Das Westport Country Playhouse öffnet den Vorhang für ein mobiles Theater

Das Westport Country Playhouse öffnet den Vorhang für ein mobiles Theater

Spread the love

WESTPORT – Das Westport Country Playhouse bereitet sich darauf vor, im Januar eine Art mobiles Theater zu eröffnen, das ein vollständig inszeniertes Live-Stück bietet, das zu Studenten in ganz Fairfield County reisen wird.

„Die Playhouse Mobile Unit ist Teil unseres Ziels, nachhaltige und dauerhafte Beziehungen zu unseren umliegenden Gemeinden durch die Kunst des Live-Theaters aufzubauen“, sagte Jenny Nelson, Direktorin für Bildung und gesellschaftliches Engagement des Theaters und Leiterin der Eröffnungsproduktion. „Die Initiative wird als Berührungspunkt fungieren und authentische Theatererlebnisse in vertrauten und vertrauenswürdigen Umgebungen bieten – Schulen, Gemeindezentren oder überall dort, wo wir zusammenkommen.“

Das Projekt funktioniert zum Teil dank Geldern aus Westports American Rescue Plan Act-Finanzierung für die Künste und der National Endowment for the Arts. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 10.

Den Auftakt der mobilen Einheit macht das 45-minütige Theaterstück „Scaredy Kat Presents“ von Janine Sobeck Knighton. Es konzentriert sich auf die „Freude und Kämpfe der Adoleszenz und versucht gleichzeitig, Angst- und Panikstörungen zu destigmatisieren“, heißt es in einer Pressemitteilung, in der das Programm angekündigt wird.

Die mobile Einheit ist so konzipiert, dass sie jede Art von Raum aufnehmen kann, z. B. ein großes Klassenzimmer, eine Cafeteria oder eine Bibliothek. Die Produktion umfasst professionelle Schauspieler, ein Set, Kostüme und Spezialeffekte.

Nach der Aufführung haben die Zuschauer die Möglichkeit, die Schauspieler über das Stück und ihr Leben im Theater zu befragen. Neben Unterrichtsaktivitäten und Spielen werden auch ein Studienleitfaden und ein Lehrplan bereitgestellt.

„Scaredy Kat Presents“ handelt von einer 11-Jährigen namens Kathryn, die soziale Ängste hat. Sie verbringt die meiste Zeit in ihrem Keller und konzentriert sich auf ihre beiden Leidenschaften Alfred Hitchcock und Stop-Motion-Animation. Kathryn lernt schließlich eine neue Nachbarin namens Nadia kennen, die gezwungen ist, ihre Nachmittage bei Kathryn zu verbringen, während ihre Mutter arbeitet.

Unterdessen scheitern ihre Versuche, eine Reise zu Hitchkocks alten Filmsets zu gewinnen. Nadia interessiert sich für Kunst, was Kathryn als Erfolgspotenzial sieht. Kathryn lernt, ihren Traum zu teilen, während sie mit ihrer Angst umgeht, als ein potenzieller neuer Freund auftaucht.

„Bei der Auswahl eines Theaterstücks gibt es immer eine Herausforderung, aber dieser Auswahlprozess war noch komplexer, da das Theaterstück an jeden Raum anpassbar sein und für das Schauspielhaus eingesetzt werden musste“, sagte Nelson. „‚Scaredy Kat Presents‘ ist ein Theaterstück für junge Menschen, das sowohl berührt als auch zeitgemäß ist. Wir hoffen, mit diesem einzigartigen und wichtigen TYA-Stück (Theater für junges Publikum) so viele junge Menschen wie möglich zu erreichen.“

Eine Aufführung kostet Schulen etwa 1.000 Dollar, obwohl Nelson sagte, das sei ein Ausgangspunkt. Das Schauspielhaus bietet auf Anfrage finanzielle Unterstützung und Zahlungspläne an, um die Kosten des Stücks zu decken. Gruppenverkäufe und Rabatte sind auch für mehrere Vorstellungen an einem Tag verfügbar.

„Um wirtschaftliche Hindernisse zu beseitigen, bieten wir auch eine Staffelung, einen Zahlungsplan und finanzielle Unterstützung an“, sagte Nelson. “Wir möchten mit Schulen und Organisationen zusammenarbeiten, um die Bedürfnisse ihrer jeweiligen Gemeinschaft effektiv zu erfüllen.”

Die mobile Einheit wurde entwickelt, um mit Schulen und Jugendorganisationen in Fairfield County in Verbindung zu treten, sagte Nelson. Sie buchen derzeit Schulen und Gemeindeorganisationen und wollen bis zum Ende der Tour im April in 30 bis 40 Schulen auftreten.

„Obwohl wir uns leidenschaftlich dafür einsetzen, mit historisch unterversorgten Schulen in Kontakt zu treten, hoffen wir, dass unsere Tour durch eine Vielzahl von Städten in Fairfield County führt, um einen Zugangspunkt für alle zu schaffen“, sagte sie.

Obwohl es in dieser Saison nur ein Stück gibt, hofft Nelson, mit dem Wachstum des Programms in den kommenden Jahren weitere Stücke zu zeigen.

“Wir im Schauspielhaus glauben, dass Theater nicht nur ein physischer Raum ist”, sagte Nelson. „Es ist viel mehr als Ziegel und Mörtel. Durch Theater stellen wir Verbindungen her und öffnen uns für neue Möglichkeiten. Wir glauben, dass Theater überall stattfinden kann und für alle zugänglich sein sollte.“

„Wir hoffen, dass die Playhouse Mobile Unit uns dabei helfen wird, in den kommenden Jahren mit unseren Gemeinden in Kontakt zu treten“, sagte Nelson.

kayla.mutchler@hearstmediat.com

Leave a Comment

Your email address will not be published.