Die Übernahme von Bungie durch Sony könnte für einen PlayStation Game Pass groß sein

Die Übernahme von Bungie durch Sony könnte für einen PlayStation Game Pass groß sein

Spread the love

Die Nachricht, dass Sony Bungie für über 3 Milliarden Dollar gekauft zu haben, war für viele Menschen ein plötzlicher Schock. Während solche Großgeschäfte manchmal erwartet werden können, scheint die Übernahme von Sony so leise wie möglich verlaufen zu sein, obwohl Bungie in den letzten Monaten Großveranstaltungen veranstaltet und konsequent eine offene Kommunikationslinie mit seiner Community aufrechterhalten hat. Angesichts der Überraschung verarbeiten viele Fans immer noch, was sie über den Kauf von Bungie durch Sony denken, aber da der Entwickler jetzt Teil des größeren Sony Interactive Entertainment-Dachs ist, gibt es eine Menge, was er mit mehr Geld tun kann, und Bungie hat auch einige verlockende Vorteile Sony und PlayStation im Besonderen zu bieten.

GAMERANT-VIDEO DES TAGES

In der Vergangenheit, die Anwesenheit von Schicksal 2 und all seine Erweiterungen auf Xbox Game Pass bedeuteten, dass Abonnenten Zugriff auf so ziemlich alles hatten Schicksal 2 ohne Aufpreis anbieten musste. Angesichts dessen, wie wichtig Erweiterungen sind Schicksal 2, Viele Spieler konnten auf Xbox-Systemen ein ziemlich gutes Angebot machen, wenn sie den Xbox Game Pass abonniert hatten. Während Schicksal 2Die Erweiterungen von sind Teil der Spiele, die aus dem Xbox Game Pass auf der Konsole entfernt wurden, PC-Spieler haben immer noch Zugriff darauf, und es ist ein großartiger Vorteil für diejenigen, die Geld sparen und Zugriff auf eine Vielzahl von Spielen haben möchten. Das Game Pass-Modell kann großartig sein, und es gab Gerüchte, dass PlayStation etwas Ähnliches in Betracht zieht.

VERBINDUNG: Gerücht: Fortnites nächster Crossover könnte mit Uncharted sein


Destiny 2 als Teil des Projekts Spartacus

Das gemunkelte Projekt Spartacus hat viel Potenzial. Einige der besten Spiele der letzten Jahre sind First-Party-Spiele von PlayStation, und es gibt noch viel mehr zu bieten. Während Veröffentlichungen am ersten Tag von Project Spartacus nicht nach etwas klingen, das passieren wird, gibt es das Potenzial, einen Titel wie zu integrieren Schicksal 2 ins Programm. Das könnte machen Schicksal 2 der Eckpfeiler des Projekts Spartacus und eine große Attraktion für den Dienst sein, je nachdem, wie er implementiert wird.

Das Wichtigste, was in Betracht gezogen werden müsste, ist genau, welche Inhalte das gemunkelte Projekt Spartacus enthalten möchte Schicksal 2. Im Idealfall würde es Abonnenten jedoch Zugriff auf alle zuvor veröffentlichten Erweiterungen bieten Schicksal 2Der Status von als Live-Service-Spiel bedeutet, dass es noch viel mehr zu bedenken gibt. Um Project Spartacus dabei zu helfen, Fuß zu fassen und nicht als kleinere Version des Xbox Game Pass gemieden zu werden, wäre das auch wichtig Schicksal 2 abonnierte Spieler erhalten am ersten Tag Zugriff auf alle neuen Inhalte, sogar auf große Käufe wie die Erweiterung Witch Queen.

Dies wäre ein wichtiger Schritt, der einigen der Vorhersagen widerspricht, die die Leute für das gemunkelte Programm haben, aber es wäre ein solider Schritt in die richtige Richtung. Im Moment sehen einige Project Spartacus im Vergleich zum Xbox Game Pass als gut, aber nicht gut genug an, was angesichts seines unveröffentlichten Status möglicherweise schwer einzuschätzen ist. Das Übertreffen der Erwartungen beim Start würde dem Programm jedoch nicht schaden, und wenn ein PlayStation-fokussierter Game-Pass-Dienst implementiert wird, sollte er die ihm zur Verfügung stehenden Tools voll ausnutzen. Mit der Übernahme von Bungie hat sich Sony umgedreht Schicksal 2 zu einem großartigen Werkzeug für PlayStation.

Statt Schicksal 2 Da es sich um einen nachträglichen Einfall oder eine Ergänzung des Dienstes handelt, sollte es eines der Hauptmerkmale beim Start sein. Gewährleistung des Benutzerzugriffs auf alle spielbaren Inhalte Schicksal 2 Inhalte, wie sie veröffentlicht werden, wären ein großer Schritt und für Fans auf mehreren Systemen könnte es sie auch dazu ermutigen, zumindest Project Spartacus auszuprobieren, anstatt sich nur an den Xbox Game Pass zu halten, wenn sie ihn haben. Aus Marketingsicht besteht auch die Möglichkeit, dass das Programm einige seiner eigenen Vorteile enthält, da die Sony-Akquisition viel Wachstum bedeuten könnte Schicksal 2.

VERBUNDEN: Weitere große Gaming-Deals in der „Endphase der Verhandlungen“

Exklusive Destiny 2-Inhalte auf PlayStation

Exklusive PlayStation-Inhalte wären nichts Neues für die Bestimmung Serien, da es in der Vergangenheit mehrere Streiks gab, die für eine begrenzte Zeit exklusiv waren, aber diese Idee könnte auf bestimmte Artikel ausgeweitet werden. Fans sind wahrscheinlich nicht sehr begeistert von der Idee, dass Waffen oder Rüstungen exklusiv, aber bindend werden Schicksal 2 zu Project Spartacus könnte stattdessen eine Allee für exklusive Kosmetika bieten. Waffen- und Rüstungsverzierungen in Schicksal 2 sind eine großartige Möglichkeit, den Wächter des Spielers zu personalisieren, und das Angebot eines kleinen Extras für Abonnenten könnte das gemunkelte Projekt Spartacus noch attraktiver machen.

Dieser Ansatz könnte auch einen soliden Mittelweg für die Entwicklung exklusiver Inhalte bieten, die andere Spieler nicht zu sehr vor den Kopf stoßen. Es würde den Zugriff der Spieler auf spielbare Inhalte nicht einschränken, aber es wäre ein Anreiz, den Dienst anzunehmen, und eine zusätzliche Belohnung für jeden, der ihn nach dem Start abonniert. Angesichts dessen hätte dieses Modell immer noch einige Nachteile Schicksal 2 wird plattformübergreifend bleiben und diejenigen, die nicht auf PlayStation sind, könnten diese Gegenstände nicht erhalten, aber da es sich nicht um wichtige Inhalte handelt, könnten die negativen Auswirkungen insgesamt gemildert werden.

Gleichzeitig bietet es auch eine großartige Möglichkeit für Schicksal 2 einen anderen Weg in Betracht ziehen. Mit der Aufnahme unter das Sony-Dach sollten plattformübergreifende Käufe zumindest für die Zukunft in Erwägung gezogen werden Schicksal 2 Spieler, die zwischen PlayStation und PC wechseln. Dies könnte mit dem Projekt Spartacus verknüpft werden, und obwohl es für einige nicht das beliebteste wäre, könnten andere es unglaublich nützlich finden. Crossplay ist bereits verfügbar in Schicksal 2 sowie Cross-Save, aber Erweiterungen selbst sind nur dort erhältlich, wo sie gekauft werden. Dies schränkt viele Spieler auf ein bestimmtes Gerät ein, auch wenn sie gerne zu unterschiedlichen Zeiten von einer Konsole oder einem Computer spielen.

Verwenden Sie Project Spartacus, um diese Nischenlücke zu schließen und den Benutzern Zugriff auf alle ihre zu geben Schicksal 2 Inhalte auf PC und PlayStation wären für Spieler auf Sony-Konsolen von Bedeutung und würden den Anreiz, den ein PlayStation-Game-Pass-Service bietet, weiter erhöhen. Es könnte dem Titel etwas Exklusivität verleihen, würde aber Bungies Engagement für Multiplattform-Spiele auch nicht vollständig brechen. In Kombination mit anderen Vergünstigungen und Vorteilen darüber hinaus Schicksal 2 könnte eine großartige Möglichkeit werden, den frühen Erfolg eines PlayStation-Dienstes zu sichern, der mit dem Xbox Game Pass konkurriert. In Zukunft könnte dies auch mit anderen Inhalten verknüpft werden, aber beginnend mit dem, was Bungie bereits bereitstellen kann Schicksal 2 wäre kein schlechter Start für so etwas wie das gemunkelte Projekt Spartacus.

MEHR: Wie Sonys Übernahme von Bungie zu Microsoft und Activision Blizzard führt

Leave a Comment

Your email address will not be published.