Das neue Xbox Game Pass Survival-Spiel ist wie Minecraft, aber gruseliger

Das neue Xbox Game Pass Survival-Spiel ist wie Minecraft, aber gruseliger

Spread the love

Ein Spieler, der Pfeil und Bogen benutzt, wird von einer Riesenspinne angegriffen.

Bildschirmfoto: Obsidian / Xbox

Es ist dunkel draußen und ich habe Angst. Ich verstecke mich hinter einer kleinen Truhe und einem Felsen. Um mich herum sind ein paar dünne Wände aus Blättern. Außerhalb dieser Mauern kann ich es hören: eine riesige, wütende Spinne. Ich kann es nicht direkt erkennen, aber ich kann sehen, wie sich die massiven Blätter und hohen Grashalme, die meinen winzigen Unterschlupf umgeben, bewegen, während er nach mir Ausschau hält. Oben fliegt eine große Mücke vorbei; ein paar Meter dahinter huscht eine Ameise über einen heruntergefallenen Ast. Ich hasse Käfer und Insekten und langsam bereue ich es, gespielt zu haben Geerdet.

Obwohl es sich seit ungefähr zwei Jahren im Early Access befindet, Geerdet Diese Woche wurde endlich Version 1.0 über ein großes Update für PC und Xbox veröffentlicht. Entwickelt von Obsidian, Geerdet ist ein Überlebensspiel in der gleichen Art wie Minecraft. Ja, Sie werden Dinge mit Steinen schlagen, um andere Dinge zu bekommen, um bessere Dinge zu machen, um größere Dinge zu schlagen, um mehr Dinge zu bekommen. Es ist eines dieser Spiele.

Ziel Geerdet hat zwei große Vorteile gegenüber so vielen Überlebensspielen, die darauf folgten Minecraftist wach. Erstens hat es eine wirklich interessante Geschichte, an der Wissenschaftler mit Geheimnissen beteiligt sind. Und zweitens spielt es im Hinterhof, wo Sie als kleines Kind spielen, das auf eine so kleine Größe geschrumpft wurde, dass Ameisen, Spinnen, Münzen und Getränkedosen über Ihnen aufragen. Vielleicht haben Sie den Film gesehen Schatz, ich habe die Kinder geschrumpft? Brunnen, Geerdet geht das aber mit mehr gewalt und ressourcenmanagement. Und viel zu viele Bugs.

Trotz all der fiesen Viecher ist es wirklich aufregend, eine handgefertigte Welt zu erkunden – hier gibt es keine prozedurale Generation! – als winzig kleiner Überlebender. Sich in riesigen Getränkedosen zu verstecken oder riesige Grashalme zu sammeln, habe ich noch nie in einem Survival-Spiel gemacht. Es machte auch das Erkunden interessanter. Welchem ​​zufälligen Alltagsgegenstand, der jetzt massiv geworden ist, würde ich als nächstes in dem neuen tödlichen Hinterhof begegnen?

Obsidian

In der grundlegenden Gameplay-Schleife des Spiels bauen Sie Ihr Lager mit Ressourcen auf, die Sie aus dem Hinterhof sammeln. Wenn Sie stärker werden, können Sie neue Gebiete der Welt finden, die neue Überlieferungen enthalten, die es zu entdecken gilt, und Quests, die erfüllt werden müssen. Das Abschließen dieser Quests hilft Ihnen bei Ihrem Ziel, zu Ihrer normalen Größe zurückzukehren und der Herrschaft von Spinnen und Mücken sicher zu entkommen.

Ich gebe voll und ganz zu, dass ich das Spiel beinahe aktiviert hätte Anti-Spinnen-Mode bevor es losgeht Geerdet. (Es ändert, wie die Spinnen des Spiels aussehen, um es Leuten mit Arachnophobie zu erleichtern, das Spiel zu genießen.) Aber ich habe mich dagegen entschieden, teilweise weil ich das Spiel vollständig erleben wollte, und auch wegen all der anderen Fehler Geerdet, wie Larven und Flöhe, würden überhaupt nicht optimiert werden. Also wurde mir klar, dass ich sowieso ausflippen würde, also warum nicht einfach die volle, mit Spinnen gefüllte Erfahrung machen.

Keine Story-Spoiler hier, aber Geerdetschreibt ist solide, und ich war immer mehr fasziniert davon, warum mein Charakter geschrumpft war und was im Hinterhof vor meiner Ankunft vor sich ging. Diese Erzählung hilft Ihnen, weiterzumachen, wenn die Dinge mühsam werden. Sie kennen diese Momente in jedem Survival-Spiel, wenn Sie eine Stunde damit verbringen müssen, Ihre Basis zu verlegen oder Ressourcen zu sammeln, um bessere Ausrüstung zu bauen? Du musst das alles noch erledigen Geerdetaber zumindest am anderen Ende von allem ist ein neuer Story-Beat oder ein Stück Überlieferung, das man genießen kann.

Ein Screenshot zeigt einen Spieler, der von großen Ameisen und Mücken umgeben ist.

Bildschirmfoto: Obsidian / Xbox

Ein weiterer Grund, warum ich weitergespielt habe Geerdet, selbst als ich langsam vor Angst vor all den verdammten Käfern gelähmt wurde, war, wie gut es sich anfühlte. Das Navigieren in Menüs, das Verwenden Ihres Inventars, das Herstellen von Gegenständen und das Bauen von Basen fühlen sich großartig an. Und besser noch, es ist alles sehr einfach und bissig. Insbesondere das Bauen ist einfach, aber nicht einfach. Sie können einige große, komplexe und detaillierte Strukturen erstellen, aber das Blueprint-System hält die Dinge organisiert. Ich stelle mir vor, ein Jahr im Early Access zu verbringen, Spieler mit Feedback und Tests helfen zu lassen, ist wahrscheinlich ein wichtiger Grund Geerdet fühlt sich ausgefeilter an als so viele andere Survival-Spiele.

Geerdet könnte das perfekte Spiel für Leute sein, die es satt haben, Bäume zu schlagen und Äxte herzustellen. Ja, Sie machen einiges davon in Geerdet, zu. Aber in einem ganz anderen Maßstab. Sie fällen keine Bäume, sondern Grashalme und Sprossen. Es ist eine erfrischende Variante eines Genres, das für mich in den letzten Jahren etwas altbacken geworden ist. Und seine Geschichte und gut gestalteten Gameplay-Systeme helfen mir, am Laufen zu bleiben, selbst wenn es von Moment zu Moment ein bisschen zu überlebenslastig wird.

Wenn Sie den Game Pass von Microsoft haben, würde ich auf jeden Fall einen Blick darauf werfen Geerdet auf Xbox oder PC. Und wenn Sie mit einem Freund spielen möchten, unterstützt es auch Koop! Lassen Sie sie einfach im Voraus wissen, dass es in diesem Spiel viele Insekten gibt. Bitte.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.