Microsoft ist kein Außenseiter im Gaming-Bereich, Xbox-Einnahmen schlagen Nintendo

Microsoft ist kein Außenseiter im Gaming-Bereich, Xbox-Einnahmen schlagen Nintendo

Spread the love

Microsoft hat Verbraucher, Investoren und Spieler mit Behauptungen beruhigt, dass es nach der 68,7-Milliarden-Dollar-Fusion von Activision und Blizzard immer noch der Gaming-Underdog sein wird, aber Xbox schlägt derzeit tatsächlich einen seiner Hauptkonkurrenten.

GALERIE ANSEHEN – 8 BILDER

In einem neuer Blogbeitrag, in dem die Vorzüge der Fusion von Activision und Blizzard diskutiert werdenversichert Microsoft den Lesern, die Nummer 3 in der Hackordnung hinter Sony und Nintendo zu bleiben. „Größerer Wettbewerb im traditionellen Gaming, wo Sony und Nintendo die größten bleiben werden“, sagte Microsoft.

Dies ist eine interessante Behauptung und sie ist sicherlich nicht allumfassend (zum Beispiel PlayStation verdient das meiste Geld mit Mikrotransaktionen, und das ist nicht der traditionellere Hardware-Software-Markt). Tatsächlich schlägt Xbox gerade Nintendo bei den Einnahmen. Der schwächere Yen hat beträchtliche Teile der umgewandelten Einnahmen aus allen japanischen Spieleunternehmen herausgehauen, und Nintendo ist da nicht anders.

Laut öffentlichen Daten von Microsoft und Nintendo haben die Einnahmen von Xbox im Zeitraum vom 30. Juni 2021 bis 2022 die von Nintendo übertroffen. Und das ohne den Aufschwung durch das Activision-Buyout. Xbox wird Nintendo sicherlich voraus sein, sobald die milliardenschweren Einnahmen von Activision-Blizzard enthalten sind (Activision erzielte 2021 einen Umsatz von 8,8 Milliarden US-Dollarwas mehr als die Hälfte der Gesamtjahreseinnahmen von Xbox ausmacht).

Warum so ein seltsamer Datumsbereich? Die Geschäftsjahre von Microsoft laufen von Juli bis Juni, daher haben wir die Einnahmen von Nintendo für den entsprechenden Zeitraum in Yen extrahiert und sie unter Verwendung der „ab“-Wechselkurse umgerechnet in Nintendos Einkommensdokumenten bereitgestellt. Dies schließt die kritische Urlaubszeit für beide Plattforminhaber ein.

Microsoft ist kein Außenseiter im Gaming-Bereich, Xbox-Einnahmen schlagen Nintendo 3 |  TweakTown.com

Die Ergebnisse zeigen, dass Microsoft von Juni 2021 bis Juni 2022 rekordverdächtige 16,22 Milliarden US-Dollar an Einnahmen aus Xbox-Spielen erzielt hat.

Microsoft ist kein Außenseiter im Gaming-Bereich, Xbox-Einnahmen schlagen Nintendo 10 |  TweakTown.com

Nintendo hingegen erzielte im selben Zeitraum Nettoumsatzerlöse in Höhe von 14,08 Milliarden US-Dollar. Das ist eine Differenz von über 2 Milliarden US-Dollar, die auf den schwächelnden Yen zurückzuführen ist.

Auf Yen-Basis beliefen sich die Einnahmen von Nintendo für diesen Zeitraum auf 1,68 Billionen Yen, was bei Umrechnung in heutige Kurse einen noch niedrigeren USD-Kurs von 11,68 Milliarden US-Dollar ergibt.

Microsoft ist kein Außenseiter im Gaming-Bereich, Xbox-Einnahmen schlagen Nintendo 11 |  TweakTown.com

Ein Vergleich der Einnahmen von Nintendo, Xbox, PlayStation und Activision-Blizzard im Zeitraum vom 1. Juli 2021 bis 30. Juni 2022. Beachten Sie, dass die Kombination aus Xbox- und Activision-Einnahmen in diesem Zeitraum über denen von PlayStation liegt.

Diese kleine Information bietet mehr Perspektive auf die Behauptungen von Microsoft. Es ist nicht so, dass Microsoft es ist vollständig falsch, was es sagt. Die Behauptungen sind wahr.

Dieser Schlüsseldatenpunkt bietet jedoch einen kritischen Kontext und erinnert daran, wie Microsoft in seinen verbraucherorientierten Kommentaren zu dieser Fusion vage Gefühle verwendet hat.

Das größte Beispiel dafür war die Verwirrung über die Exklusivität von Call of Duty. Die ursprüngliche Mitteilung von Microsoft besagte, dass Call of Duty für die Dauer bestehender Vereinbarungen auf PlayStation bleiben und auf PlayStation „über die bestehende Vereinbarung hinaus und in die Zukunft verfügbar gemacht“ werden würde.

Ziel Jim Ryan von Sony öffentlich bestätigt Das 30-Milliarden-Dollar-Franchise würde schließlich von PlayStation entfernt.

Microsoft ist kein Außenseiter im Gaming-Bereich, Xbox-Einnahmen schlagen Nintendo 2 |  TweakTown.com

Microsoft liegt beim Verkauf von Hardware an dritter Stelle – so viel ist wahr. Nintendo schlägt Xbox in Hardware, aber das ist schwer zu bestimmen, weil Microsoft diese Art von Daten unter Verschluss hält.

Es ist auch eine Selbstverständlichkeit, dass Nintendo und Sony Microsoft auch beim Softwareverkauf deutlich schlagen. Xbox macht den größten Teil seiner Einnahmen aus Inhalten und Diensten, zu denen Spieleverkäufe, Mikrotransaktionen und Game Pass-Abonnements gehören. Ohne mehr kontextbezogene Daten können wir diese nicht abgrenzen und feststellen, wie viel Microsoft zum Beispiel mit Spieleverkäufen verdient.

Microsoft ist kein Außenseiter im Gaming-Bereich, Xbox-Einnahmen schlagen Nintendo 4 |  TweakTown.com

Microsoft macht den größten Teil der Xbox-Einnahmen aus Inhalten und Diensten, wodurch Spieleverkäufe (digital und physisch) mit Mikrotransaktionen und Abonnements wie Xbox Game Pass in einen Topf geworfen werden.

Microsoft ist kein Außenseiter im Gaming-Bereich, Xbox-Einnahmen schlagen Nintendo 5 |  TweakTown.com

Mit einem Vorsprung von 8 Milliarden US-Dollar erzielt Sony den größten Teil seiner Gaming-Einnahmen mit Zusatzinhalten, zu denen Mikrotransaktionen in Schlüsselspielen wie Fortnite, Call of Duty Warzone und Apex Legends gehören. An zweiter Stelle steht digitale Software, an dritter Stelle Hardware und an zweiter Stelle Netzwerkdienste.

Microsoft hat es jedoch getan versehentlich offenbaren dass die PlayStation 4 „mehr als doppelt so viele“ Xbox One-Konsolen verkauft hat, also wissen wir, dass die Xbox One weniger als 58,6 Millionen Einheiten verkauft hat.

Die Zahlen sind ziemlich eindeutig. Der Lifetime-Verkauf der PS4 liegt bei 117,2 Millionen. Der Nintendo Switch liegt derzeit bei 111,08 Millionen Einheiten und wird voraussichtlich bis zum Jahresende die PlayStation 4 übertreffen.

Der Beitrag von Microsoft scheint die schiere Ungeheuerlichkeit des Activision-Blizzard-Deals herunterzuspielen. Abgesehen von dem unglaublichen Aktienkaufpreis gehört Activision zu den mächtigsten Videospielunternehmen der Welt und ist hinter Tencent und NetEase die Nummer 3 bei den Einnahmen von Unternehmen, die keine Konsolenplattformen haben.

Activision-Blizzard hat acht Franchises, die über 1 Milliarde Dollar verdient haben. Call of Duty hat über 30 Milliarden US-Dollar an Einnahmen auf Lebenszeit erzielt, und King hat seit der Übernahme im Jahr 2016 über 12,4 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet.

In Kürze werden fünf monetarisierte Call of Duty-Titel auf dem Markt sein, darunter Modern Warfare 2, Warzone 2.0, Warzone Mobile, Warzone 1.0 und Call of Duty Mobile. Fast alle Spiele von Activision-Blizzard sind Live-Titel, die perfekt zum Xbox Game Pass passen (die Passform ist so perfekt, dass kein anderes Unternehmen außer vielleicht EA besser zusammenpassen würde).

Dies sind nur einige Dinge, die von Microsoft nicht erwähnt werden, aber online öffentlich verfügbar sind.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.