Meta Quest Pro oder Cambria?  Was wir über das nächste VR-Headset von Meta wissen

Meta Quest Pro oder Cambria? Was wir über das nächste VR-Headset von Meta wissen

Spread the love

Tee Oculus-Quest 2 (jetzt genannt die Meta-Quest 2) ist zu einem überraschend erfolgreichen Virtual-Reality-Headset geworden und bleibt unser Lieblings-VR-Gerät obwohl ich zwei Jahre alt bin und teurer. Aber es gibt noch mehr VR-Headsets am Horizont. Facebooks Mutterkonzern Meta wird voraussichtlich in den nächsten Jahren vier neue Headsets herausbringen Qualcomm-Chipsaber der nächste an Deck kommt diesen Oktober, höchstwahrscheinlich während Metas virtuelles Connect Konferenz am 11. Oktober, und es wird wahrscheinlich Quest Pro heißen.

Mark Zuckerberg bestätigte den Ankündigungszeitpunkt des Headsets während ein Interview kürzlich in Joe Rogans Podcast. Und basierend auf überzeugend aussehende Lecks des Headsets kennen wir bereits das Design und die Verpackung.

Das Headset, auch “Projekt Cambria,“ wurde letztes Jahr angekündigt. Erwarten Sie jedoch nicht, dass es eine echte Fortsetzung von Quest 2 ist. Stattdessen ähnlich wie das, was Mark Zuckerberg gegenüber CNET Bereits 2021 wird es wahrscheinlich ein Business- und Pro-fokussiertes Headset mit einem deutlich höheren Preis sein.

Project Cambria (oder Quest Pro) scheint eine weitaus teurere und fortschrittlichere Art von AR/VR-Hybrid zu sein, ein Bridge-Gerät, das könnte ein erstaunliches VR-Headset sein, aber auch Mixed Reality ermöglichen, indem Videos aus der realen Welt mit VR über verbesserte Kameras kombiniert werden.

Der Cambria wird auch neue Sensortechnologie hinzufügen (insbesondere Augenverfolgung und Gesichtsverfolgung), die neue Möglichkeiten für die Interaktion in VR und die Animation Ihres Avatars eröffnen könnten. Aber dieses Eyetracking wirft auch Fragen zum Datenschutz auf.

Meta-CEO Mark Zuckerberg gibt über Facebook einen kurzen Einblick in das Next-Gen-Headset.

Facebook

Eigenständig, wie das Quest 2

Ja, das Cambria scheint ein eigenständiges Gerät wie das Quest 2 zu sein. Erwarten Sie aber auch wie das Quest 2, dass es optional eine Verbindung zu PCs und in gewissem Maße zu Telefonen herstellen kann. Frühe gemeldete Designmodelle zeigen ein Design, das kleiner erscheint als das Quest 2, aber ein größerer Akku könnte mehr Gewicht bedeuten. Meta hat bereits bestätigt, dass das Headset dort, wo die Linsen auf das Gesicht treffen, kompakter sein wird, indem „Pfannkuchenlinsen“ verwendet werden, die den Abstand komprimieren können, der erforderlich ist, um überzeugende 3D-Effekte zu erzeugen.

Der größere Akku scheint auf der Rückseite des Headsets sitzen zu können, wodurch ein Design entsteht, das eher dem von Microsoft ähnelt Holo-Objektiv 2, ein Augmented-Reality-Headset, als Metas bestehende Oculus VR-Brille. VR-Geräte wie die HTC Vive Focus 3 (und Metas eigene Batterieband Zubehör für das Quest 2) legen Sie auch Batterien auf die Rückseite des Headsets.

Während neuere Berichte wie die von The Information Cambria als „Laptop für Ihr Gesicht“ bezeichnen, was auf mehr eigenständige Leistung hindeutet, erwarten Sie, dass das Headset für leistungsstärkere Anwendungen mit Computern verbunden werden kann, ähnlich wie es das Quest 2 derzeit kann.


Läuft gerade:
Schau dir das an:

Metas nächstes VR-Headset: Sollten Sie sich ein Quest 2 holen oder warten?


8:00

Mehr Sensoren

Mark Zuckerberg, in a Chatten Sie mit CNET Letztes Jahr sagte mir, dass eine Pro-Version des Quest mehr Sensortechnologie in den Mittelpunkt stellen würde. Augen- und Gesichtsverfolgung sind bereits bekannt, aber es ist möglich, dass das Cambria mehr Gesundheits- und Fitness-Tracking ermöglicht. Fitness war ein wichtiger Schwerpunkt für die VR-Plattformen von Meta, und das Unternehmen hat bereits eine erworben Fitness-Abo Dienst, der die Herzfrequenz über eine gekoppelte Apple Watch misst. (Tee Oculus Move App synchronisiert sich mit Apple Health.) Berichten zufolge arbeitet Meta auch daran eigene Smartwatch.

Wie wird es die Realität mischen?

Die verbesserten externen Kameras von Project Cambria erfassen Passthrough-Farbvideos und zeigen sie auf dem internen Display des Headsets an. Der Quest 2 kann auch „durchschauen“ und die Außenwelt zeigen, jedoch in einem körnigen Schwarz-Weiß-Video-Feed. The Quest 2 überlagert diesen Feed mit etwas VR, wie z. B. Raumgrenzen, wodurch eine Art gemischte Realität entsteht. Erwarten Sie, dass die Cambria dies viel realistischer macht.

Mark Zuckerberg gab eine kurze Demo über die Möglichkeiten des Headsets bereits im Mai über Facebook.

Ich habe schon versucht Ein Beispiel für diese Technologie ist ein sehr hochwertiges VR-Headset, das von einer finnischen Firma namens Varjo hergestellt wird. Der Varjo XR-3 verwendet Lidar und Kameras, um die reale Welt zu scannen; es schichtet dann VR auf eine Weise ein, die fast so überzeugend aussehen kann wie die Effekte in AR-Headsets von Microsoft und Magic Leap. Ich würde erwarten, dass Metas Cambria etwas sehr Ähnliches versucht.

Metas Bestrebungen für zukünftige AR-Brille wurden noch nicht realisiert, aber Cambria könnte am Ende ein Toolkit für Entwickler sein, um AR-artige Erfahrungen zu machen, die auch Hand- (und Augen-) Tracking verwenden könnten.

Ein weiterer Blick auf Project Cambria.

Das nächste VR-Headset von Facebook wird Face-Tracking und Eye-Tracking haben.

Facebook

Wie funktioniert Eyetracking?

Wir kennen die Einzelheiten nicht, aber die meisten Eyetracking in VR funktioniert ähnlich: Infrarotkameras messen die Augenbewegung, einige Tracker nehmen auch Bilder Ihres Auges auf. Eye Tracking macht ein paar ziemlich nützliche Dinge: Foveated Rendering kann bessere Grafiken mit weniger Rechenleistung erzeugen, indem es nur die Details mit der höchsten Auflösung zeigt, wo die Fovea Ihrer Augen hinschaut, was möglicherweise eine bessere Akkulaufzeit oder Leistung in einem kleineren Headset bedeutet.

Eye-Tracking kann auch verwendet werden, um einen realistischeren Augenkontakt für Avatare herzustellen und mit Hand-Tracking und Controllern zu kombinieren, um die Steuerungsgenauigkeit zu verbessern. Es könnte sogar eine bessere Zugänglichkeit für Personen bedeuten, die nicht über die volle Mobilität verfügen und nur die Augensteuerung zur Bedienung der VR-Schnittstelle verwenden.

Meta scheint Gesichtsverfolgungskameras sowie Augenverfolgung hinzuzufügen, die verwendet werden könnten, um Emotionen und Gesichtsausdrücke in Avatare abzubilden. Aber all dieses Tracking ist mit zusätzlichen Datenschutzproblemen verbunden. Während Meta Transparenz und Grenzen für die Verwendung von Tracking-Daten versprochen hat, ist Facebooks Geschichte von benutzen Daten Missbrauch hinterlässt viele Bedenken.

Mark Zuckerberg-Avatar in VR

Mark Zuckerberg verspricht bald neue Avatare: Werden sie ausdrucksstärker oder umständlicher sein?

Meta

Vielleicht bessere Avatare?

Zuckerberg verspricht, dass dieses Headset Avatare realistischer animieren wird und mit verbesserten Meta-Avataren daherkommen könnte. Mark Zuckerbergs neuester Cartoon-Avatar in Horizon Worlds wurde zu einem viel verspotteten Meme, aber werden sich Interaktionen durch Eyetracking und bessere Grafiken besser anfühlen als das, was derzeit möglich ist? Meta wird dies zu einem großen Teil von Cambrias Bemühungen machen, aber wie die verbesserte Avatar-Steuerung des nächsten Headsets mit den anderen Besitzern von Quest 2 funktioniert, ist nicht klar.

Die Chancen stehen gut, dass es nicht so sehr eine Spielkonsole sein wird

Wenn das Cambria-Headset mehr als 800 US-Dollar kostet, wird es auf keinen Fall so beliebt sein wie das Quest 2 jetzt. Meta scheint anzudeuten, dass dies nicht der Sinn von Cambria ist, was bedeutet, dass Spieleentwickler möglicherweise nicht so sehr auf die neue Hardware fokussiert sind.

Facebook hat in der Vergangenheit viele Spiel- und Kunstprojekte auf seinen VR-Plattformen finanziert, aber es hört sich so an, als würde es Cambria nicht darum gehen, neu zu debütieren Spiele. Stattdessen wird sich Meta wahrscheinlich auf eine breite Palette von Geschäfts-, Trainings-, Fitness- und AR-Crossover-Apps konzentrieren, um den Aufbau zu unterstützen metaverse Visionen. In diesem Sinne haben aktuelle Quest 2-Besitzer möglicherweise schon seit einiger Zeit die beste VR-Spielekonsole (bis zum Playstation VR2
Ankunft mindestens 2023).

Der jüngste Bericht von The Information über das Meta Cambria bekräftigt, dass die größten Stärken dieses Headsets – bessere Bildschirmauflösung, Eye-Tracking, Passthrough Mixed Reality – Werkzeuge sein werden, um Metas Vision für die Arbeit und die Zukunft von VR voranzutreiben. Achten Sie auf konkurrierende High-End-VR- und AR-Produkte wie Vive Focus 3, HoloLens 2 und die Headsets von Varjo, bei denen professionelle Anwendungen das klare Ziel sind. Meta hatte großen Erfolg damit, Gamer anzusprechen, aber es wird schwieriger sein, Arbeitsplätze davon zu überzeugen, seine Technologie zu übernehmen.

The Quest 2 und Controller

Das 2020 erschienene Quest 2 ist nach wie vor eines unserer Lieblings-Headsets. Es wird möglicherweise nicht vor 2023 ersetzt.

Scott Stein/CNET

Sollten Sie jetzt ein Quest 2 kaufen oder auf Cambria (oder ein zukünftiges Quest 3) warten?

Ein echter Nachfolger von Quest 2 wird laut jüngsten Berichten möglicherweise erst 2023 erscheinen. Das Quest 3 wird voraussichtlich ein Headset sein, das zum gleichen Preis wie das Quest 2 konkurrieren und es möglicherweise ersetzen würde, aber nicht in diesem Jahr. Es wird jedoch nicht erwartet, dass das Cambria dieses Headset ist. Wenn das Cambria-Headset so teuer ist, wie Meta sagt, wird es für die meisten Käufer wahrscheinlich nicht einmal mit dem Quest 2 konkurrieren. Stattdessen geht es möglicherweise eher darum, fortschrittlichere Funktionen (Eye-Tracking, Mixed Reality, bessere Anzeigequalität) voranzutreiben, die später in günstigere Produkte einfließen könnten.

Behalten Sie die Konzepte von „Cambria“ und „Quest 3“ in Ihrem Kopf getrennt, und es wird Ihnen helfen, Ihre Kaufentscheidungen zu planen. Die Cambria wird möglicherweise nur Enthusiasten und Profis mit Geld zum Ausgeben ansprechen. Ich gehe nicht davon aus, dass in naher Zukunft ein VR-Headset mit dem Preis von 400 US-Dollar von Quest 2 mithalten kann, außer vielleicht das kommende Pico-Headset der TikTok-Muttergesellschaft ByteDance.

Das Quest 2 ist immer noch ein fantastisches Headset für seinen Preis, und Meta aktualisiert die Software regelmäßig mit neuen Funktionen. Wenn Sie kein Profi sind, der um jeden Preis ein Top-End-Headset haben möchte, müssen Sie wahrscheinlich nicht auf das warten, was das Cambria später in diesem Jahr wird. Wenn Sie jedoch eine PlayStation 5 haben, sollten Sie vielleicht abwarten, was die Playstation VR2 ist wie.

Leave a Comment

Your email address will not be published.