NC A&T kündigt fünfte Cheatham-White Scholars Kohorte an

NC A&T kündigt fünfte Cheatham-White Scholars Kohorte an

Spread the love

EAST GREENSBORO, NC (22. September 2022) – Die North Carolina Agricultural and Technical State University hat ihre neueste Kohorte von Cheatham-White-Stipendiaten bekannt gegeben, die einige der leistungsstärksten Studenten unter den Mitgliedern der Klasse von 2026 repräsentiert.

Die 20 akademisch begabten Studienanfänger weisen einen durchschnittlichen Gesamtdurchschnitt von 4,45 auf und gehören im Durchschnitt zu den besten 5 bis 10 Prozent ihrer Abiturklassen. Fünfzehn stammen aus North Carolina, die anderen aus Maryland, Minnesota und Virginia. Sie repräsentieren sechs der akademischen Colleges der Universität: das College of Agriculture and Environmental Sciences, das College of Arts, Humanities and Social Sciences, das Willie A. Deese College of Business and Economics, das College of Engineering, das John R. und das Kathy R. Hairston College of Gesundheits- und Humanwissenschaften und College of Science and Technology.

„Cheatham-White Scholars zeichnen sich durch ihre Fähigkeiten und ihre Arbeit aus, sei es im Unterricht oder in der Gemeinde“, sagte Margaret I. Kanipes, Ph.D., NC A&T Honors Program Director. „Als Aggies werden sie herausgefordert, aufgeklärt und auf den anhaltenden Erfolg bei all ihren Unternehmungen als zukünftige Führungskräfte und Innovatoren vorbereitet.“

„Unsere fünfte Kohorte von Cheatham-White Scholars steht für ein kontinuierliches Engagement für akademische Exzellenz“, sagte Interim Provost Tonya Smith-Jackson, Ph.D., Executive Vice Chancellor for Academic Affairs. „Wir sind zuversichtlich, dass diese Studenten ihre Fähigkeiten verbessern und ihre Talente weiterentwickeln werden, um jedes Ziel zu erreichen, das sie sich jetzt und in Zukunft gesetzt haben.“

Das 2018 eingerichtete Cheatham-White-Stipendium ist nach Henry P. Cheatham und George H. White benannt, zwei Afroamerikanern, die um die Wende des 20. Jahrhunderts North Carolina im Kongress der Vereinigten Staaten vertraten. Von schwierigen Anfängen – Cheatham wurde versklavt geboren und White, der Sohn einer Mutter, von der Historiker sagen, dass sie wahrscheinlich ebenfalls versklavt war – arbeiteten beide hart, um eine Universitätsausbildung zu erwerben, bevor sie eine Karriere als Lehrer, im Gesetz und schließlich im öffentlichen Dienst begannen.

Das Stipendium ist eine vollständig finanzierte vierjährige Auszeichnung, die die Kosten für Studiengebühren, Studiengebühren, Unterkunft, Mahlzeiten, Lehrbücher, einen Laptop, Verbrauchsmaterialien, Reise- und persönliche Ausgaben abdeckt. Es bietet auch vier Sommer voll finanzierter Bereicherungs- und Networking-Möglichkeiten, die internationale Reisen und Studien beinhalten können. Es ist eine wirklich vollständige Auszeichnung, die darauf ausgelegt ist, akademische Leistungen und Potenzial auf höchstem Niveau anzuerkennen.

Nachfolgend die diesjährigen Stipendiaten in alphabetischer Reihenfolge:

  • Brandon Artis, Sohn von Michael und Pamela Artis, stammt aus Chester, Virginia, und ist Absolvent der Lloyd C. Bird High School. Er studiert Biologie mit Nebenfach Tierwissenschaften. Nach seinem Abschluss in Biologie möchte er Medizin studieren, um Notfallmediziner zu werden.
  • Destiny Baines, Tochter von Correy und Lakisha Baines, stammt aus Whitsett, North Carolina, und ist Absolventin der Dudley High School. Sie studiert Bioingenieurwesen, um in Pharmakologie zu promovieren und eine zugelassene Apothekerin in North Carolina zu werden. Sie möchte in ihre Gemeinde zurückkehren und in einem benachteiligten Viertel eine Apotheke eröffnen.
  • Iyona Barnes, Tochter von Dwight Hinnant und Keshia Lilly, stammt aus Baltimore und ist Absolventin des Baltimore City College. Sie studiert Krankenpflege mit Nebenfach Psychologie. Ihr ultimatives Karriereziel ist es, Anästhesistin für Reisekrankenschwestern zu werden, um afroamerikanischen Teenagern zu helfen, die möglicherweise weniger Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung haben.
  • Nahdia Benson, Tochter von Derrick Benson und La Donna Bonneville, stammt aus Raleigh, North Carolina, und ist Absolventin der Thales Academy. Sie studiert Maschinenbau mit Nebenfach Informatik. Nach ihrem Abschluss strebt sie einen Master in Maschinenbau mit Schwerpunkt Robotik an. Ihr Berufsziel ist es, Robotik-Ingenieurin zu werden, entweder in der Automatisierung oder in der Verteidigung.
  • Kari Brown, Tochter von Jay und Christina Brown, stammt aus Clayton, North Carolina, und ist Absolventin der Cleveland High School. Sie studiert Architekturingenieurwesen und möchte neben ihrem Master in Architektur in einem Architekturbüro arbeiten. Ihr Ziel ist es, lizenzierte Architektin zu werden und eines Tages ihr eigenes Architekturbüro zu eröffnen, das als Vorbild und Anwalt für Minderheiten in der Architektur dient.
  • Joshua Clark, Sohn von Raymond Clark und Cheryl Cobb, stammt aus Knightdale, North Carolina, und ist Absolvent der Enloe High School und der North Carolina School of Science and Mathematics. Er studiert Agrar- und Umweltsysteme mit Nebenfach Bioingenieurwesen. Sein berufliches Ziel ist es, das Leben der Menschen mithilfe von Botanik durch Landwirtschaft, Pharmakologie, Nachhaltigkeit oder einem anderen Bereich zu verbessern, vorzugsweise jedoch durch ein eigenes kleines Unternehmen.
  • Bruce Davis III, Sohn von Bruce und Tiana Davis, stammt aus Raleigh und ist Absolvent der Wake Young Men’s Leadership Academy. Er studiert Bauingenieurwesen mit Nebenfach Landschaftsarchitektur. Sein Karriereziel ist es, sein eigenes Landschaftsarchitekturbüro zu gründen, das nachhaltige Ingenieur- und Architekturpraktiken einsetzt, um an Projekten vor Ort und im ganzen Land zusammenzuarbeiten.
  • Myla Fowlkes, Tochter von Christopher und Melissa Fowlkes, stammt aus Brooklyn Park, Minnesota, und ist Absolventin der Park Center International Baccalaureate World School. Sie studiert Bioingenieurwesen und plant, Anwältin für geistiges Eigentum zu werden. Diese Karriere ist für sie äußerst wichtig, weil sie helfen kann, lebensrettende Geräte zu patentieren und das Eigentum von Schöpfern und Erfindern auf der ganzen Welt zu schützen.
  • Warren Glover II, Sohn von Warren und Keya Glover, stammt aus Clemmons, North Carolina, und ist Absolvent der Simon G. Atkins High School. Er studiert Maschinenbau mit Schwerpunkt Luft- und Raumfahrt. Nach seinem Abschluss plant er, als Luft- und Raumfahrtingenieur bei der NASA in den Arbeitsmarkt einzusteigen, wo er zur Weltraumforschung beitragen kann.
  • Taylor Harding, Tochter von Anthony und Abenah Harding, stammt aus Morrisville, North Carolina, und ist Absolventin der Research Triangle High School. Sie studiert Liberal Studies mit vorjuristischem Schwerpunkt. Ihr Ziel ist es, eine medizinische Anwaltskanzlei zu besitzen, die sich auf den Schutz und die Gerechtigkeit für Minderheiten und andere im Gesundheitswesen diskriminierte Randgruppen konzentriert.
  • Kyle Hilliard, Sohn von Kevin und Katrina Hilliard, stammt aus Greensboro, North Carolina, und ist Absolvent des STEM Early College an der NC A&T. Er studiert Industrial and Systems Engineering mit Nebenfach Psychologie. Nach Abschluss seines Bachelor-Studiums plant er, die Graduate School zu besuchen.
  • Myla Hudson, Tochter von Mark und KaTrina Hudson, stammt aus Charlotte, North Carolina, und ist Absolventin der Mallard Creek High School. Sie studiert Biologie mit Nebenfach Psychologie. Ihr ultimatives Karriereziel ist die Zusammenarbeit mit Organisationen wie dem US Peace Corps als internationale Reiseärztin, die sich auf pädiatrische oder onkologische Versorgung spezialisiert hat.
  • Jarrod Mason, Sohn von Andre und Michele Mason, stammt aus Cornelius, North Carolina, und ist Absolvent des Merancas Middle College am Central Piedmont Community College. Er studiert Informatik mit Nebenfach Finanzen. Nach seinem College-Abschluss plant er eine Karriere in der Cybersicherheit als Cybersicherheitsanalyst, insbesondere im Bankwesen, um seine Interessen in Informatik und Finanzen zu kombinieren.
  • Richard Obi, Sohn von Martin und Chinyere Obi, stammt aus Baltimore und ist Absolvent der Chesapeake High School STEM Academy. Er studiert Krankenpflege mit Nebenfach Betriebswirtschaft. Sein berufliches Ziel ist es, als Kinderkrankenschwester am Johns Hopkins Hospital zu arbeiten. Nach einigen Jahren als Krankenpfleger möchte er sich zum Krankenpfleger weiterbilden.
  • Samia Powell, Tochter von Sammy Powell und Natasha Hannah, stammt aus Durham, North Carolina, und ist Absolventin der Hillside New Tech High School. Sie studiert Wirtschaftsinformatik mit Nebenfach Finance. Ihr Karriereziel ist es, in einem MINT-bezogenen Job zu arbeiten, insbesondere in der Geschäftsanalyse, mit Plänen, ein Bekleidungs- und Stickereigeschäft sowie ein glaubensbasiertes Unternehmen zu gründen, das sich darauf konzentriert, anderen zu dienen und das Wort Gottes zu verbreiten.
  • Nayla Seda, Tochter von Jonas Welcher und Yvonda Seda, stammt aus Garner, North Carolina, und ist Absolventin der Sanderson High School. Sie studiert Bauingenieurwesen mit Nebenfach Journalismus. Nach dem Abitur strebt sie eine Karriere in der Bau- und Immobilienverwaltung an.
  • Jessica Solomon, Tochter von Dr. Darley und Dana Solomon, stammt aus Winston-Salem, North Carolina, und absolvierte die Atkins Academic and Technology High School. Sie studiert Biologie und plant eine Karriere in der Forschung, wo sie innovative Lösungen für medizinische Fragestellungen und Themen entdecken kann.
  • Joshua Speller, Sohn von Travis und Nashima Speller, stammt aus Charlotte und ist Absolvent der Josephine Dobbs Clement Early College High School. Er studiert Biologie mit Nebenfach Bioingenieurwesen. Nach seinem Abschluss möchte er Medizin studieren. Sein Ziel ist es, Kardiologe zu werden.
  • Joshua Wilkins, Sohn von Reginald und Natisha Wilkins, stammt aus Charlotte und ist Absolvent der Cato Middle College High School. Er studiert Bioingenieurwesen mit Nebenfach Betriebswirtschaftslehre. Sein Berufsziel ist es, Biomedizintechniker zu werden. Er möchte sich mehr auf die Entwicklung von Prothesen und Werkzeugen wie Herzschrittmachern konzentrieren, um Leben zu retten.
  • Erin Yarrell, Tochter von Eric und Joan Yarrell, stammt aus Alexandria, Virginia, und ist Absolventin der Hayfield Secondary School. Sie studiert Bioingenieurwesen mit den Nebenfächern afroamerikanische Geschichte und Spanisch. Ihr ultimatives Ziel ist es, einen Master-Abschluss in öffentlicher Gesundheit mit Schwerpunkt auf Minderheitenunterschieden zu machen und dann eine medizinische Fakultät zu besuchen. Ihr Endziel ist es, entweder rekonstruktive plastische Chirurgin oder Geburtshelferin und Gynäkologin zu werden.

Leave a Comment

Your email address will not be published.