Hochmoderne mobile Therapieeinheit bietet Kontakt zu ländlichen Gemeinden in North Dakota – InForum

Hochmoderne mobile Therapieeinheit bietet Kontakt zu ländlichen Gemeinden in North Dakota – InForum

Spread the love

MILNOR, ND – Reese Hogness stieg in den „Sunny the Sunshine Bus“ ein, ein Lächeln, das sich von Ohr zu Ohr erstreckte.

Nachdem er seine Schuhe ausgezogen hatte, begann der 10-Jährige, einen sogenannten Ninja-Parcours zu üben, wobei er sich zuerst an einem Plastikgriff festhielt, um seine Beine über den Hindernisparcours zu schwingen. Er schaffte es fast, ohne dass seine Füße den Boden berührten.

Bobbie Sunderland und Stacey Reek, beide Physiotherapeuten an Bord des Busses, einer mobilen Therapieeinheit mit Beyond Boundaries Therapy, feuerten ihn an, als er eine zweite Runde versuchte.

Vor einem Jahr, bevor die Mobile Therapieeinheit begann, ihre Runden im ländlichen North Dakota zu drehen, sagte Hogness, er habe ein Problem mit Wut.

„Ich würde wütend werden und sie schlagen, jetzt gehe ich einfach weg“, sagte Hogness, ohne es klarzustellen. „Ich habe meine Wutprobleme nicht mehr.“

Bobbie Sunderland, links, und Stacey Reek bereiten den Beyond Boundaries Therapy-Bus für Therapiesitzungen in Milnor, ND am 8. September 2022 vor.

Von CS Hagen/Das Forum

Die Idee hinter der mobilen Therapieeinheit, die von Kindern inzwischen den Spitznamen „Sunny“ trägt, stammt von LaDonna Bannach, Präsidentin und CEO von Beyond Boundaries Therapy, einer privaten Ergotherapie, die die Programmierung für das gemeinnützige House of Everyday Learning erleichtert.

Die beiden in Fargo ansässigen Therapie- und Screening-Programme begannen mit den Bemühungen, weil sie von Eltern auf dem Land hörten, dass die Fahrt nach Fargo für Termine aufgrund der zusätzlichen Kosten und der Zeit, die sie von Arbeit und Schule fernhalten, ein Hindernis darstellte.

Obwohl Bannach seit Jahren die Vision einer mobilen Einheit hatte, trug die Coronavirus-Pandemie dazu bei, die Idee im Sommer 2021 in die Tat umzusetzen, sagte sie.

Die Mobile Therapieeinheit ist ein hochmodernes mobiles sensorisches/motorisches Fitnessstudio, das zu unterversorgten Gemeinden fährt, um zu helfen, und es ist die einzige mobile Therapieeinheit im Mittleren Westen, sagte Bannach.

Jetzt, nur ein Jahr später, im vergangenen Juni, wurden Beyond Therapy Services und das House of Everyday Learning für ihre Gesundheitsinitiativen mit einem Outstanding Rural Health Program Award ausgezeichnet.

Der Beyond Boundaries Therapy-Bus in Milnor, ND am Donnerstag, den 8. September 2022.

Der Beyond Boundaries Therapy-Bus in Milnor, North Dakota, am Donnerstag, den 8. September 2022.

CS Hagen/Das Forum

Innerhalb von fünf Betriebsmonaten untersuchte die Mobile Therapieeinheit 112 Kinder. Seitdem haben sie Dutzende weitere gescreent und planen, weiter zu wachsen, sagte Reek.

„Die Vision war eine Sache, aber um sie Wirklichkeit werden zu lassen, brauchte es ein ganzes Dorf“, sagte Bannach. “Wir hoffen, noch Jahre weitermachen und expandieren zu können.”

Bannach ist in einer ländlichen Gegend aufgewachsen und hat miterlebt, wie Dienstleistungen wie Therapien im Laufe der Jahre verschwanden.

„Als ich Therapeut wurde, sah ich, dass die Not in ländlichen Gebieten so groß war. Daher ist es unsere Vision, Mission und unser Ziel, die Barrieren abzubauen, um allen zu helfen, die sie brauchen“, sagte Bannach.

Medizinische Untersuchungen sind kostenlos, und die Behandlungskosten werden mit Versicherungsunternehmen abgerechnet. Wenn eine Familie nicht ausreichend versichert ist, gibt es Möglichkeiten, sagte Bannach.

Das Ziel der Einheit ist es, Barrieren für Familien in ländlichen Gebieten abzubauen, die Schwierigkeiten haben, Kinder zu spezialisierter Betreuung zu bringen. Die Einheit begann mit dem Screening von Hunderten von Menschen in der Region Milnor und Leeds und darüber hinaus und fährt jetzt einmal pro Woche nach Milnor, um 25 Kinder unter 18 Jahren zu behandeln.

In gewisser Weise ist die mobile Einheit ein Rückblick auf vor mehr als einem Jahrhundert, ohne die 300 PS, als Ärzte von Stadt zu Stadt reisten und nach Kunden suchten, die ihnen helfen konnten, sagte Reek.

Die Physiotherapeutin Bobbie Sunderland arbeitet am 8. September 2022 mit der 10-jährigen Reese Hogness im Beyond Boundaries Therapy Bus.jpg

Die Physiotherapeutin Bobbie Sunderland arbeitet am Donnerstag, den 8. September 2022 mit der 10-jährigen Reese Hogness im Beyond Boundaries Therapy Bus.

CS Hagen/Das Forum

„Wir konnten die Barrieren niederreißen, sonst weiß ich nicht, ob wir diese Kinder jemals in der Klinik gesehen hätten“, sagte Sunderland.

Während Sunderland mit Hogness weiter an Gleichgewichtsübungen arbeitete, tippte Reek auf einem Computer in einer kleinen Kabine hinter dem Fahrersitz. Das Fahrzeug, das einem alten Schulbus ähnelt, ist geräumig genug, um die Werkzeuge und Spielsachen aufzunehmen, die benötigt werden, um Kindern zu helfen.

„In gewisser Weise gibt es in ländlichen Gebieten eine Gesundheitswüste. Ich würde es nicht als Krise bezeichnen, aber mit unserer Präsenz konnten wir Kinder erreichen, die wir nicht hätten erreichen können, und ihr Leben ist ein bisschen besser“, sagte Sunderland.

Stacey Reek, eine Physiotherapeutin, arbeitet an ihrem Computer im Beyond Boundaries Therapy-Bus in Milnor, ND.jpg

Stacey Reek, eine Physiotherapeutin, arbeitet an ihrem Computer im Beyond Boundaries Therapy-Bus in Milnor, North Dakota.

CS Hagen/Das Forum

Reek und Sunderland helfen nicht nur einzelnen Kindern, sondern arbeiten auch mit ländlichen Schulen, Kindertagesstätten und Lehrern zusammen, um die weitere Entwicklung von Kindern mit körperlichen oder kognitiven Problemen zu unterstützen.

Als Hogness den Hindernisparcours beendet hatte, wurde er gefragt: „Was gefällt Ihnen an dieser Therapie?“

Er nahm sich einen Moment Zeit, um über seine Antwort nachzudenken, bevor er auf die Therapeuten zeigte: „Ähm, Sie.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.