DJI Osmo Mobile 6 bietet iPhone-exklusive Funktionen und mehr

DJI Osmo Mobile 6 bietet iPhone-exklusive Funktionen und mehr

Spread the love

DJI bringt die neueste Erweiterung seiner beliebten Osmo-Reihe von Smartphone-Gimbals heraus. Der neue Osmo Mobile 6 zielt darauf ab, Ihre iPhone-Kamera mit fortschrittlicher Stabilisierung, einer neuen Schnellstartfunktion und vielem mehr auf die nächste Stufe zu bringen. Es kann heute bestellt werden und die Preise beginnen bei 159 US-Dollar.

DJI Osmo Mobile 6 für iPhone

Eine der herausragenden Funktionen des neuen Osmo Mobile 6 ist eine neue Schnellstartfunktion. Diese Funktion ist exklusiv für iPhone-Benutzer und löst automatisch eine Push-Benachrichtigung aus, wenn Sie Ihr iPhone an den Stabilisator anschließen. Von dieser Push-Benachrichtigung aus können Sie mit einem einzigen Antippen sofort in die begleitende DJI Mimo-App springen.

Abgesehen von dieser neuen Schnellstartfunktion enthält der DJI Osmo Mobile 6 auch ein neues integriertes Statusfeld sowie eine dedizierte Modustaste. Mit diesen können Sie den Batteriestand überprüfen und schnell zwischen den vier Aufnahmemodi in der Mimo-App wechseln:

  • Folgen: Im Follow-Modus folgt die Kameraansicht den Schwenk- und Neigebewegungen des Gimbals und bleibt während der Rollen waagerecht. Dieser Modus eignet sich für Aufnahmen nach oben, unten und diagonal.
  • Neigungssperre: Die Kameraansicht folgt nur der Schwenkbewegung des Gimbals und bleibt beim Neigen und Rollen stabil – ideal für horizontale Aufnahmen oder die Bewegung um ein Motiv herum.
  • FPV: Im FPV-Modus folgen alle drei Achsen des Gimbals der Bewegung des Griffs. Dies ist wunderbar für dynamisches Filmen von Standbildern wie Sehenswürdigkeiten, Gebäuden oder Statuen.
  • SpinShot: Drücken Sie den Joystick nach links oder rechts, um die Drehung der Kameraansicht zu steuern und dynamisches Filmmaterial zu erstellen. Es ist perfekt für Push-, Pull- und High-Winkel-Aufnahmen.

Es gibt ein neues Schieberad, mit dem Sie laut DJI die Brennweite für eine flexible Komposition anpassen und hinein- und herauszoomen können. Sie können auch einen „cineastischen Look erstellen, indem Sie auf das Seitenrad drücken, um zur manuellen Fokussteuerung zu wechseln“.

Wie bei früheren Generationen des Osmo Mobile Gimbals gibt es auch einige integrierte Intelligenzfunktionen:

  • Zeitraffer: Verdrehen Sie Zeit und Raum mit Timelapse, Motionlapse und Hyperlapse. Mit diesen drei einfachen Vorlagen lassen sich schöne Momente zu eindrucksvollen Clips verschmelzen.
  • Dynamischer Zoom: Verwenden Sie die Move In- und Move Out-Modi, um visuelle Effekte zu dehnen und zu komprimieren und Blockbuster-Aufnahmen nur mit Ihrem Telefon zu erstellen.
  • Gestensteuerung: Noch nie war es so bequem, ein Bild aufzunehmen oder ein Video zu starten. Einfache Gesten erleichtern die Aufnahme eines Selfies oder eines Gruppenfotos.
  • Panorama: Drei verschiedene Panoramamodi – 3×3, 240° und CloneMe – stehen zur Verfügung, um diese atemberaubenden Landschaften oder einzigartigen Kompositionen festzuhalten.
  • Geschichtsmodus: Verschiedene Vorlagen helfen beim Kombinieren von Kamerabewegungen, Übergängen, Soundtracks und mehr, damit Benutzer auffällige Videos mit einem mühelosen Antippen teilen können, oder es kann eine benutzerdefinierte Vorlage erstellt werden.

Schließlich wirbt DJI für eine neue Version seiner ActiveTrack-Funktion mit dem Namen ActiveTrack 5.0. Dies bietet „stabileres Tracking auf größere Entfernungen“ und „ermöglicht es der Frontkamera, Motive zu verfolgen, die sich zur Seite drehen oder drehen“.

Der DJI Osmo Mobile 6 kann heute auf der DJI-Website für 159 US-Dollar bestellt werden. Das Paket enthält eine Magnetklemme, ein Stativ, ein Netzkabel und eine Aufbewahrungstasche.

9to5Macs Take

Besonders interessant in diesem Jahr ist, dass das neue iPhone 14 zum ersten Mal eine eingebaute Aktionsmodus-Funktion bietet. Diese Funktion soll laut Apple erhebliche Verwacklungen, Vibrationen und unbeabsichtigte Bewegungen bei der Videoaufnahme korrigieren. Frühe Tests zeigen, dass es sich um eine ziemlich beeindruckende Funktion handelt.

Basierend auf früheren Generationen des Osmo Mobile Gimble bietet es wahrscheinlich eine bessere Stabilisierung als der Aktionsmodus. Eine Sache, auf die ich jedoch sehr gespannt bin, ist, wie der Aktionsmodus und der Osmo Mobile 6 zusammenarbeiten könnten.

Auf der anderen Seite würde ich auch wetten, dass der in das iPhone 14 integrierte Action-Modus für viele Leute ausreichen könnte, die sich zuvor vielleicht für ein dediziertes Stück Hardware wie den DJI Osmo Mobile 6 entschieden haben.

Wir werden in den kommenden Wochen mehr über den DJI Osmo Mobile 6 berichten und ihn mit Sicherheit mit dem Action-Modus des iPhone 14 vergleichen.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten:

Leave a Comment

Your email address will not be published.