Die Remakes und Remaster von PlayStation machen immer wieder den gleichen Fehler

Die Remakes und Remaster von PlayStation machen immer wieder den gleichen Fehler

Spread the love

Tee Playstation Die Spielebibliothek ist für ihre hochwertigen Exklusivprodukte bekannt, macht aber auch immer wieder den gleichen Fehler, indem sie Remaster und Remakes von Spielen veröffentlicht, die zu neu sind, um dies zu rechtfertigen, insbesondere die neuesten Letzten von uns neu machen. Videospielfans ist es nicht fremd, wiederholt dasselbe Spiel verkauft zu bekommen, aber Sony hat den Trend zu weit getrieben. Der Letzte von uns mit separaten Versionen für PS3, PS4 und PS5 veröffentlicht. Horizon Zero Dawn zieht nach, da das PS4-Spiel für PS5 remastert wird. Die Veröffentlichung eines Remasters oder Remakes eines geliebten Spiels aus mehreren Generationen davor kann eine neue Generation in einen Klassiker einführen oder seine ursprüngliche Präsentation erheblich verbessern. Wenn ein Spiel erst eine Generation alt ist, fühlt sich ein Remake oder Remaster opportunistisch an, und die Neuigkeiten von der Horizon Zero Dawn Remaster wurde mit mehr Gegenreaktionen als Begeisterung aufgenommen.

SCREENING-VIDEO DES TAGES

Jede aktuelle Spielkonsole hat ihren gerechten Anteil an Remasters und Veröffentlichungen, und einige davon waren willkommener als andere. Ein Großteil der Erstanbieter-Bibliothek des Switch bestand ursprünglich aus Portierungen von Wii U-Spielen, einer Konsole, die Nintendo dank einer relativ geringen Installationsbasis viel zu früh aufgab. Obwohl sich die neuesten Xbox-Konsolen in Richtung Abwärtskompatibilität gegenüber Remastern gelehnt haben, hosten sie immer noch solche wie Heiligenschein: Der Master Chief Sammlung und Seltene Wiederholung. Dennoch ist Sonys Umgang mit dem schnellen Remastering oder Remake hochkarätiger PlayStation-Titel in der Branche immer noch herausragend. Der PS2-Klassiker Schatten des Kolosses wurde auf PS3 remastered und erhielt dann ein Remake auf PS4, beide von Bluepoint Games gehandhabt. Remakes von Dämonische Seelen und Der Letzte von uns 1 werden als vermeintlich überzeugende Argumente für den Kauf einer PS5 präsentiert, obwohl viele stattdessen lieber mehr originale PS5-Spiele sehen würden.

Weiter: Alle PlayStation Plus Extra- und Premium-Spiele ab Oktober 2022 verfügbar

Als Sony Bluepoint Games kaufte, war dies für viele angesichts der langen Arbeitsbeziehung zwischen den Unternehmen sinnvoll, aber auch aufgrund des berüchtigten Veröffentlichungszyklus der PlayStation. Der Entwickler hat seit 2006 kein Originalspiel mehr veröffentlicht, und obwohl einige hoffen, dass sie jetzt eine Chance dazu haben werden, deutet die Erfolgsbilanz von Sony auf etwas anderes hin. Aktuelle Original-Gaming-IPs wie Eldenring und Disco-Elysium erhielt Kritikerlob und PlayStation-Fans sind hungrig nach Fortsetzungen von Genreklassikern wie Blutgetragen oder Kult-Lieblinge wie Vergangene Tage. Wenn Sie Ressourcen hinter Remasters von Spielen stecken, die bereits einige Generationen alt sind, können Sie diese Titel in einem atemberaubenden neuen Licht präsentieren. Das Gleiche für Spiele zu tun, die erst eine Generation alt sind, hat abnehmende Renditen, da die meisten dieser Spiele in ihrer ursprünglichen Form immer noch gut bestehen.


PlayStation muss daran arbeiten, seinen Back-Katalog hinzuzufügen, nicht Remakes

Für Fans, die gespielt haben Schatten des Kolosses Auf PS2 kann es beeindruckend sein, das PS4-Remake zu sehen, aber diejenigen, die das PS3-Remaster bereits genossen haben, fanden weniger Grund, sich über eine weitere Veröffentlichung des Spiels zu freuen. HAT goldenes Auge Remaster wurde 25 Jahre nach seiner ursprünglichen Nintendo 64-Veröffentlichung offiziell bestätigt, was mehr als gerechtfertigt ist Horizon Zero Dawn’s Remaster-Ankündigung nur fünf Jahre nach seiner Veröffentlichung. Die Aufbewahrung von Spielen ist ein ständiger Kampf, und der Zugriff auf einige der größten Klassiker vergangener Zeiten auf aktuell verfügbarer Hardware ist immer eine gute Sache für den Verbraucher. Das Problem wird düsterer, wenn Remaster zum vollen Preis als einzige Zugangsmöglichkeit angeboten werden, im Gegensatz zu einfacher Abwärtskompatibilität und digitalen Verkäufen der Originalversion.

Zu einer Zeit, in der sich Sony darauf konzentrieren sollte, seinen überarbeiteten PlayStation Plus-Dienst als legitimen Konkurrenten von Game Pass zu präsentieren, ist es kontraintuitiv, Remakes von Spielen anzukündigen, die den Spielern noch frisch in den Sinn kommen. Sony hat sich entschieden, dem Dienst wie Game Pass keine neuen First-Party-Spiele als „Day One“-Ergänzungen hinzuzufügen, aber PS Plus kann dies ausgleichen, indem es auf mehr Generationen liebevoll erinnerter Gaming-Hits zurückgreift. Es gibt viele klassische PlayStation-Spiele, die PS Plus als nächstes hinzufügen sollte, neben dem digitalen Verkauf dieser Titel für Nicht-Abonnenten. Da große Teile der PlayStation-Geschichte auf der PS5 immer noch nicht spielbar sind, wäre Sony besser dran, die digital verfügbaren PS1- und PS2-Spiele zu erweitern oder an einer PS3-Emulation zu arbeiten, die kein Streaming erfordert. Nur wenige Gaming-Fans sind wirklich begeistert von einem Remaster eines fünf Jahre alten Spiels, was das zeigt Playstation richtet sich erneut an Aktionäre, nicht an Verbraucher.

Weiter: Die beste Doc-Ock-Rolle in Marvel’s Spider-Man 2 wäre Peters Hannibal

Leave a Comment

Your email address will not be published.