Cardi B reagiert vor dem Telefonanruf auf Madonnas „SEX“-Buchkommentare – Hollywood Life

Cardi B reagiert vor dem Telefonanruf auf Madonnas „SEX“-Buchkommentare – Hollywood Life

Spread the love


Galerie ansehen

Bildnachweis: Chris Pizzello/Invision/AP/Richard Young/Shutterstock

Cardi B war zunächst nicht begeistert Madonna sagt sie SEX Buch effektiv den Weg für Künstler wie sie sowie Prominente wie geebnet Kim Kardashian und Miley Cyrus – Es scheint jedoch, dass der Rapper und der „Music“ -Sänger die Dinge seitdem mit einem Telefonanruf wieder in Ordnung gebracht haben. Cardi, 30, nahm zunächst an Twitter um auf Madges Kommentare zu ihrem umstrittenen Kaffeebuch zu reagieren, als sie das 30-jährige Jubiläum feierte. Insbesondere sagte Madonna, ihr Buch (das mit ihrem Album von 1992 verbunden war Erotik) machte rassige Tracks wie Cardi und Megan Thee Hengst‘s „WAP“ möglich.

Cardi B klatschte zunächst auf Madonnas Posten zurück. (Chris Pizzello/Invision/AP/Shutterstock)

„Ich habe dieser Frau buchstäblich so oft gehuldigt, weil ich damit aufgewachsen bin, ihr zuzuhören … sie kann ihren Standpunkt vertreten, ohne Clown-Emojis zu setzen und den Mund glatt zu machen … Diese Ikonen werden wirklich zu Enttäuschungen, sobald Sie es in der Branche geschafft haben, deshalb ich Bleib für mich“, schrieb sie am 23. Oktober und bezog sich dabei auf Madonnas Nachricht, die mit einem Clown-Emoji unterzeichnet war. Sie veröffentlichte dann mehrere Tweets, in denen sie auf Fans reagierte, darunter einen, in dem sie angab, dass sie sich von der 64-jährigen Legende „nicht respektiert“ fühlte. “Ihr seid alle lächerlich … Ich gebe keine Ahnung – wer es ist, niemand wird mich respektlos behandeln, besonders nicht provoziert, bist du dumm?” sie antwortete auf einen.

„SAG GENAU WAS DU ZU SAGEN WILLST, ABER BELEIDIGE MICH NICHT DAS F—…niemand wird ein kleines Mädchen für mich sein (besonders eine weiße Frau)“, sagte sie über Twitter zu einem anderen Fan und brachte Madonnas „TON“ in einem dritten auf. „Ich weiß genau, was sie gesagt hat, und ich verstehe, aber es geht um DEN TON“, schrieb sie und verstärkte ihre Gefühle, indem sie sagte: „ICH HABE GESAGT, WAS ICH GESAGT HABE!!“

Das Missverständnis war scheinbar kurz, als Cardi nur wenige Stunden später zu Twitter zurückkehrte, um zu enthüllen, dass sie und Madonna telefonieren konnten, um die Luft zu klären. „Ich habe mit Madonna gesprochen … Es war wunderschön … Habt einen tollen Tag und fahrt sicher, ihr alle“, postete Cardi mit einem Kussgesicht-Emoji. Die Liebe ging offensichtlich in beide Richtungen, als Madonna twitterte: „Ich liebe dich @iamcardib !! ♥️ Immer haben und immer werden.” Der Rapper „Bodak Yellow“ antwortete dann noch einmal mit den Worten „Love you“ mit einem roten Herz-Emoji.

Anscheinend Hollywood freigeschaltet‘s Jason Lee baute zunächst das Gespräch zwischen den Frauen auf. „Am Telefon mit Madonna und Cardi. Beiden Frauen zuzuhören, wie sie ihre Perspektive auf die Kommunikation teilen, hat ihre Liebe zueinander erweitert. Ich liebe das [signed a fly on the wall] @iamcardib“, er schrieb über Twitter.

Madonna und Cardi B haben das Missverständnis bei einem Telefonat ausgeräumt. (Richard Young/Shutterstock)

„Ich liebe es immer, Madonna über Geschichten aus all den Jahrzehnten sprechen zu hören, in denen sie die Kultur und Popkultur vorangebracht hat. Sie ist buchstäblich die Königin“, unterschrieb der Autor.

Madonna veröffentlichte ihr Bildband bereits im Oktober 1992 und wurde danach in der Öffentlichkeit mit immenser Kritik konfrontiert. „Vor 30 Jahren veröffentlichte ich ein Buch mit dem Titel SEX. Zusätzlich zu Fotos von mir nackt gab es Fotos von Männern, die Männer küssen, Frauen, die Frauen küssen, und von mir, die alle küssen“, schrieb die gebürtige Michiganerin in ihrer Instagram-Geschichte und reflektierte drei Jahrzehnte später über die Erfahrung.

„Ich verbrachte die nächsten Jahre damit, von engstirnigen Leuten interviewt zu werden, die versuchten, mich dafür zu beschämen, dass ich mich als Frau ermächtigte. Ich wurde eine Hure, eine Hexe, eine Ketzerin und der Teufel genannt“, sagte sie auch. „Jetzt kann Cardi B über ihr WAP singen. Kim Kardashian kann das Cover jeder Zeitschrift mit ihrem nackten Äußeren zieren und Miley Cyrus kann wie eine Abrissbirne hereinkommen … Gern geschehen, b—“, unterschrieb sie.

Leave a Comment

Your email address will not be published.