Huawei wird Apple bei der Ankündigung neuer Smartphone-Technologie um einen Tag schlagen

Huawei wird Apple bei der Ankündigung neuer Smartphone-Technologie um einen Tag schlagen

Spread the love

Die Huawei Mate 50-Serie, das Flaggschiff des Herstellers für 2022, wird am kommenden Dienstag, dem 6. September, vorgestellt, einen Tag bevor Apple voraussichtlich die iPhone 14-Serie vorstellen wird. Der CEO von Huawei Consumer Business, Yu Chengdong (alias Richard Yu), sagte in einem Video über die Mate 50-Handys, dass das Unternehmen eine Technologie herausbringen werde, die „den Himmel nach oben durchdringt“.

Huawei könnte Apple eines Tages schlagen, wenn es Satellitenkonnektivität für die Mate 50-Serie einführt

Möglicherweise beziehen Sie sich auf eine Art Satellitenverbindung für die kommenden Flaggschiff-Telefone von Huawei. Ende letzten Monats in Peking ansässig Pandaily berichtete, dass Huawei ein Patent für eine Einreichung mit dem Titel „Satellite Communication Means and Devices“ erteilt wurde. Das Patent erklärt, wie Huawei Satelliten verwenden wird, um die Leistung der Kommunikationsfähigkeiten eines Mobiltelefons zu verbessern und gleichzeitig den Energieverbrauch zu senken.

Das Unternehmen hat weitere satellitenbasierte Patente im Zusammenhang mit Smartphones angemeldet. Auch wenn all diese Informationen auf die Satellitenverbindung für die Mate 50-Linie hinweisen, stammen die vielleicht zuverlässigsten Beweise vom Analysten Ming-Chi Kuo von TF International. Während Kuo für seine genauen Anrufe über das iPhone bekannt ist, sagt er, dass das Mate 50 „das iPhone anführen“ wird, wenn es um die Bereitstellung von Kurznachrichtendiensten für Notfälle (SMS, auch als Text bekannt) über die von Beidou System betriebene Satellitenkommunikation geht.

Ende letzten Monats sagte Kuo das Apple hatte die Tests der Satellitenkonnektivität für die iPhone 14-Reihe abgeschlossen, bevor die Massenproduktion der Telefone begann. Kuo erklärte, dass „ob das iPhone 14 Satellitenkommunikationsdienste anbieten wird, davon abhängt, ob Apple und die Betreiber das Geschäftsmodell vereinbaren können“. Mark Gurman von Bloomberg sagte letztes Jahr, dass Apple den Satellitendienst anbieten würde, um iPhone-Benutzern in einem Gebiet ohne Mobilfunkdienst zu ermöglichen, Notfalltexte zu senden (die auf anderen iPhones in grauen Textblasen erscheinen würden).
Dank der US-Beschränkungen für Huawei (die hier bis zum Erbrechen dokumentiert wurden) ist der chinesische Hersteller für Apple auf dem Markt keine wirkliche Bedrohung wie noch vor wenigen Jahren. Interessanterweise klingt es sowohl nach Huawei als auch nach Apple hat ähnliche Pläne, wie die Satellitenverbindung zum Senden von Textnachrichten über Satellit verwendet werden soll, wenn keine Mobilfunksignale verfügbar sind. Die Idee ist, dass Telefonbesitzer Notfälle melden können, die sie miterleben oder in die sie verwickelt sind.
Huawei wird voraussichtlich am Dienstag, den 6. September, vier Mate 50-Modelle vorstellen: das Mate 50e (angetrieben durch den Snapdragon 778), das Mate 50, das Mate 50 Pro und das Mate 50 RS (Porsche Design). Die letzten drei Modelle werden den Snapdragon 8+ Gen 1 4G SoC unter der Haube haben.

Gerüchten zufolge soll Huawei einen neuen Notfall-Akkumodus für die Mate-50-Serie enthüllen

Die neue Mate 50-Serie wird HarmonyOS 3.0 vorinstalliert haben und es gibt Spekulationen über einen Notfall-Akkumodus, der es einem Benutzer ermöglichen würde, Anrufe zu tätigen und Textnachrichten zu senden, selbst wenn der Akku des Telefons leer ist.

Um auf die Idee zurückzukommen, Smartphones mit Satellitenkonnektivität zu versehen, wäre das ultimative Ziel für Satellitenfirmen, Smartphone-Benutzern eine Konnektivität bereitzustellen, die es ihnen ermöglicht, Daten zu empfangen und selbst in den trostlosesten Gebieten zu telefonieren. Es ist nicht klar, wie Benutzer für einen solchen Dienst bezahlen würden, weshalb Kuo das bereits erwähnte „Geschäftsmodell“ angesprochen hat.

Die Mate 50-Reihe wird auch über ein Objektiv mit variabler Blende verfügen, und Huawei, das keine Partnerschaft mehr mit Leica hat, hat sein hauseigenes Fotosystem XMAGE genannt. Huawei hat zuvor jedes Jahr zwei Flaggschiff-Modelle herausgebracht, mit der fotografiezentrierten P-Serie, die Anfang des Jahres veröffentlicht wurde, und der technologisch fortschrittlichen Mate-50-Reihe, die Ende des Jahres angeboten wird. Aber die dem Unternehmen auferlegten Einschränkungen, insbesondere in Bezug auf Chips, haben Huawei gezwungen, nur eine Flaggschiff-Serie pro Jahr auf den Markt zu bringen, da sie zwischen den beiden Modellen wechselt.

Und jetzt, behindert und verkrüppelt wie es ist, ist Huawei dabei, Apple eines Tages mit der Ankündigung der Satellitenverbindung für seine neuen Flaggschiff-Telefone zu schlagen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.