Ethik der Telefongesprächsgebühren im Gefängnis von OK County in Frage gestellt

Ethik der Telefongesprächsgebühren im Gefängnis von OK County in Frage gestellt

Spread the love

Im Jahr 2022 kosteten Telefongespräche von Häftlingen im Gefängnis von Oklahoma County 0,16 US-Dollar pro Minute, ein Rückgang gegenüber den Vorjahren. (MorgueFile.com)

Häftlinge im Gefängnis von Oklahoma County erhalten Mahlzeiten, Kleidung und einige andere Notwendigkeiten, aber ihre Fähigkeit, mit der Außenwelt in Kontakt zu bleiben, hat ihren Preis.

Derzeit erhalten die mehr als 1.500 Insassen des Gefängnisses einen kostenlosen 15-minütigen Telefonanruf pro Woche und einen 30-minütigen Videoanruf, aber danach zahlen sie 0,16 USD pro Minute für Telefonate mit Familienmitgliedern, Freunden und sogar Anwälten, so das Hilfsgefängnis VerwalterWilliam Monday. Auf der Septembersitzung der Kriminaljustizbehörde von Oklahoma County, die das Gefängnis verwaltet und als Jail Trust bekannt ist, teilte Montag den Treuhändern mit, dass der Satz kürzlich von 0,25 US-Dollar pro Minute gesenkt worden sei.

Das Thema Telefongebühren wurde bei diesem Treffen von Jess Eddy angesprochen, einer Aktivistin der Strafjustiz, die sich für bessere Bedingungen in der belagerten Einrichtung eingesetzt hat.

„Ich möchte kein totes Pferd schlagen, aber ich habe mir die Einnahmen angesehen, die der Trust aus Telefondiensten gesammelt hat, und es sind ungefähr 110.000 US-Dollar“, sagte Eddy im September. „Meines Wissens nach ist es wahrscheinlich die Hälfte oder ein Drittel davon. Das Unternehmen macht auch Gewinn, also ist das Geld, das wir mit den Telefondiensten an den Leuten verdienen, beträchtlich, und ich möchte nur wiederholen, dass ich das für unmoralisch halte. (…) Andere Haftanstalten im ganzen Land haben Wege gefunden, Häftlingen einen sicheren telefonischen Zugang zu gewähren, ohne dass ihnen und ihren Familien Kosten entstehen. Ich denke, das sind die Ärmsten der Armen, und es ist unmoralisch, mit ihnen eine so große Gewinnspanne zu erzielen.“

Die Kosten für die Anrufe summieren sich. Der Jail Trust verzeichnete Einnahmen in Höhe von 120.000 US-Dollar aus den Anrufen im August, die neuesten verfügbaren Zahlen. Im Juli verzeichnete es mehr als 110.000 US-Dollar. Die Zahlen sind für den Rest des Jahres ähnlich und reichen von 117.000 bis 125.000 US-Dollar pro Monat.

Trust-Mitglied Chad Alexander sagte, das Problem sei etwas, das der Verwaltungsrat untersuchen sollte.

„Ich denke, Mr. Eddy hat sehr eloquent über die Moral dieser Angelegenheit argumentiert“, sagte er. „Leute, die das Geld haben, gegen Leute, die das Geld nicht haben. Es ist nicht nur ein Profitsystem. Ich denke, Menschen, die nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um ihre Karte anzulegen, und die nicht in der Lage sind, mit ihren Familien zu kommunizieren, sollten meiner Meinung nach nach Alternativen suchen.“

Befürworter der Änderung sagen, dass die Telefongebühren im Wesentlichen ein ethisches Problem darstellen, und sie weisen auch auf Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre und des uneingeschränkten Zugangs der Inhaftierten zu Rechtsbeistand hin.

Andere Gerichtsbarkeiten haben Änderungen vorgenommen

neue Gefängnisempfehlungen in Oklahoma County
Das Haftzentrum von Oklahoma County befindet sich in der 201 N. Shartel Ave. in Oklahoma City. (Pablo Angulo)

Gerichtsbarkeiten im ganzen Land haben kürzlich die Frage untersucht, ob Insassen Gebühren für Anrufe erhoben werden. Letztes Jahr hat Connecticut Gov. Ned Lamont unterzeichnete ein Gesetz, das machte Anrufe aus Gefängnissen in diesem Zustand frei für Insassen. 2020 San Francisco kostenlos telefoniert an Häftlinge im Bezirksgefängnis, dem ersten Bezirk des Landes, der dies tat. Massachusetts, Illinois und Texas sind weitere Staaten, die versucht haben, die Kosten für Anrufe zu senken oder sie für diejenigen in Gefängnissen und Gefängnissen völlig kostenlos zu machen, aber sie haben gemischte Ergebnisse erzielt. Milwaukee County stimmte Anfang dieses Jahres dafür, Anrufe aus seinen Gefängnissen kostenlos zu tätigen, aber die Führer kehrten diese Politik später um, nachdem die prognostizierten Kosten gesunken waren ein Budgetproblem.

Die FCC hat versucht, die Kosten für Häftlinge für innerstaatliche Anrufe zu senken, die etwa 80 Prozent der Anrufe von Häftlingen ausmachen, aber ein Bundesberufungsgericht entschied, dass die FCC dafür nicht zuständig sei.

Die durchschnittlichen Kosten für Anrufe für Häftlinge in amerikanischen Gefängnissen und Gefängnissen betragen 5,74 US-Dollar für einen 15-minütigen Anruf, aber an einigen Orten können die Kosten für die gleiche Zeit auf fast 25 US-Dollar steigen, so die gemeinnützige Prison Policy Initiative. Beim derzeitigen Tarif von 0,16 $ pro Minute im Gefängnis von Oklahoma County würde ein 15-minütiger Anruf etwa 2,40 $ kosten. Beim vorherigen Tarif von 0,25 $ kostete der Anruf die Häftlinge 3,75 $.

Die Anwältin der ACLU of Oklahoma, Hanna Roberts, sagte, sie glaube, dass es einen klaren moralischen Imperativ gebe, das System zu ändern.

Nein, es ist weder ethisch noch moralisch, dass Gefängnisse Personen ausnutzen, die in der vielleicht schlimmsten Zeit ihres Lebens inhaftiert sind“, sagte Roberts. „Viele Inhaftierte haben keine Möglichkeit, mit Angehörigen, Freunden oder ihren Anwälten zu kommunizieren, außer für Telefonanrufe zu einem exorbitanten Preis zu bezahlen. Diejenigen, die eines Verbrechens angeklagt sind, haben auch ein Recht auf Rechtsbeistand nach der sechsten Änderung, und wenn sie nicht die Möglichkeit haben, mit ihrem Anwalt über ihren Fall zu sprechen, wird dieses Recht verletzt.“

Roberts äußerte auch Datenschutzbedenken bezüglich der Anrufe.

„Die Praxis vieler Gefängnisse, einschließlich Oklahoma County, besteht darin, alle Telefonate der Insassen aufzuzeichnen und diese Aufzeichnungen der Staatsanwaltschaft zur Verfügung zu stellen“, sagte sie. „Dies macht eine telefonische Rücksprache mit dem Anwalt über den Sachverhalt unmöglich und erschwert das Anwalt-Mandanten-Verhältnis in vielerlei Hinsicht unzumutbar.“

Laut dem Brookings Institute lebten die meisten Insassen der amerikanischen Bezirksgefängnisse an oder unter der föderalen Armutsgrenze, bevor sie inhaftiert wurden. Eine Studie dieser Organisation ergab, dass diejenigen gearbeitet haben, bevor sie in Gefängnisse oder Gefängnisse eingesperrt wurden verdiente nur 12.780 $ pro Jahr.

„Personen, die keine Kaution hinterlegen können und gezwungen sind, bis zum Gerichtsverfahren im Gefängnis zu bleiben, sind am stärksten von Telefongebühren betroffen, da sie oft monatelang, manchmal sogar jahrelang auf den Schwurgerichtsprozess warten“, sagte Roberts. „Eine der einzigen Möglichkeiten, mit der Außenwelt zu kommunizieren, ist per Telefon, aber Telefonanrufe kosten Inhaftierte und ihre Familien unangemessene Geldbeträge, die andernfalls für die Rechtsverteidigung der Person oder ihre Kaution verwendet werden könnten, damit sie möglicherweise in der Lage sein könnten, ihre zu bekämpfen Box von außen.“

Fürsprecher: Telefone manchmal unzuverlässig

Sara Bana, eine Aktivistin für Strafjustiz, hat sich für die Auflösung des Jail Trust und dafür eingesetzt, dass Oklahoma City und andere Gemeinden aufhören, Menschen im Bezirksgefängnis unterzubringen. Bana sagte, selbst wenn Häftlinge in Oklahoma County für Telefondienste bezahlen, kann es eine gemischte Sache sein, so dass den Häftlingen eine zuverlässige Möglichkeit fehlt, Menschen außerhalb des Gefängnisses zu verbinden.

„Seit fast vier Jahren spreche ich über die Telefone“, sagte Bana. „Die Telefone sind veraltet. Es ist fast unerträglich zu versuchen und zu kommunizieren. Die Hälfte der Zeit funktionieren sie nicht. Viele der Leute dort haben keinen angemessenen und zeitnahen Zugriff auf die Telefone. Ich denke, es ist unangemessen. Ich denke, es ist absolut ausbeuterisch.“

Wie Roberts äußerte auch Bana Datenschutzbedenken.

„Die Idee, dass der Bezirksstaatsanwalt dasitzen und die Telefongespräche eines Häftlings abhören kann, der noch nicht verurteilt ist, ist eine Verletzung ihrer Privatsphäre“, sagte sie. „Ich denke, wenn wir die Telefonanrufe kostenlos machen könnten, wäre das schön, aber ich würde noch einen Schritt weiter gehen und sagen, dass Sie ihre Telefongespräche nicht abhören können, wenn sie nicht verurteilt werden. Sie sind auch Verbraucher und zahlen für eine Dienstleistung.“

Roberts sagte, die beste Option sei, die Anrufe kostenlos zu machen oder jede Woche mehr kostenlose Anrufe pro Häftling zuzulassen. Sie sagte, die aktuelle Situation funktioniere nicht und solle nicht weitergehen.

„Eine Lösung ist, kostenlos zwischen Inhaftierten und Anwälten zu telefonieren und diese Gespräche nicht mehr aufzuzeichnen“, sagte sie. „Dies würde es den Angeklagten ermöglichen, sich mit ihrem Anwalt über ihren Fall zu beraten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass der Bezirksstaatsanwalt das privilegierte Gespräch mithört. Eine weitere Lösung besteht darin, Inhaftierten so viele Anrufe pro Tag kostenlos zu ermöglichen. Inhaftierte Menschen sollten keine Einnahmequelle für den Bezirk sein, und ihre Verwendung als solche legt die Last des Gefängnisbetriebs auf den Rücken der Armen – eine unhaltbare Situation, insbesondere im Oklahoma County.“

Leave a Comment

Your email address will not be published.