Sollte Rainbow Six Siege Free-to-Play werden?

Sollte Rainbow Six Siege Free-to-Play werden?

Spread the love

Im Laufe der Jahre wurde immer deutlicher, dass Spiele, die sich hauptsächlich auf das Multiplayer-Erlebnis konzentrieren, ohne etwas Bedeutendes in der Art des Einzelspielers zu bieten, Free-to-Play sein sollten. Paradebeispiele dafür sind Fortnite, Apex Legends, Valorant und viele, viele mehr, daher ist es etwas erstaunlich, dass Rainbow Six Siege immer noch ein Premium-Spiel ist.

Zugegeben, der Preis für das Hauptspiel allein ist seit der ursprünglichen Veröffentlichung im Jahr 2015 erheblich gesunken, wobei das Basisspiel sowohl auf PC, Xbox als auch auf PlayStation etwa 16 £ / 20 $ kostet. Dies beinhaltet nicht einmal die Tatsache, dass das Spiel fast immer auf mindestens einer der Plattformen gleichzeitig erhältlich ist. Die Eintrittsbarriere für Siege ist viel niedriger als je zuvor, aber es ist immer noch nicht kostenlos spielbar. Die Frage ist: Soll es sein?

Siege ist im Moment ohnehin so ziemlich wie ein Free-to-Play-Spiel aufgebaut. Selbst wenn Sie das Basisspiel kaufen, schalten Sie die Operatoren immer noch nicht sofort frei. Spieler müssen Ansehen verdienen, indem sie entweder Situationen, die Einzelspieler-Missionen, die ehrlich gesagt eher eine Ablenkung als ein echter Grund zum Spielen sind, meistern oder Koop- und Mehrspieler-Missionen abschließen. Sie erhalten mehr Ansehen, wenn Sie online spielen, also lohnt es sich zu spielen. Nun, zumindest online spielen.

Aruni-Hauptquartier

Zusätzlich zu der Methode zum Freischalten von Operatoren bietet Siege auch einige typische Free-to-Play-Instrumente, wie saisonale Battle Passes und einen In-Game-Shop, in dem Spieler kosmetische Gegenstände mit echter Weltwährung kaufen können. In Anbetracht der Tatsache, dass die Spieler bereits für das Privileg, das Spiel spielen zu dürfen, bezahlen müssen, ist die Tatsache, dass es eine zusätzliche Möglichkeit gibt, Geld in das Spiel zu werfen, für einige vielleicht zu viel. Siege beinhaltet sogar kostenpflichtige Booster, die es Spielern ermöglichen, die Menge an Ansehen und Battle-Pass-Punkten, die sie pro Spiel verdienen, zu erhöhen.

Es gibt weitere Versionen des Spiels, die Spieler kaufen können, einschließlich der Deluxe- und Operator-Versionen von Rainbow Six Siege, die zusätzliche Operatoren als Teil des Pakets enthalten. Die Deluxe-Edition enthält die Operatoren der Jahre 1 und 2, die sofort freigeschaltet werden, während die Operator-Edition alle Operatoren der Jahre 1-6 enthält. Auch hier werden alle in diesem Paket verfügbaren Operatoren sofort freigeschaltet.

Der vielleicht größte Hinweis darauf, dass Siege Free-to-Play werden sollte, ist, dass es bereits ein wichtiger Bestandteil einiger Abonnementdienste ist. Die Ultimate-Version von Siege ist in der PC-Version von Ubisoft+ enthalten, während die Deluxe-Version von Siege derzeit eine zentrale Multiplayer-Säule des Xbox Game Pass ist. Während Siege noch nicht als Teil von PlayStation Plus Extra oder Premium verfügbar ist, hat sich Ubisoft mit Sony zusammengetan, um Ubisoft+-Spiele auf PS Plus zu bringen. Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, dass Siege als nächstes kommt.

Sitzbewertung

Während die Teilnahme an einem Abonnementdienst nicht dasselbe ist wie ein reines Free-to-Play-Spiel, funktioniert es für den Laien ziemlich gleich. Abonnements funktionieren im Hintergrund, Sie müssen nicht zu viel darüber nachdenken. Wenn Sie also neue Spiele sehen, die der Bibliothek des Abonnements hinzugefügt werden, neigen Sie dazu, sie als kostenlos zu betrachten.

Mit all diesen verschiedenen Aspekten fühlt es sich an, als sollte Siege einfach Free-to-Play werden, und der beste Zeitpunkt dafür wäre wahrscheinlich bald. Ubisoft hat bestätigt, dass Cross-Play auf Xbox und PlayStation zusammen mit Cross-Progression auf allen Plattformen im siebten Jahr ins Spiel kommen wird. Wenn man bedenkt, wie alt das Spiel ist, ist Cross-Play in Kombination mit einem kostenlosen Play-Start wäre eine großartige Möglichkeit, um eine gesunde Spielerbasis für die kommenden Jahre zu gewährleisten.

Free-to-Play zu spielen, bedeutet jedoch möglicherweise nicht allzu viel, wenn man bedenkt, wie alt Siege ist. An einem bestimmten Punkt werden die meisten Spieler, die eine Art Neugier auf das Spiel hatten, es bereits ausprobiert haben. Das Zeitfenster für das Wachstum von Siege durch Free-to-Play schrumpft mit der Zeit, und angesichts der Tatsache, dass das Spiel so leicht über Verkaufs- oder Abonnementdienste verfügbar ist, ist es möglicherweise nichts wert, das Spiel Free-to-Play zu machen.

Hauptquartier
Hauptquartier

Was ein großer Lackmustest für die Free-to-Play-Tauglichkeit von Siege sein wird, ist der Erfolg oder Misserfolg von Overwatch 2. Der Helden-Shooter startet als Free-to-Play-Spiel neu, mit neuen Helden und Karten, aber der Hype um OW2 scheint nur ein Bruchteil dessen zu sein, was der Hype um das ursprüngliche Spiel war. Dies könnte auf viele Faktoren zurückzuführen sein, aber das Endergebnis wird das Potenzial von Siege als Free-to-Play-Spiel ausmachen.

Obwohl es eine großartige Idee für Siege zu sein scheint, Free-to-Play zu werden, insbesondere da der Großteil des Spiels bereits um etablierte Free-to-Play-ähnliche Monetarisierung herum strukturiert ist, ist derzeit nicht klar, wie viel Wachstum Siege tatsächlich genießen würde von so einem Umzug. Wenn es eine Zeit dafür gäbe, wäre es, wenn Siege endlich Cross-Play für Xbox- und PlayStation-Spieler hinzufügt, sonst würde es sich vielleicht nie lohnen.

WEITERLESEN: Waren Battle Passes gut für Multiplayer-Gaming?

Ein Teil der Berichterstattung, die Sie auf Cultured Vultures finden, enthält Affiliate-Links, die uns kleine Provisionen auf der Grundlage der durch den Besuch unserer Website getätigten Käufe einbringen. Wir behandeln Gaming-News, Filmkritiken, Wrestling und vieles mehr.

Leave a Comment

Your email address will not be published.