Google „verdoppelt“ Pixel-Handys, neue Berichtsansprüche

Google „verdoppelt“ Pixel-Handys, neue Berichtsansprüche

Spread the love

Mit der Einführung des Pixel 7 machte Google deutlich, dass es die Vision hatte, Geräte der eigenen Hardwarefamilie besser zusammenarbeiten zu lassen. Jetzt behauptet ein neuer Bericht, dass Google plant, Pixel-Telefone und seine eigene Hardware zu „verdoppeln“ und auf seinen eigenen Erfolg gegenüber Partnern zu setzen.

Googles Ambitionen auf dem Smartphone-Markt waren im Laufe der Jahre mäßig erfolgreich, wobei Pixel 3 Berichten zufolge immer noch der Verkaufsschlager des Unternehmens ist. Aber mit der Pixel 6-Serie sah Google sein „am schnellsten verkauftes“ Pixel aller Zeiten, was dazu führte, dass Google zu einem der fünf führenden Smartphone-Hersteller in Nordamerika wurde.

Aber während der bisherige Erfolg relativ gering war, sichert Google offenbar seine Wetten auf Pixel-Handys ab.

Laut einem neuen Bericht von Die Information, Google „verdoppelt“ Pixel-Telefone und seine eigene Hardware. Dazu gehört offenbar die Verlagerung von Produktentwicklungs- und Softwareentwicklungspersonal, um an Geräten der Marke Google zu arbeiten, anstatt an Funktionen für Nicht-Google-Hardware.

Google stellt natürlich die Basis-Softwareschicht für praktisch jedes Android-Telefon auf dem Planeten bereit, wobei häufig neue Funktionen für Geräte aller Marken verfügbar sind. Dieser Schritt wird angeblich nicht zu einem „reduzierten“ Support für Partner wie Samsung führen, aber wir können bereits einige seiner Auswirkungen sehen. Ein internes Dokument, gesehen von Die Information zeigte, dass die jüngsten Entscheidungen, die Unterstützung von Google Assistant auf einigen Wear OS-Smartwatches zu streichen, sowie die Verringerung der Unterstützung für Assistentenfunktionen wie den Fahrmodus offenbar Teil dieser Verschiebung innerhalb des Unternehmens waren.

Verwandt: Google schließt tatsächlich das Dashboard des Assistenten für den Fahrmodus

Offenbar hat Google eine Shortlist von Android-Marken, „für die es die besten Google-Dienste entwickeln soll“. Diese Liste umfasst mindestens Samsung, OnePlus und Xiaomi.

Eine weitere Auswirkung, die wir bereits gesehen haben, betrifft „weniger wichtige“ von Google hergestellte Geräte. Letzten Monat hat Google Pläne für seine eigenen ChromeOS-Laptops eingestellt, und es ist offensichtlich geworden, dass Google sich angesichts der Einführung der Pixel Watch von Fitbits Smartwatches abwendet.

Die Inspiration für diesen Wandel in Googles Denkweise kommt offenbar von zwei Faktoren, angefangen bei Samsungs Leistung auf dem Markt.

Offenbar ist Google „besorgt“, dass Samsung Kunden an Apple verliert. Die iPhone-Lieferungen überholten im Jahr 2022 zum ersten Mal überhaupt die von Android-Telefonen in den USA.

Kommentare einer leitenden Führungskraft der Google-Suche, Sissie Hsiao, zeigen, dass CEO Sundar Pichai glaubt, dass die Bemühungen von Google, seine eigene Hardware zu machen, „die besten Positionen“ einnehmen [Google] zu schützen“ vor Verschiebungen im Mobilfunkmarkt.

Google könnte sich weiterhin auf Pixel-exklusive Funktionen wie die verbesserte Spracheingabe von Gboard konzentrieren.

Der andere Teil der Gleichung ergibt sich aus der allgemeinen wirtschaftlichen Situation, da Sundar Pichai das Ziel formuliert hat, das Unternehmen „um 20 % effizienter“ zu machen. Das hat zu Einstellungsstopps und Kürzungen in anderen Bereichen geführt. Im vergangenen Monat reduzierte Google seine experimentelle Area 120-Sparte um 50 % und kündigte außerdem an, dass seine Cloud-Gaming-Plattform Google Stadia Anfang 2023 geschlossen werden würde.

Bemerkenswert ist auch, dass Hsiao offenbar darüber nachgedacht hat, einige Mitarbeiter von Android Automotive wegzubringen, einem Projekt, das Autohersteller wie Ford, Volvo und andere für native Betriebssysteme im Auto verwenden. Während dieses Projekt Google in den kommenden Jahren jährlich über 1 Milliarde US-Dollar einbringen soll, ist der Betrag „zu gering“, um einen bedeutenden Unterschied im Endergebnis des Unternehmens zu bewirken – Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, meldete einen Umsatz von knapp 70 Milliarden US-Dollar Allein Q2 2022. Die Standardversion von Android Auto sei davon nicht betroffen, heißt es in dem Bericht.

Runden den Bericht ab, Die Information Zitieren Sie Kirk McMaster, den früheren Leiter von Cyanogen, der sagte, Google könne es sich „nicht leisten, einen Rückzieher zu machen“ mit Pixel-Telefonen und seiner eigenen Hardware, während Apple auf dem Smartphone-Markt weiter wächst. Er fügte hinzu, dass Google sich von den Bemühungen zur Entwicklung seiner eigenen Hardware zurückziehen würde, „wirklich Macht an Apple abzutreten“.

Mehr zu Pixel:

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


Besuchen Sie 9to5Google auf YouTube für weitere Neuigkeiten:

Leave a Comment

Your email address will not be published.