Die 5 wichtigsten Dinge, die Sie vor dem Kauf eines Gaming-Laptops überprüfen sollten

By | May 13, 2022
Spread the love

In der Gaming-Branche ist es wahr, dass nichts mit der Leistung eines Gaming-Desktop-Rigs mithalten kann. Eine Spielstation ohne Portabilität ist jedoch nicht jedermanns Sache. Hier bieten sich Gaming-Laptops an. Wir haben eine Fülle dieser tragbaren Gaming-Rigs auf dem Markt. Während alle von ihnen eine überlegene Leistung aufweisen, konzentrieren sich einige zusätzlich auf einen bestimmten Aspekt. Dieser Fokus und die zusätzlichen Funktionen machen die Laptops zu etwas Besonderem und veranlassen uns, beim Kauf eines Gaming-Laptops, der normalerweise eine beträchtliche Investition erfordert, vorsichtiger zu sein.

Wenn Sie also das Beste für Ihr Budget suchen, sollten Sie einige Dinge beachten, bevor Sie den Sprung wagen. Mehrere Unternehmen wie AMD, Intel und andere bieten eine Reihe von Systemen an, die Strom verbrauchen können. Diese Systeme verfügen über Funktionen, die Sie bei anderen Laptops möglicherweise nicht finden.

Lesen Sie auch: Lenovo aktualisiert die Yoga AIO-Reihe mit dem neuesten AMD Ryzen 6000-Prozessor

Hier ist also ein raffinierter Kaufratgeber für Gaming-Laptops, die nicht nur eine immense Leistung bieten, sondern auch bestimmte Schlüsselfunktionen wie Grafiktechnologie, KI-gestütztes Computing, Unterstützung für Konnektivität der nächsten Generation und natürlich eine längere Akkuleistung bieten.

CPU ist der Schlüssel

Die CPU ist das Gehirn eines jeden PCs oder Laptops. Hier liegt die gesamte Datenverarbeitung. Obwohl es leistungsstarke CPUs von mehreren Marken gibt, scheint sich AMD in Bezug auf die schiere Leistung, die es erzeugt, um die Maschine zu pushen, und den Preis, den es hat, hervorzuheben. Sie können die neuesten Gaming-Laptops auf der Basis von AMD Ryzen™ 6000 Series Mobilprozessoren für rund 1.000 Rs erwerben. Der Ryzen™ 6000 bringt speziell AMD Advantage Laptops, die Hochleistungsmaschinen sind, die speziell mit einer Kombination aus erstklassigen Displays, Technologie und Design hergestellt wurden, die das Spielerlebnis ergänzen.

amd_smartshift_eco

Im Gegensatz zu GPUs sind CPUs normalerweise nicht aufrüstbar, daher könnte es eine gute Entscheidung sein, das neueste Modell im Budget zu haben. Aber denken Sie daran, es hängt alles von Ihrem Budget ab.

Wählen Sie Ihre GPUs sorgfältig aus

GPUs sind genauso wichtig wie die CPUs, da sie Grafiken und Bilder bearbeiten, verwalten und verbessern. Die Grafik eines Spiels ist für einen Spieler von größter Bedeutung, um es so zu erleben, wie es der Entwickler wollte. Sie erhalten einige High-End-GPUs von AMD und NVIDIA. AMDs Radeon™ RX 6000-Serie mit DDR5-Speicherkanten mit ihrer RDNA 2-Architektur liefert jedoch hohe Bildraten. Einige AMD-Laptops sind auch mit NVIDIA-RTX-GPUs erhältlich. Einige davon sind jedoch erweiterbar, und Sie können die beste Kombination basierend auf Ihren Spielanforderungen auswählen, anstatt zunächst die beste zu kaufen.

Lesen Sie auch: Asus ROG Strix Scar 15, 17, Strix G15, G17 in Indien mit Prozessoren der Intel H-Serie bis zur 12. Generation und AMD Ryzen 6000 eingeführt: Preis, Spezifikationen

Wenn Sie nach Einstiegsspielen suchen, können Sie die GPUs Nvidia GTX 3050 oder RX 5500M ausprobieren. Falls Sie nicht viel ausgeben möchten, holen Sie sich die AMD Ryzen™ 5000 Serie. Mainstream-Gamer können sich für RTX 3060 oder RTX 3070 entscheiden. Die Ryzen™ 6000-Serie funktioniert hier gut.

Die perfekte Kombination aus RAM und Speicher

Dies ist oft eine verwirrende Situation, da die RAM- und Speicherkombinationen meistens aneinander gebunden sind und Benutzer oft die höchsten wählen, ohne zu wissen, was genau das richtige Paar ist. Für Mainstream-Gamer ist eine 16-GB-RAM-Version erforderlich, während die Einsteiger-Gamer einige Titel noch auf 8 GB spielen können. Es ist auch möglich, es in Zukunft zu aktualisieren. Bleiben Sie bei der Speicherung nach Möglichkeit bei SDD. 512-GB-SSD ist in vielen Laptops Standard, aber eine 1-TB-SSD ist immer besser. Wer nicht so viel ausgeben möchte, greift zu einem Modell mit Festplatte und SSD. Achten Sie im Falle einer HDD darauf, dass Sie eine mit 7.200 U/min anstelle von langsameren 5.400 U/min erhalten.

Falls Sie in Zukunft aufrüsten möchten, können Sie sich für eine 2-TB-Festplatte entscheiden, um ein paar weitere Titel zu speichern.

amd_battery

Anzeige: Bildschirmauflösung, Geschwindigkeit und Typ

Während die CPU und die GPU dazu da sind, den Titel so zu liefern, wie es beabsichtigt war, sehen die Spieler auf dem Bildschirm, wie alles zum Leben erweckt wird. Daher ist es wichtig, diesen „perfekten“ Bildschirm zu haben, der Ihre Augen beim Spielen für lange Sitzungen nicht überanstrengt, farbgenau ist, eine höhere Bildwiederholfrequenz hat und keine Bildrateneinbrüche aufweist. Während OEMs Gaming-Laptops mit entspiegeltem Bildschirm, einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 360 Hz und einer guten Farbraumabdeckung anbieten, verfügen AMD-basierte Laptops über eine integrierte AMD FreeSync-Technologie, die Stottern oder Tearing in Spielen eliminiert. Es sperrt die Aktualisierungsrate des Bildschirms auf die Bildrate der Grafikkarte, was beim Abspielen von FPS-Titeln effektiv ist. Nvidias G-Sync ist ebenfalls eine Option.

Lesen Sie auch: Sony PS5 Pro könnte auf dem Weg sein, da AMD Chip-Entwickler einstellen möchte

Sowohl die 15-Zoll- als auch die 17-Zoll-Bildschirmgröße sind in Ordnung, da dies subjektiv ist. Wenn Sie sich jedoch für einen größeren Bildschirm entscheiden, kommt der Kompromiss in Form eines schwereren Laptops. Vermeiden Sie jedoch alles unter einer Auflösung von FHD (1920 x 1080). Die FHD-Auflösung funktioniert gut, wenn Sie Ray-Tracing aktiviert haben. In 4K-Auflösung ist dies jedoch möglicherweise für einige Spiele keine Option. OLED-Panels sehen mit tieferen Schwarztönen gut aus, aber nicht alle unterstützen hohe Bildwiederholraten, und es besteht auch die Möglichkeit des Einbrennens.

Kann die Tastatur nicht ignorieren

Eine Tastatur hat ihre Einzigartigkeit, und eine Präferenz ist hier wichtig, wenn man bedenkt, dass es normalerweise der Bereich ist, von dem aus Sie das gesamte Spiel steuern. Sie sollten sich unbedingt den Tastenhub ansehen und den mit 2 mm nehmen, da Sie dadurch nicht an den Rahmen der Tastatur stoßen. High-Tier-Laptops sind sogar mit mechanischen Tasten ausgestattet. Das nächste ist die Verfügbarkeit von anpassbaren Makrotasten, um bestimmte Funktionen im Spiel zu verknüpfen. Anti-Ghosting ist ebenfalls wichtig, insbesondere wenn mehrere Tasten für Combos verwendet werden. Professionelle Gamer sollten auch auf N-Key-Rollover achten, damit die Taste registriert wird, egal welche anderen Tasten gedrückt werden.

amd_gaming

Schließlich die Fähigkeit zur Hintergrundbeleuchtung. Dies ist leicht zu bekommen, da alle Gaming-Laptops es heutzutage haben. Die Anzahl der Anpassungen kann je nach OEM und dessen Software unterschiedlich sein.

Bonus – Eine langlebige Batterie

Wenn Sie einen leistungsstarken AMD-Gaming-Laptop haben, ist der Akku normalerweise etwas, worüber sich nicht viele Spieler Sorgen machen – das Spielen von Titeln auf einem Gaming-Laptop unterwegs ist selten und schränkt die Funktionalität des Geräts stark ein, da der Akku das ist einzige Kraftquelle. Wenn Sie jedoch während des Umzugs andere Aufgaben erledigen möchten, ist eine gute Batteriesicherung erforderlich.

Sie können Laptops der AMD Ryzen™ 6000-Serie testen, die normalerweise schlank, leicht zu transportieren und energieeffizient sind, da sie die 6-nm-Technologie verwenden. Darüber hinaus kümmert sich das smarte Batteriemanagement des Chips um die Akkuleistung.

Vielen Dank für das Lesen bis zum Ende dieses Artikels. Für weitere solche informativen und exklusiven technischen Inhalte liken Sie unsere Facebook-Seite

Leave a Reply

Your email address will not be published.