Die Anmeldung für den Xbox Game Pass-Familienplan ist ein sozial unangenehmer Albtraum

Die Anmeldung für den Xbox Game Pass-Familienplan ist ein sozial unangenehmer Albtraum

Spread the love

Ich sollte es klarstellen; Familienplan-Abonnementdienste sind eine gute Sache. Das Teilen von Passwörtern war offensichtlich seit langem eine Grauzone für TV-Streaming-Dienste, ist aber nicht immer realistisch, wenn Sie und Ihre Freunde beide gleichzeitig etwas sehen möchten. In der Lage zu sein, einen reduzierten Preis für ein Konto für eine Dienstleistung zu erhalten, indem man im Wesentlichen mehrere Konten auf einmal kauft, ist das verbraucherfreundlichste, was diese kapitalistischen Megakonzerne tun.


Für Websites wie Netflix sind Familienpläne eine clevere Möglichkeit, eine Show und damit ihren eigenen Dienst bekannt zu machen. Sie und Ihre Freunde teilen sich eine monatliche Rechnung, sehen sich Stranger Things an und erzählen dann Ihren anderen Freunden von der Show und dieser praktischen Möglichkeit, ein bisschen Geld zu sparen, und dann melden sie sich auch mit ein paar anderen Freunden an. Für Spiele macht dieses Modell noch mehr Sinn.

THEGAMER-VIDEO DES TAGES

Siehe auch: Game Pass, Netflix und der Fluch der zu großen Auswahl

Die Anzahl der Communitys, die ich kenne, die bereits Spieleabende organisieren, indem sie sich ansehen, was auf dem Game Pass ist, ist unglaublich. Ich muss kein Vollpreisspiel mehr kaufen, dessen Support möglicherweise in weniger als einem Jahr endet, oder das ich nur einmal pro Woche spiele, wenn ich meine Freunde koordinieren kann, online zu sein. Wenn meine Freunde und ich den Game Pass haben, entfällt stattdessen nicht nur ein weiteres Stück Vorplanung für Spieleabende, sondern wenn einer von uns Back 4 Blood hasst, hey, wenigstens haben sie keine 70 € dafür ausgegeben.

Aus diesem Grund klingt ein Game Pass-Familienplan so hervorragend. Dies bedeutet nicht nur, dass diese Freundesgruppen zu einem reduzierten Preis zusammenkommen können, sondern erweitert die Reichweite von Xbox auf ein viel breiteres Publikum: die Nicht-Gamer-Freunde. Ich konnte nicht zählen, wie oft ich versucht habe, Spielzeit mit Freunden zu organisieren, die Konsolen besitzen, aber keine kapitalen G-Gamer sind, nur damit es scheiterte, weil einer von ihnen Xbox Live oder das Spiel nicht hatte. Aber die Idee, sagen zu können: „Hey, ich werde dir eine Einladung zu diesem Ding schicken, die dir Zugang zu Hunderten von Spielen gibt und wir jederzeit zusammen online spielen können, und alles, was du tun musst, ist zu bezahlen mir einen Fünfer, wenn wir uns das nächste Mal treffen“? Theoretisch klingt das nach dem perfekten Weg, um mein soziales Leben wiederzubeleben, das von Jahren des Pandemielebens erstickt wurde. In der Theorie.

Für einige Leute (derzeit diejenigen, die wie ich in Irland oder Kolumbien leben) wird dies mit Sicherheit funktionieren. Wenn Sie Ihre Geschwister oder Freunde anmelden, können Sie sich wieder verbinden. Für mich aber? Das Einrichten eines Xbox Game Pass-Familienplans war ein sozialer Albtraum. Einige dieser Gründe sind verständlich, einige davon gehen auf mich zurück und sind kein Verschulden von Xbox, aber andere fühlen sich wie ausgesprochen verbraucherunfreundliche Entscheidungen eines Unternehmens an, das bis jetzt jede Gelegenheit genutzt hat, um bei Spielern in Gunst zu geraten.

Die vernünftigste Hürde, auf die ich stieß, bestand darin, Freunde in meinem Land zu finden, die tatsächlich eine Xbox besaßen. Der Game Pass Family Plan ist derzeit regional gesperrt und wird es wahrscheinlich auch bleiben, sobald er offiziell veröffentlicht wird. Das sind vielleicht nur die Kreise, in denen ich mich bewege, aber Irland hat sich immer wie ein bisschen wie ein PlayStation-zentriertes Land angefühlt. Die 360 ​​war hier massiv, aber hauptsächlich war Irland im Team Sony. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich bisher nur eine Handvoll Xbox Ones in Second-Hand-Läden oder in den Häusern von Freunden gesehen habe, und seit Beginn dieser Generation höre ich nur von Freunden, die versuchen, PS5s zum Verkauf aufzuspüren, nicht Series Xs.

Da die meisten meiner einheimischen Freunde Sony-Maschinen besitzen, habe ich online nachgeschaut. Nach ungefähr einer Woche DMing fand ich schließlich drei Twitter-Gegenseitigkeitsgesellschaften, mit denen ich diesen Fünf-Personen-Plan teilen konnte – das würde ausreichen, um dies zu testen. Es wäre nicht das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, aber wenn wir die 21,99 € pro Monat auf vier Arten aufteilen, wäre es immer noch billiger, als dass jeder von uns 9,99 € im Monat zahlt. So sehr ich diesen Prozess der Kontaktaufnahme mit Leuten hasste, fühlte sich dies wie ein verständliches Zugeständnis an. Natürlich ist dieser Dienst regional gesperrt, da er für Familien gedacht ist, aber ich kann nicht umhin, das Gefühl zu haben, dass viele Familien viel weiter auseinander liegen als je zuvor, wenn Kinder das Erwachsenenalter erreichen und oft in andere Länder ziehen.

Aber gut, ich verstehe, warum ein Unternehmen ein System auf diese Weise entwerfen würde. Für eine Person hat alles super funktioniert. Sie hatten gerade eine Xbox bekommen und noch nicht einmal ein Xbox Live-Konto erstellt, also hatte ich ihnen im Grunde einen unverbindlichen Game Pass für einen Monat angeboten. Ich habe ihnen über die Microsoft-Website eine Einladung geschickt, sie haben zugesagt und sie sind zu den Rennen aufgebrochen. Alle Spiele, das gesamte Cloud-Streaming, Online-Spiele, alles! Die anderen beiden schickten mir jedoch schnell eine Nachricht zurück:

„Wenn Sie sofort beitreten möchten, ohne auf Ihren Rest zu warten [Game Pass] Zeit abgelaufen ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen unten und wählen Sie Beitreten aus. Dadurch werden Ihre aktuellen Abonnements gekündigt und Sie geben jetzt Ihre gesamte verbleibende Zeit auf. Beachten Sie, dass Sie keine Rückerstattung erhalten. Diese Aktion ist endgültig.“

Beide Spieler hatten zuvor das verbraucherfreundliche Programm von Xbox genutzt, als Microsoft Xbox Live Gold nur zu einem monatlichen Abonnement machte. Dies ermöglichte es Personen, die Gold-Abonnements für bis zu drei Jahre gekauft hatten, diese in Xbox Game Pass Ultimate-Abonnements umzuwandeln. Infolgedessen haben einige Spieler noch jahrelang GP Ultimate im Voraus bezahlt. Jetzt sagte ihnen das Unternehmen, das ihnen einst sagte, sie könnten Abonnements für später stapeln, dass sie alle ihre gestapelten Monate aufgeben müssten, um meinem Familienplan beizutreten, selbst für einen Monat.

Es ist auch erwähnenswert, dass ich diesen Plan kontrolliere. Ich habe sie dazu eingeladen, und es soll eine wiederkehrende monatliche Rechnung sein. Da ich dies gerade testete, wollte ich mich nur für einen Monat anmelden und die anderen, die dem Plan beitreten, davor warnen, aber soweit ich weiß, haben sie keine Benachrichtigung erhalten, als ich die wiederkehrende Abrechnung deaktiviert habe. Dies bedeutet, dass es nicht ausgeschlossen ist, dass Sie sich für einen Familienplan mit Bekannten anmelden, um Geld zu sparen, nur um eines Tages Ihre Xbox einzuschalten und herauszufinden, dass der Gastgeber diesen Monat nicht bezahlt hat.

Offensichtlich haben die Freunde mit gestapelten Game Pass Ultimate-Monaten die Einladung nicht angenommen, und nach der ganzen Tortur war es mir zu peinlich, den letzten zu bitten, ihre 5 € zu zahlen, geschweige denn die 11 €, die sie eigentlich mit nur zwei bezahlen würden uns auf dem Plan. Nicht jeder hat sich gerade eine Konsole gekauft. Die Leute haben diese Abonnements bereits und möchten sie immer noch teilen, aber nachdem ich einen Monat lang versucht habe, das alles einzurichten, habe ich derzeit einen Familienplan, für den ich 22 € bezahle, mit nur einer anderen Person. Der Game Pass Family Plan mag für Microsoft ein gutes Geschäft sein, aber, Junge, fühlt es sich als Spieler schrecklich an.

Weiter: Stray muss der Startschuss für große Day-One-Hits für PlayStation Plus Premium sein

Leave a Comment

Your email address will not be published.