Das Herunterfahren von Google Stadia zeigt die Fallstricke und Möglichkeiten von Cloud-Gaming

Das Herunterfahren von Google Stadia zeigt die Fallstricke und Möglichkeiten von Cloud-Gaming

Spread the love

Eine Zeit lang war Google Stadia das Gesicht des Mainstream-Cloud-Gamings. Während es das Streamen von Spielen über das Internet in seiner jetzigen Form seit etwa 2013 gibt, war Stadia das erste Full-Release-Produkt, das bekannte Big-Budget-Titel ohne umständliche Hardware oder verschlungene Abonnements streamen konnte.

Gestern (29. September) gab Google bekannt, dass Stadia endgültig geschlossen wird. Es gibt viele Gründe, warum Stadia nicht funktioniert hat, aber unterm Strich ist einer der bekanntesten Cloud-Gaming-Dienste dabei, zu verschwinden und seine gesamte Spielebibliothek mitzunehmen. Das sind schlechte Nachrichten für alle, die stark in das Ökosystem von Stadia investiert haben.

Leave a Comment

Your email address will not be published.