Eine Umarmung und ein Selfie nach dem anderen, Bidens Mission, sich zu verbinden

Spread the love

Von ZEKE MILLER, AP-Korrespondent des Weißen Hauses

WASHINGTON (AP) – Ein Händedruck, eine Umarmung und ein Selfie nach dem anderen. Wenn Präsident Joe Biden jeden Amerikaner auf diese Weise begrüßen könnte, sagen langjährige Verbündete, würden seine Zustimmungswerte in die Höhe schnellen.

Biden war in großen Reden noch nie in Bestform, wo seine Rede gestelzt sein kann und seine Geschichten manchmal mäandrieren. Es ist das Ende seiner Rede, das oft den Beginn von Bidens Lieblingsteil eines Ereignisses markiert – der Seillinie im Sprachgebrauch der politischen Agenten. Er wirbelt herum, scannt die Menge und fokussiert sein erstes Ziel für eine Eins-zu-eins-Verbindung.

Es könnte sich um jemanden wie Tim Eichinger handeln, einen Brauereibesitzer in Milwaukee, der Biden vor 20 Monaten während eines TV-Rathauses eine Frage stellte und seitdem eine Einzel-Videokonferenz mit dem Präsidenten hatte und sah, wie Biden ein paar Briefe an ihn schickte sein Enkel.

Es könnte ein kleines Kind sein – Biden trägt gerne etwas Bargeld bei sich, damit er Kindern diskret ein paar Dollar zuschieben und sie zum Eiskauf animieren kann. Es könnte jemand sein, der stottert – er braucht besondere Aufmerksamkeit vom Präsidenten.

Politische Karikaturen

Nachdem Biden am Freitag an der Delaware State University eine Rede über Studiendarlehen gehalten hatte, gab es auf der Bühne reichlich Händedruck und Fotos mit den Studenten. Letzten Dienstag lud Biden bei einer Veranstaltung des Democratic National Committee in Washington einen Zuschauer hinter die Bühne für ein privates Foto ein, signierte einige der Schilder zum Recht auf Abtreibung, denen die Teilnehmer winkten, und überfiel eine Handvoll Selfies.

Helfer sagen, dass der 79-Jährige seinen Selfie-Arm perfektioniert hat, dessen Produkte in den sozialen Medien weit verbreitet sind.

Bei einer August-Veranstaltung für den demokratischen Gouverneurskandidaten von Maryland, Wes Moore, verbrachte Biden mehr als 75 Minuten in drei verschiedenen Räumen, um die Menschen nach dem Ende der Rede zu begrüßen. Er löste Jubel aus, als er den Taktstock eines Highschool-Trommelmajors ergriff und damit für ein Foto vor der Blaskapelle posierte.

Es ist alles Teil eines Ansatzes, den Biden durch jahrzehntelange Freude in seinem Heimatstaat Delaware, dessen Bevölkerung etwas mehr als 1 Million beträgt und etwa halb so hoch war wie bei seiner ersten Wahl in den Senat im Jahr 1972, weitgehend perfektioniert hat.

Diese Art von persönlicher Politik auf die Ebene des Präsidenten zu skalieren, war eine Herausforderung, zuerst als Biden für das Oval Office in der COVID-19-Pandemie kämpfte, die seine öffentlichen Engagements einschränkte, und jetzt, wo er im Weißen Haus ist, wo die Anforderungen an seine Zeit – und die Sicherheit – sind größer.

Die harte Tatsache ist politisch, dass persönliche Wärme und Empathie nur begrenzt reichen. Sie halfen ihm, überparteiliche Bindungen im Senat zu schmieden, aber vom Weißen Haus aus sehen die meisten Wähler den Präsidenten die meiste Zeit nur in geskripteten oder inszenierten Momenten. Biden-Helfer haben nach Möglichkeiten gesucht, den Wählern die privaten Interaktionen des Präsidenten mit Videos hinter den Kulissen einiger Begegnungen zu zeigen, auch wenn sie selbst wahrscheinlich nie die Chance dazu haben werden.

Dennoch besteht Biden darauf, dass Zeit in seinen Zeitplan eingebaut wird, damit er bei seinen Veranstaltungen mit Menschen interagieren kann – solche Begegnungen scheinen ihn anzuregen und seine Politikgestaltung zu informieren.

Gelegentlich kann es auch unangenehme Momente geben, wie zum Beispiel, wenn ein Präsidentschaftswitz schlecht landet, der in der heutigen parteiischen Umgebung oft von seinen politischen Rivalen online übertragen wird. Aber sie sind zahlenmäßig unterlegen durch die positiven Interaktionen, die Bidens Karriere geprägt und die Ausdauer seiner Helfer auf die Probe gestellt haben.

„Er überdauert uns“, sagte die stellvertretende Stabschefin des Weißen Hauses, Jen O’Malley Dillon, gegenüber The Associated Press über Bidens Vorliebe, 30 Minuten, eine Stunde, manchmal länger damit zu verbringen, Hände zu schütteln.

„Er wird sich so viel Zeit nehmen, wie er will“, fügte Stephen Goepfert, Bidens ehemaliger persönlicher Assistent oder „Body Man“, hinzu.

Der Präsident, dessen Umfragewerte in den letzten Monaten gestiegen sind, aber weiterhin im negativen Bereich bleiben, hat im Vorfeld der Zwischenwahlen relativ wenige große politische Veranstaltungen abgehalten. Viele Kandidaten der Demokraten sehen einen Biden-Auftritt nicht als Pluspunkt. Adjutanten sagen, dass sein Zeitplan – und die Größe seines Publikums – zunehmen wird, wenn sich seine Partei darauf konzentriert, die Abstimmungsbemühungen zu beenden.

Aber erwarten Sie nicht, dass die kleinen Begegnungen verschwinden.

Biden, sagten Helfer, scheint zu erkennen, wann jemand eine persönliche oder familiäre Krise durchmacht – vielleicht informiert durch seine eigenen Erfahrungen mit Trauer und Herausforderung: der Tod seiner ersten Frau und Tochter bei einem Autounfall, der Verlust seines Sohnes zu Krebs, seine Genesung von zwei lebensbedrohlichen Gehirnaneurysmen, ein jahrzehntelanger Kampf, um ein Stottern zu überwinden.

„Er weiß einfach instinktiv, wie er sich für das einsetzen kann, was diese Person braucht, auf welche Weise auch immer“, sagte O’Malley Dillon.

Goepfert folgte Biden bei Hunderten von Veranstaltungen während des Wahlkampfs und im Weißen Haus, bevor er im August ging. „Ich habe gesehen, wie er Menschen getröstet hat, die in Tränen aufgelöst über ihre persönlichen Nöte gesprochen haben, jemanden getröstet hat, bei dem kürzlich Krebs diagnostiziert wurde, einen Kriegsveteranen mit einem Handschlag und einer seiner Herausforderungsmünzen geehrt und auch einem jungen Menschen Geld für Eis gegeben hat Sahne, nur um die Rede durchzuhalten – und alle in derselben Seillinie “, sagte er.

Während Biden sich durch eine Menge arbeitet, ruft er oft einen Helfer herbei, um jemanden für ein Foto hinter die Bühne zu bringen, ihre Informationen für die Nachverfolgung zu sammeln oder die Telefonnummer eines geliebten Menschen zu notieren, der für einen nicht da sein konnte Überraschungsanruf des Präsidenten.

In seiner gepanzerten Limousine ist Biden nach einer Veranstaltung “bereit, die Leute zu kontaktieren, die er getroffen hat, und er führt diese Telefonate bereits”, sagte Goepfert.

Diese flüchtigen Begegnungen entwickeln sich manchmal zu dauerhaften Beziehungen.

Bevor er Präsident wurde, gab Biden häufig seine Handynummer an junge Menschen weiter, die nach Ratschlägen zur Überwindung der Sprachbehinderung suchten. Jetzt, wo er im Oval Office ist, steht Biden immer noch mit vielen von ihnen telefonisch in Kontakt und sendet abgehörtes Feedback und ermutigende Worte von Air Force One.

Die Rede des dreizehnjährigen Brayden Harrington darüber, wie der Kandidat Biden ihn trainierte, sein Stottern zu überwinden, war ein emotionaler Höhepunkt des Democratic National Convention 2020.

Ein weiterer 13-jähriger Junge, Ryan aus Arlington, Virginia, tauscht weiterhin Texte und Videobotschaften mit Biden über Mitarbeiter aus, nachdem er den Präsidenten bei einer Kundgebung 2019 getroffen hat. Ryan, dessen Mutter darum bat, dass sein Nachname nicht verwendet wird, sagte, Biden habe „mir geholfen, mutig zu sein“ und dem Chor seiner Schule beizutreten.

Bei einer anderen Gelegenheit führte ein kurzes Treffen Bidens mit dem stellvertretenden Botschafter Frankreichs über ihre gemeinsamen Verbindungen zu Irland zu einem rührenden Brief an den „überglücklichen“ Sohn des Diplomaten.

Annie Tomasini, Leiterin des Oval Office, und ihre Mitarbeiter verfolgen Bidens Interaktionen und koordinieren die Telefonanrufe und Briefe, die häufig nach Treffen an Seillinien folgen. Einige dieser Beziehungen bestehen seit mehr als einem Jahrzehnt.

„Er übernimmt diese Verpflichtungen, und sie bleiben bei ihm“, sagte Tomasini und fügte hinzu, dass sie sich in Bidens politischen Zielen widerspiegeln.

„Es treibt ihn wirklich an, wie er zurückkommt und sagt: ‚Hey, hört zu, Leute, wir müssen uns auf diese Stücke konzentrieren’“, sagte sie. Seine Mitarbeiter haben sich daran gewöhnt, nach bestimmten Themen zu fragen, von denen Biden von Amerikanern an der Seillinie hört oder die er beim Verlassen der Kirche getroffen hat.

„Er ist wirklich so, wie er ist“, sagte O’Malley Dillon. „Er war in vielen der Schuhe, in denen das amerikanische Volk steckt.“

Eichinger, Mitinhaber von Black Husky Brewing in Milwaukee, hatte nicht viel darüber nachgedacht, als Biden versprach, einer Frage nachzugehen, die er dem Präsidenten während eines Rathauses der Kabelnachrichten gestellt hatte. Ein paar Tage später erhielt er einen Anruf von Ashley Williams, stellvertretender Direktor des Oval Office, mit dem Ziel, ihn mit Bidens Wirtschaftsmitarbeitern für ein Briefing in Kontakt zu bringen und einen Zoom mit Biden zu vereinbaren, der 30 Minuten dauerte.

„Ich sagte, dass ich das wirklich nicht erwartet hätte“, erinnert sich Eichinger. „Sie sagte: ‚Nein, so ist er nicht. Wenn er etwas sagt, erwartet er von uns, dass wir ihm nachgehen und diese Beziehung am Laufen halten.’“

Eichinger und seine Familie tourten später über Weihnachten durch das Weiße Haus, und Biden schickte seinem Enkel im schulpflichtigen Alter einen Brief, in dem er sein Geigenspiel lobte, nachdem Williams ihm ein Video gezeigt hatte, das Eichinger geschickt hatte.

„Ich bin nur einer von 330 Millionen Menschen hier draußen“, sagte Eichinger. „Sie haben immer noch das Gefühl, dass es wichtig ist, was ich zu sagen habe.“

Verfolgen Sie die Berichterstattung von AP über die Wahlen unter: https://apnews.com/hub/2022-midterm-elections

Unter https://apnews.com/hub/explaining-the-elections erfahren Sie mehr über die Themen und Faktoren, die bei den Zwischenwahlen 2022 eine Rolle spielen.

Copyright 2022 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverteilt werden.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.