Raymond Moody bekennt sich schuldig, die vermisste Teenagerin Brittanee Drexel getötet zu haben, die zu lebenslanger Haft verurteilt wurde

Raymond Moody bekennt sich schuldig, die vermisste Teenagerin Brittanee Drexel getötet zu haben, die zu lebenslanger Haft verurteilt wurde

Spread the love

Raymond Moody, der Mann, der gestand, die vermisste Teenagerin Brittanee Drexel im Jahr 2009 getötet zu haben, während sie auf einer Reise in den Frühlingsferien nach Myrtle Beach, South Carolina, war, wurde am Mittwoch zu lebenslanger Haft verurteilt. Moody wurde außerdem zu 30 Jahren Gefängnis wegen Entführung von Drexel und zu 30 Jahren Gefängnis wegen Vergewaltigung verurteilt.

Moody gestand im Mai, die 17-jährige Drexel getötet zu haben, und führte die Strafverfolgungsbehörden zu ihren sterblichen Überresten. Er war über 10 Jahre lang an dem Mord beteiligt gewesen.

Raymond Moody erscheint vor Gericht und bekennt sich während einer Anhörung im Gerichtsgebäude von Georgetown County in Georgetown County, SC, am 18. Oktober 2022 der Entführung, Vergewaltigung und Ermordung von Brittanee Drexel schuldig.

WCIV

Moody wurde 2011 auf das Radar der Strafverfolgungsbehörden gesetzt, als ein Familienmitglied von Drexel die Strafverfolgungsbehörden kontaktierte und vorschlug, ihn zu untersuchen, da er etwa zur Zeit von Drexels Verschwinden im nahe gelegenen Georgetown, South Carolina, lebte.

Am Mittwoch bekannte er sich des kriminellen Sexualverhaltens ersten Grades, der gewaltsamen Entführung und des Mordes durch manuelles Strangulieren schuldig.

Als Gegenleistung für sein Schuldbekenntnis ließ der Staat eine Anklage wegen Behinderung der Justiz gegen Moody fallen.

Im April 2009 sagte Drexel aus Chili, New York, ihrer Mutter, dass sie ein paar Tage im Haus einer Freundin in Rochester, New York, verbringen würde, als sie tatsächlich zu einer Frühjahrsferienreise nach Myrtle Beach, South Carolina, aufbrach. ohne Erlaubnis.

Das letzte Filmmaterial von Drexel zeigte sie am 25. April 2009 beim Verlassen eines Hotels.

FOTO: Raymond Moody erscheint vor Gericht und bekennt sich während einer Anhörung im Gerichtsgebäude von Georgetown County in Georgetown County, SC, am 18. Oktober 2022 der Entführung, Vergewaltigung und Ermordung von Brittanee Drexel schuldig.

Raymond Moody erscheint vor Gericht und bekennt sich während einer Anhörung im Gerichtsgebäude von Georgetown County in Georgetown County, SC, am 18. Oktober 2022 der Entführung, Vergewaltigung und Ermordung von Brittanee Drexel schuldig.

WCIV

Die Ermittler gaben bekannt, dass sie Handydaten und Überwachungsmaterial in den Jahren 2019 und 2020 erneut untersucht haben und den genauen Standort von Drexels Handy an bestimmten Positionen bestimmen konnten.

Der große Durchbruch der Ermittler in dem Fall bestand darin, dass sie ihren genauen Aufenthaltsort bestimmen konnten, als ihr etwas passierte. Drexels Handy bewegte sich mit Schrittgeschwindigkeit, dann begann es sich mit einer Geschwindigkeit von 55 Meilen pro Stunde zu bewegen, was die Ermittler zu der Feststellung veranlasste, dass sie sich damals in einem Fahrzeug befand.

Als die Ermittler die Zeitleiste ihres Verschwindens untersuchten, als sie vom Laufen in ein Fahrzeug wechselte, kombiniert mit dem zuletzt gesehenen Überwachungsmaterial von Drexel, konnten sie ein Fahrzeug in der Ecke des Videos lokalisieren. Nachdem der letzte Handy-Ping zu Fuß und der erste Auto-Ping mit der Geschwindigkeit lokalisiert worden waren, zeigte das von den Ermittlern überprüfte Video nur ein Fahrzeug auf der Straße, das in dieser Zeit an Drexels Standort vorbeifuhr.

Die Polizei konnte dieses Fahrzeug dann mit Moody in Verbindung bringen und Moody gab schließlich gegenüber der Polizei zu, dass er die Person war, die dieses Fahrzeug fuhr.

Die Ermittler arbeiteten auch mit Angel Vause, Moodys Freundin, zusammen, die einen Draht trug, als sich die Ermittler auf Moody konzentrierten. Nach Erhalt eines Durchsuchungsbefehls und Durchsuchung von Moody’s Wohnung konnten die Ermittler nichts Beweiswürdiges finden. Aber FBI-Ermittler hatten ein persönliches Gespräch mit Moody, als sie die Suche durchführten.

Die Ermittler informierten Moody, dass er und Vause Gegenstand der Ermittlungen seien, und Moody erklärte sich bereit, sich zu einem Interview zusammenzusetzen. Moody gestand dann in diesem Interview am 5. Mai 2022 den Mord an Drexel.

Drexels Familienmitglieder sprachen am Mittwoch bei Moody’s Anhörung und forderten den Richter unter Tränen auf, ihn im vollen Umfang des Gesetzes zu verurteilen.

„Sie werden für immer die Narben dessen tragen, was meine Tochter Ihnen angetan hat, und ich hoffe, Sie werden von dem verfolgt, was Sie ihr angetan haben. Heute gewinnt niemand“, sagte Dawn Drexel, Brittanees Mutter, bei der Anhörung am Mittwoch.

Leave a Comment

Your email address will not be published.