Neue Telefone haben erstaunliche Kameras

Neue Telefone haben erstaunliche Kameras

Spread the love

Wenn Sie mich jemals in einem Zoom-Anruf oder im Fernsehen von meinem Heimbüro aus gesehen haben, ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass mein Hintergrund ein Regal voller alter Kameras enthält, von der Kodak Brownie Hawkeye, die ich als Kind hatte, bis zur Sony RX- 100, für die ich vor ein paar Jahren 1.000 Dollar bezahlt habe.

Larrys Kameras reichten im Laufe der Jahre von einer Brownie aus den 1950er Jahren bis zu einer modernen High-End-Digitalkamera

Diese Sony ist eine großartige Kamera, und im Gegensatz zu diesen großen DSRL-Kameras (Digital Single Lens Reflex) passt sie in meine Tasche, sodass sie leicht zu tragen ist. Jahrelang habe ich versucht, daran zu denken, sie oder eine kleine Digitalkamera der vorherigen Generation zu wichtigen Ereignissen und auf Reisen mitzunehmen. Ich habe es immer auf Messen getragen, um Produkte zu fotografieren. Aber in den letzten Jahren hat diese Kamera in diesem Regal gesessen, weil selbst sie zu groß ist, um sie in meine Tasche zu stecken, jetzt, wo moderne Smartphones so großartige Kameras haben.

Bevor ich fortfahre, es gibt immer noch einen Markt für High-End-Digitalkameras unter professionellen und ernsthaften Amateurfotografen. High-End-Digitalkameras haben bessere Objektive, die Fähigkeit, ein großes und ausgezeichnetes Zoomobjektiv zu handhaben, und größere Sensoren, die mehr Licht einlassen. Sie sind auch einfacher auf Ihr Motiv zu zielen, besonders wenn sie einen Sucher haben, den Sie an Ihr Auge halten können, und das Gefühl einer guten DSLR-Kamera etwas hat, das ihre Verwendung einfach zufriedenstellender macht.

Charlie Kaye, ein in New York ansässiger professioneller Fotograf (charliekayphoto.myportfolio.com) und pensionierter Executive Producer von CBS News, verwendet bei seiner Arbeit High-End-Kameras und -Objektive aufgrund der größeren Sensoren, der hochwertigeren Objektive und „Unterschieden wie der Fähigkeit, im Rohformat zu fotografieren“, was es ermöglicht, Ihr Bild in einem Bildbearbeitungsprogramm zu optimieren und viele der Kamerafunktionen manuell zu steuern. Er sagte, dass High-End-Kameras unerlässlich sind, wenn Sie große Abzüge machen, stimmt aber zu, dass moderne Smartphones mehr als gut genug für typische Schnappschüsse sind, einschließlich Familienereignissen oder allem, was Sie in sozialen Medien veröffentlichen möchten.

Und sogar Kaye benutzt von Zeit zu Zeit seine Handykamera, weil sie immer in Reichweite ist. Wie sagt man so schön: „Die beste Kamera ist die, die man dabei hat.“

Heutzutage drucke ich nur noch selten Fotos – die meisten davon sind für soziale Medien oder für E-Mails oder SMS an Freunde und Familie – aber selbst Ausdrucke in angemessener Größe von Bildern, die ich mit meinem Telefon mache, sehen ziemlich gut aus.

Viele Handys haben gute Kameras

Apple, Samsung und Google gehören zu den Smartphone-Herstellern, die mit ihrer Kamera prahlen. In der Tat, wenn Sie die Telefonankündigungen dieses Herbstes gesehen haben, wurde ein großer Teil der Zeit mit den Vorzügen ihrer Kameras verbracht.

iPhone 14 pro

Ich bin sehr beeindruckt von der Fotoqualität, die ich mit meinem iPhone 13 erzielen konnte, aber mit dem neuen iPhone 14 und 14 Plus hat Apple mit seinen neuesten Modellen, insbesondere dem 14 Pro, noch einmal nachgelegt, was physisch eine Verbesserung bringt größerer 48-Megapixel-Sensor, der Ihnen mehr Details liefert und schwaches Licht besser kompensiert. Es gibt auch Apples neue Bildverarbeitungstechnologie „Photonic Engine“, von der Apple behauptet, dass sie „Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen dramatisch verbessern wird“.

Ich bin kein Experte, wenn es um die feinen Details der Digitalfotografie geht, aber Lexy Savvides von CNET, der einen Beitrag mit dem Titel „iPhone 14 Pro vs. „In Kombination mit dem größeren Sensor kann ich den Unterschied zum iPhone 13 Pro auf allen Fotos sehen, die ich in der Dämmerung aufgenommen habe.“

Es gibt viele andere Details für diejenigen, die sich für die Feinheiten von Smartphone-Kameras interessieren, aber – wie zu erwarten – macht das neuere iPhone bessere Bilder als das ältere Modell, aber basierend auf dem, was ich gesehen habe, sind die Unterschiede relativ subtil und vielleicht nicht einmal in den meisten Bildern, die Sie wahrscheinlich mit Ihrem Telefon aufnehmen, wahrnehmbar.

Neues Google Pixel 7 Pro

Dasselbe gilt für das neue Pixel 7 Pro von Google, das ich in der vergangenen Woche getestet habe.

Google sagt, dass die fortschrittlichen Bildprozessoren des Tensor G2 „und die hochmoderne Computerfotografie von Google … Bilder sofort verschmelzen können, um Funktionen wie Super Res Zoom noch besser zu machen.“ Der offensichtlichste Unterschied zwischen dem Pixel 7 Pro und seinem Vorgänger besteht darin, dass das neue Pixel über einen 5-fachen optischen Zoom und die Fähigkeit verfügt, Weitwinkelaufnahmen mit 0,5-Zoom zu machen, was bedeutet, dass es herauszoomt, um Ihnen eine breitere Aufnahme zu geben.

Wenn Sie sich diese Kolumne online ansehen (bayareane.ws/3DRHJiC), können Sie ein Bild sehen, das ich mit dem optischen 5-fach-Zoom aufgenommen habe. Sie werden feststellen, dass die Autos auf dem Foto keine Nummernschilder haben, weil ich die Magic Eraser-Funktion von Pixel verwendet habe, um sie zu löschen, ohne die Farbe hinter den Nummernschildern zu entfernen. Dies kann mit einer Fotobearbeitungssoftware erfolgen, aber es ist extrem einfach, es direkt am Telefon zu tun.

5-facher Zoom
5-facher Zoom von Pixel 7 Pro. Nummernschilder mit Pixels „Magic Eraser“ gelöscht

Günstigere Telefone haben auch gute Kameras

Ich habe über zwei High-End-Telefone geschrieben. Das iPhone 14 Pro beginnt bei 1.000 US-Dollar und das Pixel 7 Pro bei 900 US-Dollar, obwohl AT&T und Verizon sehr großzügige Trade-In-Optionen haben, die den Preis um bis zu 800 US-Dollar senken könnten. Aber wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Telefon sind, besteht eine gute und sehr verständliche Chance, dass Sie sich für ein günstigeres Telefon entscheiden, das möglicherweise nicht über die neuesten und besten Funktionen verfügt, oder vielleicht bleiben Sie bei Ihrem Telefon bereits. Verzweifeln Sie nicht. Ich habe Telefone in fast jedem Preissegment getestet und habe mehrere Jahre alte Telefone, die immer noch großartige Bilder machen. Um mir das zu beweisen, habe ich in eine Schublade gegriffen und ein fünf Jahre altes iPhone 8 und ein 4 Jahre altes Pixel 3 XL geschnappt und ein paar Bilder gemacht. Bei näherer Betrachtung waren sie nicht ganz so gut wie das, was man mit zwei High-End-Kameras bekommen kann, die ich in dieser Kolumne behandelt habe, aber was Schnappschüsse betrifft, waren sie immer noch beeindruckend. Wenn Sie nicht bei schlechten Lichtverhältnissen fotografieren, planen, Ihr Foto zu vergrößern oder einige der Sonderfunktionen in sehr neuen Telefonmodellen wünschen, werden Sie die Unterschiede kaum bemerken.

Leave a Comment

Your email address will not be published.