Steve Bannon sagt voraus, dass Biden wegen Grenzkrise angeklagt wird, Hunter-Laptop

By | May 5, 2022
Spread the love

Der frühere Berater von Donald Trump, Steve Bannon, glaubt, dass Präsident Biden wegen der anhaltenden Einwanderungskrise an der Südgrenze sowie wegen des berüchtigten Laptops seines Sohnes Hunter Biden einer Amtsenthebung ausgesetzt sein wird.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass Biden nach gründlicher Untersuchung vom Repräsentantenhaus angeklagt wird“, sagte Bannon kürzlich in einem Interview im Podcast „The Truth with Lisa Boothe“, der am Donnerstag ausgestrahlt wird.

„Nicht so, wie sie es mit Präsident Trump versucht haben“, erklärte er. „Ich denke, der erste Artikel wird seine Initiierung und Verschärfung der Invasion an der südlichen Grenze sein. Ich denke, der Laptop von Hunter Biden wird ein weiterer sein, alle Aspekte davon. Und ich denke, Fauci und was sie über Fauci, CDC, FDA mit der Gesundheit des amerikanischen Volkes wussten, wird der dritte sein.

„Und ich glaube, dass Joe Biden angeklagt wird“, sagte Bannon.

Der ehemalige Trump-Berater merkte an, dass er nicht glaubt, dass Biden nach einer Amtsenthebungsabstimmung des Repräsentantenhauses aus dem Amt entfernt wird, da es im Senat nicht genügend Stimmen gibt.

„Aber ich glaube, dass Biden nach einer gründlichen und vollständigen Untersuchung angeklagt wird, nicht nach dieser politischen Operation, die die Demokraten durchgeführt haben“, sagte er und bezog sich auf die Amtsenthebungsverfahren gegen seinen ehemaligen Chef.

Steve Bannon kommt am 16. März zu einem Auftritt vor das US-Bezirksgericht.
Gewinnen Sie McNamee/Getty Images

Im Februar 2020 wurde Trump vom Senat zum ersten Mal vom Vorwurf freigesprochen, er habe den Kongress behindert und seine Macht missbraucht, nachdem er die Ukraine gedrängt hatte, gegen Biden und seinen Sohn Hunter zu ermitteln. Zu dieser Zeit war nur ein Republikaner – Sen. Mitt Romney aus Utah – stimmte dafür, ihn für schuldig zu befinden.

Ungefähr ein Jahr später sprach der Senat Trump erneut von einem Impeachment-Artikel frei, diesmal mit der Anklage, er habe den tödlichen Jan. 6 Aufruhr im Kapitol.

Sieben Republikaner – Sens. Richard Burr aus North Carolina, Bill Cassidy aus Louisiana, Susan Collins aus Maine, Lisa Murkowski aus Alaska, Ben Sasse aus Nebraska, Pat Toomey aus Pennsylvania und Romney – stimmten für die Verurteilung.

Hunter und Joe Biden
Bannon glaubt, dass die Funde auf dem Laptop von Hunter Biden Grund für ein Amtsenthebungsverfahren sein werden.
Kris Connor/WireImage

Während des Interviews wies Bannon auf die zunehmende Zahl von Grenzübertritten entlang der südlichen Grenze hin und nannte es eine „volle Invasion“.

„Das ist jetzt eine volle Invasion. Jetzt zerstört es das Land, wir sollten sofort alle legale Einwanderung stoppen“, sagte er.

„Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass wir Hispanics, Afroamerikaner, die Menschen unter 35 Jahren aus der Arbeiterklasse schützen und sicherstellen, dass sie Zugang zu High-Tech-Jobs erhalten, besteht darin, zumindest vorerst alle zu eliminieren, aber eine Pause einzulegen legale Einwanderung in das Land für mindestens ein paar Jahre, um sicherzustellen, dass wir von amerikanischen Bürgern Vollbeschäftigung in Tech-Jobs bekommen.“

Die Biden-Regierung wurde in den letzten Wochen wiederholt von Mitgliedern beider Parteien wegen der zunehmenden Zahl von Begegnungen mit Migranten entlang der Grenze kritisiert – insbesondere, weil im Laufe dieses Monats ein massiver Anstieg erwartet wird, wenn Titel 42 erfolgreich aufgehoben wird.

Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas warnte diese Woche, dass bis zu 18.000 Migranten täglich die Grenze überqueren könnten, wenn die Gesundheitsvorschriften auslaufen. Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie erlaubt Titel 42 den Grenzbeamten, Migranten schnell auszuweisen, ohne Asylanträge anzuhören.

Migranten überqueren am Montag, den 18. April, die Grenze von Mexiko durch eine Lücke in der Grenzmauer in die Vereinigten Staaten.
Am 18. April überqueren Migranten von Mexiko aus eine Lücke in der Grenzmauer in die Vereinigten Staaten.
James Keivom

„Die Leute, die dafür bezahlen, denken daran, dass jeder Staat ein Grenzstaat ist, jede Stadt eine Grenzstadt“, sagte Bannon. „Einige der schlimmsten Probleme mit Fentanyl und diesen Medikamenten gibt es an Orten wie Ohio, West Virginia, Western Pennsylvania, Michigan. So wird jede Stadt zu einer Grenzstadt. Jeder Staat ist ein Grenzstaat.“

Bannon, 68, soll sich später in diesem Sommer wegen Missachtung der Anklagen des Kongresses vor Gericht verantworten, nachdem er eine Vorladung für Dokumente und Zeugenaussagen im Zusammenhang mit den Unruhen vom 6. Januar vom House Select Committee, das den Angriff untersucht, ignoriert hatte.

„Ich werde keinen Rückzieher machen, ich werde keinen Zentimeter nachgeben“, sagte Bannon zu Boothe. „Ich werde sicherlich keinen Zentimeter vor einem kleinen Jamie Raskina und einer zwielichtigen Schicht in diesem Scheinkomitee zurückweichen. Es ist ein total betrügerisches Komitee und ich werde niemals vor Merrick Garland klein beigeben.“

Er beschuldigte das Komitee des “Schießens” für ihn sowie andere Trump-Verbündete und den ehemaligen Präsidenten.

„Nein, wir werden sie besiegen, wir werden sie in der Wahlurne besiegen, und dann werden wir anfangen, diese Penner rauszuschmeißen.“

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.