Die Überarbeitung von PS Plus ist noch Stunden entfernt, aber Sony hat immer noch ein Game Pass-Problem

Spread the love

PS Plus PlayStation Plus 1

Microsoft hat sein großes Jahr E3 Shindig heute. Natürlich ist es nicht E3, weil das irgendwo auf einem Friedhof liegt, auf den der Besserwisser der Branche, Jeff Grubb, hinweist. Aber im Gegensatz zu Sony hat das Team in Green beschlossen, seinen Sonntagabend-Sommer-Showcase-Slot beizubehalten. Wenn Sie also die Tatsache ignorieren, dass dies ein vorab aufgezeichneter Livestream war – es gab keine Maseratis oder Keanu Reeves auf einer extrem teuren provisorischen Bühne – es irgendwie fühlte sich an wie E3. Ein kleines Bisschen. Wo wollten wir damit hin?

Ach richtig, ja! Die Vitrine zielte also auf Titel ab, die in den nächsten 12 Monaten veröffentlicht werden sollen, aber es hätte wahrscheinlich ein großes, fettes Sternchen neben Starfield geben sollen, weil, ähm, ja. Wir werden es glauben, wenn wir es sehen. Andere Spiele waren ein wunderschönes neues Forza Motorsport, der bevorstehende Arkane-Koop-Shooter Redfall und einige Updates für bestehende Versionen wie Sea of ​​​​Thieves und Grounded. Der Plattforminhaber hat seine Bedingung „Kommt im nächsten Jahr“ für eine Ankündigung mit Hideo Kojima gebrochen, aber wir nehmen an, dass das fair genug ist – auch wenn es so klingt, als wäre das Cloud-basierte Projekt Äonen entfernt.

Xbox Gamepass 1

Alles in allem war es ein absolut respektables Schaufenster mit einer Auswahl an guten, wenn nicht überwältigenden Titeln. Es gab jede Menge Gameplay, eine Mischung aus Inhalten von Erstanbietern und Drittanbietern, und wir würden argumentieren, dass es eine angemessene Auswahl an Budgets und Umfang gibt. Die am besten aufgenommenen Ankündigungen scheinen die Portierungen von Persona zu sein – übrigens kein Wort darüber, ob diese für PS5 oder PS4 erscheinen werden – aber wir sprechen von einem Titel, der erstmals 2009 auf der PSP veröffentlicht wurde, und einem anderen, der auf der veröffentlicht wurde PSVita im Jahr 2012. Weißt du!

Wie auch immer, unsere große Erkenntnis war, dass alles an ist Spielpass – Gold fast sowieso alles. Sie wirklich, Ja wirklich hämmerte dieses Haus. Zum Beispiel bis zu dem Grad, an dem jeder einzelne Trailer mit einer „Play It Day One on Game Pass“-Identität endete und wir ihn jetzt jedes Mal sehen, wenn wir unsere Augen schließen. Aber wenn es nicht schon offensichtlich war, hat es wirklich deutlich gemacht, wie schwer Sony mit seinem Kampf zu kämpfen hat neues PS Plus von Drittanbietern. Zur Erinnerung: Die Überarbeitung startet morgen in Nordamerika und wir wissen immer noch nicht, ob die PS1-Spiele NTSC-ROMs verwenden werden oder nicht – und wir bestimmt kenne nicht die vollständige Aufstellung von Alle PS Plus-Spiele.

Starfield Xbox Serie X|S 1

Sony sieht sein Geschäft natürlich etwas anders. Es wird ziellos über den „Tugendkreislauf“ geredet und darüber, wie besorgt es ist, dass die Veröffentlichung seiner First-Party-Spiele am ersten Tag in einem Abonnement die Qualität seiner Inhalte beeinträchtigen könnte. (Nun, die von Sony entwickelte MLB The Show 22 sowieso beiseite!) Das ist mit ziemlicher Sicherheit alles wahr, aber ab welchem ​​​​Punkt beginnt die Verbraucherwahrnehmung bei einer 69,99-Dollar-Kopie von The Last of Us: Part I die Stirn zu runzeln, wenn der Konkurrent es ist alles verschenken*? Besagter Konkurrent hat vielleicht Taschen, die Billionen Dollar tief sind, aber das ist nicht wirklich der Punkt, oder?

Um fair zu sein, müssen wir noch sehen, wie der Inhaltsfluss aussehen wird PS Plus-Extra und PS Plus-Premium – Es wird einige Monate dauern, bis wir endgültige Schlussfolgerungen ziehen können. Und obwohl es so aussieht, als ob das Geschäft von Microsoft boomt, ist es nicht so, als wäre dies ein Nullsummenspiel: Auch die PS5 läuft hervorragend, abgesehen davon, dass Sie eines der verdammten Dinger nicht kaufen können! Vielleicht findet der japanische Riese einen goldenen Mittelweg zwischen dem rechtzeitigen Hinzufügen großer Erstveröffentlichungen und der Registrierung riesiger Verkäufe zum vollen Preis – eine Art Bestes aus beiden Welten, das alle zufriedenstellt, einschließlich der Aktionäre.

Aber ein weiterer Xbox-Schauplatz fällt aus und wir kommen irgendwie zurück zum zyklischen Gespräch: Die Spiele waren in Ordnung, aber die Dienste leisten die Schwerstarbeit. Kann Sony damit mithalten, wenn man bedenkt, dass die Muttergesellschaft ein viel kleineres Kätzchen hat? Oder wird der Einfluss des Geschäftsmodells eines Konkurrenten übertrieben? Es wird sicherlich eine interessante Generation; Die Branche scheint am Ende wahrscheinlich nicht mehr wiederzuerkennen.


Denken Sie daran, dass Sie sich über die neuesten Xbox-Neuigkeiten mit freundlicher Genehmigung unserer Freunde drüben unter informieren können Reine Xbox. Bevor Ihre Caterer uns jedoch verlassen, teilen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit. Hat Sony ein Game Pass-Problem oder bezahlen Sie die Spiele, die Sie spielen möchten, gut? Denken Sie es im Kommentarbereich unten durch.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.