Naher Osten – Mobile Infrastruktur und mobiles Breitband

Naher Osten – Mobile Infrastruktur und mobiles Breitband

Spread the love

New York, 7. Okt. 2022 (GLOBE NEWSWIRE) – Reportlinker.com gibt die Veröffentlichung des Berichts „Middle East – Mobile Infrastructure and Mobile Broadband“ bekannt – https://www.reportlinker.com/p04502198/?utm_source=GNW

In Krisenzeiten wird die Fähigkeit, verbunden zu bleiben, für die Gesellschaft und die Wirtschaft im Allgemeinen noch wichtiger.
Diese Abhängigkeit von Telekommunikationsinfrastruktur und -diensten wurde während des COVID-19-Ausbruchs weltweit deutlich, auch im Nahen Osten, wo viele Länder von den Bürgern verlangen, zu Hause Schutz zu suchen. Dies hat zu einer erhöhten Nachfrage nach Telekommunikationsinfrastruktur mit Menschen geführt, die aus der Ferne arbeiten und lernen. Die Betreiber haben einen Anstieg der Nachfrage nach Bandbreite erlebt, was wiederum zu einem erneuten Vorstoß geführt hat, entweder 4G-Netze aufzurüsten oder 5G-Entwicklungen zu beschleunigen.
BuddeComm beobachtet, dass viele Betreiber im Nahen Osten beginnen, die Vorteile der gemeinsamen Nutzung von Infrastrukturen zu nutzen, um neue Netzwerke effizient und kostengünstig aufzubauen. Mobile Tower Sharing ist beispielsweise in Ländern wie Saudi-Arabien und Oman zu einer praktikablen Strategie geworden.

Dieser BuddeComm-Bericht bietet wertvolle Informationen, Analysen, Statistiken und Einblicke in die mobile Infrastruktur in den Märkten des Nahen Ostens, einschließlich der Länder Bahrain, Iran, Irak, Israel, Jordanien, Kuwait, Libanon, Oman, Katar, Saudi-Arabien, Syrien, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate und Jemen.

Kürzliche Entwicklungen:

  • Die Investition in 4G-LTE-Netze ist ein wichtiger Schwerpunkt im Nahen Osten.
  • Viele bestehende 4G-Netze werden sowohl in Vorbereitung auf 5G als auch zur Erfüllung der durch die COVID-19-Pandemie entstandenen Anforderungen aufgerüstet.
  • Laut GSMA wird der Marktanteil von Verbindungen zu Smartphones bis 2025 in der größeren MENA-Region fast 75 % erreichen.

Zu den in diesem Bericht erwähnten Unternehmen gehören:
Mobile Telecommunications Co (MTC) / Zain, Ooredoo Kuwait (früher National Mobile Telecommunication Co (NMT) / Wataniya Telecom), Kuwait Telecom Company (KTC) / Viva, Batelco, Zain Bahrain, Viva Bahrain, Telecommunication Company of Iran (TCI), Mobile Communications Iran (MCI), MTN Irancell, Tamin Telecom (Rightel), Mobile Telecommunications Company of Isfahan (MTCE), Telecommunication Kish Company (TKC), Iraqi Telephone and Postal Company (ITPC), Asiacell, Zain Iraq, Korek Telecom, Regional Telecom, Cellcom, Orange (Partner), Pelephone (Bezeq), HOT Mobile, Golan Telecom, Rami Levy, Jordan Telecom Group/Orange, Zain Jordan, Batelco/Umniah, Saudi Telecom Company (STC)/Bravo, Integrated Telecom Company (ITC )/Bayn Consortium, GO Telecom/Etihad Atheeb, Mobily/Ettihad Etisalat/Bayanat Al-Oula, Zain KSA, Lebara KSA/Etihad Jawraa, Virgin Mobile Middle East & Africa (Virgin Mobile MEA), Axiom Telecom, VIVA, Etisalat, du , Jordan Telecom Group/Orange, Zain Jordan, Batelco/Umniah, MTC Touch, Alfa Telecom, Ooredoo Qatar, Vodafone Qatar, OmanTel, Ooredoo Oman, FRiENDi, Majan Telecom (Renna), Samatel, Syrian Telecommunication Establishment (STE), MTN Syria, Syriatel, Turkcell, Vodafone Turkey, Avea.

Lesen Sie den vollständigen Bericht: https://www.reportlinker.com/p04502198/?utm_source=GNW

Über Reportlinker
ReportLinker ist eine preisgekrönte Marktforschungslösung. Reportlinker findet und organisiert die neuesten Branchendaten, sodass Sie alle Marktforschungsdaten erhalten, die Sie benötigen – sofort und an einem Ort.

____________

        

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.