Schulen gehen bei Katastrophen zunehmend online

Schulen gehen bei Katastrophen zunehmend online

Spread the love

Immer mehr Schulsysteme im ganzen Land nutzen Online-Unterricht, wenn Gemeinden mit Katastrophen wie Waldbränden, Stürmen oder Wasserknappheit konfrontiert sind.

In Jackson, Mississippi, führte ein Problem mit dem öffentlichen Wassersystem dazu, dass die Stadt mehrere Tage lang ohne sauberes Wasser war. Daraufhin gingen die Schulen für eine Woche online.

Die Zeit des Fernunterrichts dauerte für das 20.000-Schüler-Schulsystem in Jackson nicht lange. Anfang dieses Monats wurde genügend Wasserdruck zurückgegeben, damit die Kinder wieder zum persönlichen Lernen zurückkehren können. Und letzte Woche sagte die Stadt, das Wasser sei für den normalen Gebrauch sicher.

Online-Lernen erhöhte jedoch die Störung für Kinder und Lehrer. Zu Hause hatten Kinder, die an Online-Kursen teilnahmen, oft ihre ganze Familie im Haus.

Anfang 2020 hatten die Schulbeamten große Hoffnungen Fernbedienung Lernen. Seitdem sind die Probleme damit deutlicher geworden. Die Umstellung auf Online-Lernen hat dazu geführt, dass viele Studierende im Studium ins Hintertreffen geraten sind. Und es trug zu neuen Sorgen um die psychische Gesundheit der Schüler bei.

Gleichzeitig führte der Vorstoß zum Online-Lernen zu einem verstärkten Einsatz von Technologie, die das Fernlernen auf breiter Basis möglich machte Skala.

Im Jahr 2018 trafen zwei starke Stürme dieselben Gebiete in North Carolina und führten an einigen Orten zur Schließung von Schulen. Einige Schüler waren wochenlang nicht in der Schule. Es gab Versuche des Fernlernens, aber viele Kinder hatten keine Laptops oder andere Technologien.

Infolgedessen versuchten die meisten Schulen, die Schüler in andere persönliche Gebäude zu verlegen, sagte Gary Henry. Er ist Leiter des College of Education and Human Development der University of Delaware und war Teil eines Forschungsteams, das die Auswirkungen des Fernunterrichts untersucht.

Henry sagte, dass die Schulsysteme jetzt zuerst auf Online-Lernen schauen werden. Für einen Zeitraum von ein paar Wochen, sagte er, könnte dies eine Möglichkeit sein, Studenten zu halten auf der Strecke. Aber die Pandemie hat gezeigt, dass es nicht über einen langen Zeitraum wirkt.

Schulen in Mora, New Mexico, haben beispielsweise im vergangenen April auf Fernunterricht umgestellt, als die Stadt es war evakuiert wegen eines Lauffeuers.

Es war ein schwieriger Start, sagte Superintendent Marvin MacAuley. Einige der vertriebenen Schüler und Lehrer befanden sich in Evakuierungszentren und hatten keine Computertechnologie. Im Laufe der Zeit waren die Menschen in der Lage, Computer zu bekommen oder ins Internet zu gehen.

Mitte August gingen die Schüler zum ersten Mal seit dem Brand wieder persönlich in die Schule.

“Wenn viel passiert ist, ist es besser, die Kinder persönlich zu haben, damit Sie sehen können, wie es ihnen geht, ihr Verhalten zur Kenntnis nehmen und sie unterstützen können”, sagte MacAuley.

In Cresskill, New Jersey, wurde nach einem starken Ozeansturm im Jahr 2021 das Gebäude mit der High School und der Middle School überflutet. Das Schulsystem hatte keine andere Wahl, als das Schuljahr online zu beginnen.

Schulleiter Michael Burke sagte, dass das Online-Lernen für die psychischen Gesundheitsprobleme von Kindern schwierig sei. „Es ist schwierig für Kinder, sich zu sozialisieren. Und es ist schwierig für Eltern, die dafür sorgen müssen, dass jemand zu Hause ist.“

Nach einiger Zeit bot Cresskill sowohl Online- als auch Präsenzunterricht an. Das Schulsystem arbeitete mit einer örtlichen religiösen Gruppe zusammen, um seine 14 Klassenräume zu nutzen. Später, im Februar, zog die Schule in das Kirchengebäude einer Nachbarstadt, damit die Schüler jeden Tag zum Unterricht gehen konnten.

Sarah Barrs hat eine Tochter, die in Cresskill zur Schule geht. „Es ist keine Schule“, sagte sie über Fernunterricht. “Es ist ein letzter Ausweg und es sollte nicht sein Krücke auf die wir uns für die Schule verlassen.“

Ryan Johnson, ein Lehrer der fünften Klasse an der Pecan Park Elementary School, ging, überprüft, welche Hausaufgaben seine Tochter Rylei mit nach Hause bringt, während sie sich darauf vorbereiten, Johnsons Klassenzimmer in Jackson, Mississippi, am Dienstag, den 6. September 2022, zu verlassen (AP Photo/Rogelio V. Solis)

In Jackson, Mississippi, nutzte der Lehrer der fünften Klasse, Ryan Johnson, seine Erfahrungen aus der Pandemie, um neuen Lehrern an seiner Schule zu helfen. Sie standen vor denselben Problemen, als das Schulsystem während der Wasserkrise der Stadt online ging.

Die Lehrer haben letztes Jahr hart gearbeitet, um den Schülern zu helfen, sich zu verbessern, sagte er. Aber er sagte, er mache sich Sorgen über die möglichen Auswirkungen einer weiteren langen Schulschließung.

Ich bin Dan Novak.

Brooke Schultz berichtete diese Geschichte für die Associated Press. Dan Novak hat es für VOA Learning English angepasst.

Schulen gehen bei Katastrophen zunehmend online

Schulen gehen bei Katastrophen zunehmend online

Starten Sie das Quiz, um es herauszufinden

_______________________________________________________

Wörter in dieser Geschichte

Störung -nicht. etwas, das es unmöglich macht, auf normale Weise fortzufahren

Fernbedienung — adj. weit weg; entfernt

Skala -nicht. die Größe oder das Niveau von etwas

auf der Strecke -Formulierung passiert, wie es sollte oder erwartet wird

evakuieren —v. wegen Gefahr einen Ort zu verlassen oder von einem Ort entfernt zu werden

letzter Ausweg – nicht. die letzte verbleibende Wahl oder Möglichkeit

Krücke – nicht. etwas, das zu viel für Hilfe oder Unterstützung verwendet wird

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.