiplayer-Spiel, das Dinosaurier und Science-Fiction miteinander verbindet. Es wurde bereits 2017 gestartet, bleibt aber eines der 20 meistgespielten Spiele auf Steam, da die Spieler weiterhin nach Ressourcen suchen und gegeneinander kämpfen. Sony entschied sich, es zu einem der PS Plus-Spiele dieses März auf PS4 zu machen, und laut der jüngsten SEC-Anmeldung zahlte der Konsolenhersteller 3,5 Millionen Dollar dafür. Normalerweise 20 US-Dollar, bedeutete die Vereinbarung, dass PS Plus-Abonnenten das Spiel fünf Wochen lang kostenlos herunterladen und es dann spielen konnten, wann immer sie wollten, solange ihr Abonnement noch aktiv war (eine 50-Dollar-Version enthält eine Erweiterung und andere Add-Ons). .

Weiterlesen: Game Pass vs. das neue PS Plus, der Vergleich, den wir machen mussten

Microsoft war sogar noch aggressiver, das Spiel in den Game Pass zu bringen. Laut der Einreichung erzielte Snail Games allein im ersten Halbjahr 2022 Einnahmen in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar für die Lizenzierung Ark: Survival Evolved zum Dienst. Das Unternehmen meldete außerdem weitere 2,3 Millionen US-Dollar an abgegrenzten Einnahmen aus einem zu bringenden Deal Arche II, der mit Vin Diesel in der Hauptrollezu Game Pass, wenn es 2023 startet. Während die Vereinbarung für das erste Spiel derzeit „unendlich“ verlängert wird, ist die Vereinbarung für Arche II ist für drei Jahre geplant.

Um diese Zahlen ins rechte Licht zu rücken, hat Microsoft zuvor 600.000 Dollar bezahlt bringen Kochsimulator zum GamePass. Epic Games gab auch 1,4 Millionen Dollar aus offen verschenken-Weltüberlebenssimulation Subnautica kostenlos auf dem PC. Microsoft und Sony reagierten nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Die neuen Datenpunkte kommen inmitten eines anhaltenden Streits zwischen Sony und Microsoft über die geplante Übernahme von Microsoft Ruf der Pflicht Herausgeber Activision Blizzard. Laut Dokumenten, die bei Brasilien eingereicht wurden‘s Administrative Council for Economic Defense, der kürzlich den Deal genehmigte, Game Pass für Konsolen erzielte 2021 einen Umsatz von 2,9 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen berichtete auch, es zu haben 25 Millionen Game Pass-Abonnenten Anfang 2022.

Sony behauptete unterdessen 47,3 Millionen PS Plus-Abonnenten in seinem aktuellster Gewinnbericht, obwohl nicht klar ist, wie viel Gesamtumsatz das Programm generiert hat (wenn Sie davon ausgehen, dass alle Konten für ein ganzes Jahr zum niedrigsten Preis von 60 US-Dollar abonniert sind, sind es etwa 2,8 Milliarden US-Dollar Umsatz). Die PS5 hat in ihren eigenen Unterlagen gegenüber der brasilianischen Regierung und anderen argumentiert, Microsofts 69-Milliarden-Dollar-Deal zu bringen Ruf der Pflicht, DiabloIVund andere Spiele zu Game Pass würden es viel schwieriger machen, in der Gaming-Branche zu konkurrieren.

Bisher scheint niemand dieses Argument zu glauben, aber Microsoft muss noch bestehen eine kartellrechtliche Untersuchung durch das Vereinigte Königreich sowie die Aufsichtsbehörden in der EU, den USA und anderswo zu überzeugen, wenn das Unternehmen hofft, das Geschäft wie geplant bis Juni 2023 abzuschließen.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.