Die Mobilfunkleistung afrikanischer Telekommunikationsunternehmen im 2. Quartal 2022

Die Mobilfunkleistung afrikanischer Telekommunikationsunternehmen im 2. Quartal 2022

Spread the love

Ookla analysierte die mobile Leistung afrikanischer Telekommunikationsunternehmen im zweiten Quartal 2022, MTN South Africa lieferte die schnellste mittlere Download-Geschwindigkeit in der Region.

Im zweiten Quartal 2022 verfügte MTN Nigeria über 38,9 % der Mobilfunknutzer Nigerias, mit 74,1 Millionen Abonnenten, die fast doppelt so hoch sind wie die 46,0 Millionen von Airtel. Doch wenn es um die Mobilfunkleistung geht, war Airtel Nigeria vor MTN; im 2. Quartal 2022, laut Daten, die von Ookla analysiert wurden – einem weltweit führenden Anbieter von Netzwerkintelligenz und Konnektivitätserkenntnissen.

Airtel Nigeria verzeichnete eine mittlere Download-Geschwindigkeit von 30,35 Mbit/s und eine mittlere Upload-Geschwindigkeit von 10,28 Mbit/s, die beide die von MTN übertrafen (26,30 Mbit/s Download und 9,13 Mbit/s Upload).

Der Analyse zufolge werden die oben genannten Geschwindigkeiten zunehmen, da beide Unternehmen mit einer Gesamtinvestition von 208,5 Milliarden N (502 Millionen US-Dollar) stark in die Netzwerkinfrastruktur investiert haben. Die Investition führt auch zu einer Erhöhung der 4G-Verfügbarkeit. Im zweiten Quartal 2022 hatte MTN eine 4G-Verfügbarkeit von 83,8 % im Vergleich zu 77,9 % von Airtel.

Außerhalb Nigerias übertraf MTN Orange in Côte d’Ivoire und Vodacom in Südafrika, sowohl in Bezug auf die mittleren Download- als auch auf Upload-Geschwindigkeiten: Wenn es um die Mobilfunkgeschwindigkeiten in Hauptstädten geht, ist es nicht verwunderlich, dass Städte mit 5G-Netzen an der Spitze standen der Liste. Als solches führte Johannesburg mit einer mittleren Download-Geschwindigkeit von 66,54 Mbit/s vor Kapstadt mit 49,22 Mbit/s.

Vodacom überholte MTN in Johannesburg und war der schnellste Betreiber in den 12 von Ookla analysierten Städten, mit einer mittleren Download-Geschwindigkeit von 81,36 Mbit/s im zweiten Quartal 2022 im Vergleich zu 73,83 Mbit/s im ersten Quartal 2022. MTN war in Kapstadt schneller. Ohne 5G erreichte Orange in Gaborone, der Hauptstadt Botswanas, eine mittlere Download-Geschwindigkeit von 39,46 Mbit/s.

Während MTN in der Demokratischen Republik Kongo eine bessere Download-Geschwindigkeit hatte, schnitt MTN in Ruanda in Bezug auf die mittlere Download-Geschwindigkeit besser ab als Airtel. Orange belegte den Spitzenplatz in Guinea, Airtel in Nigeria und Safaricom in Kenia.

In den übrigen Ländern war der Unterschied in der Mobilfunkleistung entweder statistisch nicht signifikant oder es gab keinen einzigen Betreiber, der sowohl im Upstream als auch im Downstream eine bessere Leistung lieferte, enthüllte Ookla.


Die Mobilfunkleistung afrikanischer Telekommunikationsunternehmen. Bildnachweis: Ookla

Der Marktanteil der afrikanischen Telekommunikation

Uganda: Der Marktanteil von MTN in Uganda von 53,9 % entspricht 16,3 Millionen Abonnenten im zweiten Quartal 2022. Airtel Uganda hatte unterdessen einen Marktanteil von 45,1 % (13,6 Millionen).

Ruanda: MTN Rwanda steigerte seinen Kundenstamm im Jahresvergleich (YoY) um 1,7 % auf 6,6 Millionen im zweiten Quartal 2022 und baute seinen Vorsprung beim Kundenmarktanteil um 2,7 Prozentpunkte auf 65,6 % aus. Airtel kontrollierte den Rest des Marktes.

Botswana: Mascom (MTN) ist der größte Betreiber in Botswana mit 1,8 Millionen Abonnenten im zweiten Quartal 2022 und einem Marktanteil von 42,2 %. Orange ist der zweitgrößte Betreiber und beendete das zweite Quartal 2022 mit 1,7 Millionen Abonnenten und 41,2 % Marktanteil.

Elfenbeinküste: MTN hatte im 2. Quartal 2022 einen Abonnentenmarktanteil von 38,9 % in Côte d’Ivoire, was 15,8 Millionen Abonnenten entspricht, Orange beendete das 2. Quartal 2022 mit 14,6 Millionen Abonnenten (36,0 % Marktanteil).

Guyana: Marktführer Orange, der sein 4G-Netz im Jahr 2019 angeschaltet hat, machte im zweiten Quartal 2022 in Guinea 60 % der Mobilfunkverbindungen aus, vor MTN (30,8 %). Laut der Telekommunikationsregulierungsbehörde ARPT hielt Orange im vierten Quartal 2021 einen Marktanteil von 69,9 % des mobilen Internetverkehrs, während MTN 26,9 % hielt.

Kenia: Safaricom ist mit 67,1 % Marktanteil (entspricht 42,7 Millionen Verbindungen) der mit Abstand größte Betreiber in Kenia, vor Airtel mit 25,9 % (16,4 Millionen).

Tansania: Tansanias Mobilfunkmarkt wird von sieben Mobilfunkbetreibern bedient, was ihn zu einem der wettbewerbsintensivsten Märkte in Subsahara-Afrika macht. Vodacom beendete den Juni 2022 mit 15,6 Millionen Abonnenten, was einem Marktanteil von 28,8 % entspricht. GSMA Intelligence schätzt, dass Airtel im zweiten Quartal 2022 einen Marktanteil von 27,4 % hielt, was 14,8 Millionen Abonnements entspricht.


Anmerkung der Redaktion: Alle Daten, auf die in diesem Artikel verwiesen wird, wurden von Ookla analysiert und mit Benjamindada.com geteilt.

Leave a Comment

Your email address will not be published.