Meta Quest Pro: neueste Gerüchte und Lecks

Meta Quest Pro: neueste Gerüchte und Lecks

Spread the love

Das VR-Headset der nächsten Generation von Meta kommt im Oktober auf den Markt und wird mit ziemlicher Sicherheit Quest Pro heißen, eine neue Art von Head-Mounted-Display des weltweit beliebtesten Herstellers von Virtual-Reality-Hardware.

Mehrere Vorschauen wurden von Meta geteilt, sodass wir ungefähr wissen, was uns erwartet, aber dank einer aktiven Gerüchteküche und vielen kürzlich aufgetretenen Lecks sind noch mehr Informationen über das nächste große Ding in VR herausgekommen.

Erscheinungsdatum und Preis von Quest Pro

Das verriet Mark Zuckerberg im Podcast von Joe Rogan dass das Project Cambria-Headset im Oktober kommt, was perfekt zu dem für den 11. Oktober geplanten Meta Connect-Event passt. Das bedeutet, dass es nur noch wenige Wochen bleiben, um zu entscheiden, ob es sich lohnt, dieses Headset zu kaufen, oder ob Ihr Geld besser gespart wird für das, was 2023 kommt.

Meta hat den genauen Preis des Quest Pro nicht mitgeteilt, aber nachdem Gerüchte über Kosten von nur 799 US-Dollar im Umlauf waren, wurde eine offizielle Erklärung gegenüber UploadVR abgegeben, um die Luft zu klären. Die Nachricht verbreitete sich, dass das Project Cambria VR-Headset deutlich mehr als 800 US-Dollar kosten würde. Der endgültige Preis ist noch nicht bekannt, aber einige Schätzungen könnten helfen, ihn auf einen einigermaßen genauen Bereich einzugrenzen.

Meta Connect, 11. Oktober. Schlafen Sie nicht auf diesem https://t.co/jF1Z5tzhMU

– Boz (@boztank) 6. September 2022

Die Stückliste (BOM) des Quest 2 wurde auf mindestens 300 US-Dollar geschätzt, genau wie der Preis des Headsets – das heißt, Meta hat wahrscheinlich sehr wenig mit dem Verkauf dieses Produkts verdient. Der Preis ist kürzlich um 100 US-Dollar gestiegen, anscheinend um etwas Geld für die enormen Investitionen in VR-Hardware und -Software zurückzuverdienen.

Der Preis des Meta Quest Pro wird wahrscheinlich ebenfalls subventioniert, und es besteht eine hervorragende Chance, dass Meta-Hardware weiterhin das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, selbst wenn Sie sich für das teuerste VR-Headset entscheiden.

Gerüchte deuten darauf hin, dass die Stückliste des Quest Pro bei etwa 800 US-Dollar liegt, womit möglicherweise das Gerücht um 799 US-Dollar begann. Da Meta 100 $ zu den geschätzten Kosten von Quest 2 hinzugefügt hat, könnte es vernünftig sein, zu erwarten, dass 200 $ zu den Kosten von Quest Pro hinzugefügt werden, was ungefähr 1.000 $ entspricht. Andere Gerüchte deuten auf 1.500 $ oder mehr hin. Man kann davon ausgehen, dass dies ein teures Gerät sein wird, das für Leute gedacht ist, die es mit VR ernst meinen.

Wird es wirklich Meta Quest Pro heißen?

Eine Hand hält eine weiße Meta Quest Pro-Box mit einem Bild des Headsets auf der Vorderseite
Bild: Zectarius Gaming

Es gibt sehr gute Gründe zu der Annahme, dass Metas VR-Headset-Produkt der nächsten Generation den Namen Meta Quest Pro tragen wird.

Im April 2022 teilte Ming-Chi Kuo, der berühmte Apple-Analyst, der häufig Informationen über das kommende iPhone und den Mac preisgibt, einige Informationen über eine neue Version von Meta Quest mit. Kuo sagte voraus, dass dieses fortschrittlichere VR-Headset Quest 2 Pro statt Quest 3 heißen würde.

Zu diesem Zeitpunkt war nicht klar, ob es sich bei dem gemunkelten Quest 2 Pro um das Project Cambria-Headset handeln würde, das Meta neckte, oder um etwas anderes. Vor kurzem wurde eine Vorabversion eines Meta-Headsets in einem Hotelzimmer gefunden, und auf der Verpackung stand der Name „Quest Pro“, was fast garantiert, dass dies das Produkt ist, das Meta auf der Meta Connect ankündigen wird.

Quest Pro-Fotos sind durchgesickert

Der schwarze Meta Quest Pro aus der Verpackung genommen und in der Hand gehalten
Bild: Ramiro Cardenas

Meta hat seit dem letztjährigen Facebook Connect-Event alle paar Monate Teaser von Project Cambria und anderen fortschrittlichen VR-Headsets geteilt. Der neuste Leak geht noch ein ganzes Stück weiter, zeigt den schlanken Meta Quest Pro selbst, seine ringlosen Controller und sogar die Produktverpackung.

Dies ist eine ziemliche Abwechslung zu den sperrigen Headsets, an die wir uns gewöhnt haben. Wenn das Quest Pro-Kopfband bequem ist und es keinen Grund gibt, etwas anderes zu denken, sollte das neue Design eine längere Verwendung ermöglichen.

Abgesehen von einem schlankeren Design der Frontscheibe scheinen die Seiten viel offener zu sein, was ein realistischeres Mixed-Reality-Erlebnis ermöglicht. Da dies eine Priorität für die Produktivität ist, ist es sinnvoll, das Headset auf diese Weise zu bauen. Es könnte Bedenken geben, dass Licht eindringt und das VR-Eintauchen beeinträchtigt, aber es besteht eine gute Chance, dass eine abnehmbare Schnittstelle enthalten ist, um Umgebungslicht auf Wunsch zu blockieren.

Die neuen Controller sehen auch viel weniger aufdringlich aus und verlieren den Ring, der für das ursprüngliche Quest VR-Headset und das Quest 2 notwendig war. Insgesamt ist es ein beeindruckend aussehendes System. Leider zeigte der Leak nicht das Quest Pro im Einsatz, sondern lediglich den Inhalt der Produktbox.

Quest Pro-Spezifikationen

Metaverse-Konzept aus dem Meta-Video, das einen Studenten zeigt, der eine biologische Zelle in seinen Händen hält

Meta hat einige Details über erweiterte Funktionen geteilt, zu denen sein Project Cambria-Headset in der Lage sein wird, wie z. B. Augen- und Gesichtsverfolgung. Das bedeutet, dass Ihr Meta-Avatar theoretisch reagieren könnte, wenn Sie es tun. Egal, ob Sie lächeln, sprechen oder jemanden oder andere Personen in VR ansehen, die Gesichtsverfolgung bedeutet, dass Sie ähnliche Reaktionen und Bewegungen Ihres Avatars sehen können. Dies könnte durch die Verwendung von viel mehr Kameras und Sensoren möglich sein, die voraussichtlich in das Quest Pro-Headset integriert werden.

Eye-Tracking ermöglicht auch eine neue Art der Interaktion mit einer Umgebung, und die Fähigkeit, ein virtuelles Objekt zu betrachten oder zu steuern, könnte eines Tages den amtierenden König des Zeigens, die Computermaus, übertreffen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten in ein Textfeld schauen und mit der Eingabe beginnen, ohne einen Zeiger zu bewegen und zu klicken.

Es wird auch gemunkelt, dass der Quest Pro eine Farb-Passthrough-Kamera mit höherer Auflösung hat, die ein deutlich verbessertes Mixed-Reality-Erlebnis ermöglicht. Verbesserte externe Kameras bieten eine höhere Auflösung und eine Vollfarbansicht dessen, was außerhalb des Headsets passiert, wodurch die physische Isolation von Ihrer lokalen Umgebung verringert wird.

VR-Analyst Brad Lynch behauptet, den Quest Pro gesehen und CAD-Renderings und detaillierte Vorhersagen über die Hardware des Geräts auf Twitter geteilt zu haben. Die CAD-Renderings stimmen mit der Vorabversion von Quest Pro überein, die kürzlich in einem Hotelzimmer gefunden wurde, was darauf hindeutet, dass Lynch einige Insiderinformationen erhalten hat, wie Lynch kürzlich betonte twittern.

🥹 pic.twitter.com/iTHATVNwiw

– Brad Lynch (@SadlyItsBradley) 12.09.2022

Lynch schlägt vor, dass das Quest Pro auf einer benutzerdefinierten Variante von Qualcomms Snapdragon XR2 basieren wird und über großzügige 12 GB Speicher, Wi-Fi 6E und eine große Akkukapazität von 5.000 mAh verfügen wird. Es wird erwartet, dass der verbesserte XR2 aufgrund einer größeren Wärmekapazität, die eine höhere Taktrate ermöglicht, zusammen mit einer verbesserten Speicherimplementierung eine deutlich verbesserte Leistung bietet. Qualcomm hat kürzlich eine mehrjährige Partnerschaft mit Meta angekündigt, um neue XR-Chips zu entwickeln, und es scheint, als würde das Quest Pro das erste Gerät sein, das von dieser Zusammenarbeit profitiert.

Lynchs Vorhersagen zum verbesserten Quest Pro-Display umfassen eine höhere Auflösung von 2160 x 2160 Pixel pro Auge, die Quantum Dot-Technologie für eine bessere Farbtreue und eine MiniLED-Hintergrundbeleuchtung für mehr Kontrast und Helligkeit. Meta hat bereits eine verbesserte Optik mit sogenannten Pancake-Linsen beschrieben, die dünner sind und einen größeren Sweetspot mit maximaler Klarheit haben.

Ist der Quest Pro für die Arbeit oder zum Spielen?

Eine Vision von Metas Metaversum in der Arbeitsumgebung.

Meta hat deutlich gemacht, dass der Quest Pro für Profis und das Arbeitsleben konzipiert ist. Das Quest Pro soll ein Arbeitsgerät sein, das wie ein Laptop verwendet werden kann, wobei besonderes Augenmerk auf die Teilnahme an Meetings in VR gelegt wird.

Brian Bosworth, Chief Technology Officer von Meta, hat mich kürzlich auf Instagram gefragt und gehostet weitere Details zum VR-Headset der nächsten Generation von Meta. Ein Thema, das sich in jedem Meta-Teaser widerspiegelt, war, dass Cambria ein Produktivitätsgerät sein soll, nicht nur eines für den Konsum von Inhalten.

Eine Szene aus dem Meta-Quest-Spiel Population One.

Bei so viel Fokus auf den professionellen Einsatz und Geschäftstreffen könnten Sie auf die Idee kommen, dass das Quest Pro nicht für Spiele geeignet ist. Meta hat jedoch gesagt, dass es mit Quest 2-Spielen und -Apps kompatibel sein wird.

Das kommende VR-Headset von Meta wird voraussichtlich einen schärferen und helleren Bildschirm mit einer Bildwiederholfrequenz aufweisen, die mindestens so hoch ist wie die 120 Hz des Quest 2. Das Quest Pro wird voraussichtlich auch einen deutlich schnelleren Prozessor haben.

All die Dinge, die ein VR-Headset zu einem besseren Computer für Metaverse-Aktivitäten machen, bieten auch Vorteile für Spiele. Das bedeutet, dass derselbe Quest Pro, den Sie bei der Arbeit tragen, nach Feierabend oder in der Pause zum Spielen verwendet werden sollte.

Soll Quest Pro einen Laptop ersetzen?

Meta Quest zeigt mehrere virtuelle Bildschirme für die Arbeit an.

Leider wird der Quest Pro Ihren Laptop wahrscheinlich nicht vollständig ersetzen können. Meta CTO Brian Bosworth (AMA) erklärte, dass selbst beim Tragen langfristiger Komfort gegeben ist Das beste VR-Headset ist von Person zu Person unterschiedlich.

Es gibt viele Menschen, die sich damit wohlfühlen, einen Quest 2 jeden Tag mehrere Stunden lang zu tragen, selbst wenn sie Code schreiben, was eine große Menge an Tipparbeit mit hoher Genauigkeit erfordert, während sie durch mehrere virtuelle Textbildschirme blättern.

Das Quest Pro sollte wesentliche Verbesserungen in Bezug auf Größe, Gewicht, Akkulaufzeit und Renderqualität aufweisen und das Tippen in Mixed Reality auf einer physischen Tastatur erleichtern. Dies wird sicherlich die Zeit verlängern, die Sie in VR verbringen können, aber wahrscheinlich nicht ausreichen, um das Quest Pro zu einer perfekten Lösung für alle zu machen. Sie sollten an Ihrem Laptop festhalten, auch wenn Sie einen Quest Pro kaufen, damit Sie den ganzen Tag über Pausen von VR einlegen können.

Empfehlungen der Redaktion






Leave a Comment

Your email address will not be published.