Sateliot bietet Mobiltelefonherstellern seine 5G NB-IoT-Technologie an, um die Verbindung dieser Geräte mit dem Satelliten jetzt zu lösen – Parabolic Arc

Sateliot bietet Mobiltelefonherstellern seine 5G NB-IoT-Technologie an, um die Verbindung dieser Geräte mit dem Satelliten jetzt zu lösen – Parabolic Arc

Spread the love

  • Die Lösung besteht darin, einen Mikrochip mit dieser Technologie in alle Smartphones einzubauen, um Kurznachrichten (SMS) zu senden und zu empfangen.
  • Diese Technologie ermöglicht eine Mobilfunkabdeckung in Gebieten, die Mobilfunkbetreiber derzeit nicht erreichen.

BARCELONA und SAN DIEGO, 22. September 2022 (Sateliot PR) – Sateliot, das Unternehmen, das die erste Konstellation von Nanosatelliten mit niedriger Umlaufbahn zur Bereitstellung von 5G-Abdeckung für das IoT starten wird, hat den wichtigsten Mobilfunkherstellern auf dem 73. Internationalen Astronautikkongress in Paris angeboten (IAC) seine 5G NB-IoT-Technologie, um das aktuelle Problem der Verbindung dieser Geräte mit dem Satelliten zu lösen.

Diese Lösung, die aus der Einführung eines Chips mit dieser Sateliot-Technologie in Smartphones besteht, ermöglicht das Senden und Empfangen von Kurznachrichten (SMS) von diesen Geräten in Gebieten, in denen Mobilfunkbetreiber nicht über die Verbindung mit dem Satelliten erreichbar sind.

Sateliot möchte diese Initiative zu 3GPP bringen, dem Gremium, das regelmäßig die Hauptakteure der Telekommunikationsbranche zusammenbringt, um die verschiedenen Mobilkommunikationsstandards zu definieren und sicherzustellen, dass diese Standardlösung auf allen Smartphones zum Senden von SMS über Satellit verwendet werden kann.

Mit diesem kürzlich von 3GPP standardisierten Protokoll können Sie Kurznachrichten (SMS) über das 5G NB-IoT-Netzwerk zu einem reduzierten Preis senden.

Sateliot hat diese Initiative nach dem Interesse der Mobilfunkunternehmen ergriffen, mit denen es Arbeitsgruppen zu 3GPP teilt, denen es eine Standardlösung vorschlägt, die allen Mobilfunkherstellern und Mobilfunkbetreibern zugute kommt.

Das Unternehmen beabsichtigt auch, die technologische Revolution anzuführen, die einige Unternehmen und Betreiber eröffnet haben, um ihren Kunden die Möglichkeit zu bieten, ihre Mobiltelefone mit dem Satelliten zu verbinden, obwohl sie mit dem Nachteil beginnen, proprietäre Lösungen zu sein, die die Investition gefährden und das tun sich nicht mit den Beiträgen aller weiterentwickeln.

Daher hat Apple diesen Dienst in seinem neuen Iphone 14 aktiviert. T-Mobile, der US-Carrier, hat eine Vereinbarung mit SpaceX angekündigt, Starlink, den Satelliten-Internetdienst des Unternehmens, zu den Kunden des Carriers zu bringen; oder Huawei, das auf dem chinesischen Markt die Option der Satellitenverbindung mit seinem neuen Mate 50-Telefon eingeführt hat.

Auch Betreiber wie Orange und Vodafone beginnen, nach Satellitenlösungen zu suchen, um sie mit 5G zu nutzen, insbesondere in ländlichen Gebieten oder schwer anschließbaren Gebieten.

Sateliot arbeitet bereits auf diesem Gebiet und tut dies in Zusammenarbeit mit Telefónica durch die Entwicklung eines innovativen Konnektivitätsdienstes, der 5G NB-IoT-Technologie, bei der das neue Sateliot-Satellitennetz in die aktuellen terrestrischen NB-IoT-Netze von Telefónica Tech integriert wird um IoT-Konnektivität dort anzubieten, wo der Kunde sie benötigt.

Für Marco Guadalupi, Mitbegründer und CTO von Sateliot, „wollen wir eine technologische Revolution anführen, in der wir über das notwendige Wissen verfügen, um eine gemeinsame Lösung anzubieten, die den Weg ebnet, um die Verbindung von Benutzern überall auf der Welt über Satellit zu verbessern“.

Die vorherige Version 17

Sateliot hat bereits Erfahrung in der Erstellung einer Standardlösung, die von allen Betreibern verwendet werden kann. Das 3GPP ist in der Definition des 5G-IoT-Standardszenarios 4 enthalten, das in der Branche auch als „Satellitenstadium“ bekannt ist und Nanosatellitennetze mit niedriger Umlaufbahn zur Bereitstellung von IoT-Diensten in Betracht zieht.

Ebenso wurde der Anwendungsfall der diskontinuierlichen Abdeckung angenommen und arbeitet derzeit an den Releases 18 und 19, um die Leistung des kürzlich genehmigten Release 17 zu steigern und neue Funktionen zu schaffen, die bereits in Richtung eines vollständig vernetzten 6G gehen werden.

Die Bedeutung dieser Technologie liegt in der Tatsache, dass Netzbetreiber in der Lage sein werden, sich durch diesen Standard zu verstehen, während sie sich im Roaming-Dienst mit dem Nanosatellitennetz verbinden können, wenn sie eine 5G-IoT-Abdeckung benötigen, um Konnektivität anzubieten und beispielsweise dem zu folgen Waren eines fahrenden Schiffes, die Flugbahn eines Mountainbikers oder benachrichtigen Sie bei einem Unfall die Rettungsdienste.

Satellit ist der erste Satellitentelekommunikationsbetreiber, der eine globale und kontinuierliche Konnektivität für alle Elemente bereitstellt, aus denen das Internet der Dinge (IoT)-Universum unter dem 5G-Protokoll bestehen wird. Dank einer Konstellation hochmoderner Nanosatelliten, die sich in geringer Höhe befinden und als Mobilfunktürme aus dem Weltraum fungieren, ist Sateliot die perfekte Ergänzung für große Telekommunikationsunternehmen, indem es ihnen die notwendige Infrastruktur zur Verfügung stellt, um ihre Abdeckung dort zu erweitern, wo terrestrische Technologien dies tun nicht erreicht. Weitere Informationen auf unserer Website, Twitter dort LinkedIn.

Leave a Comment

Your email address will not be published.