Bingo Players lässt nach der Veröffentlichung von „Phone A Friend“ einen frischen Mix fallen

Bingo Players lässt nach der Veröffentlichung von „Phone A Friend“ einen frischen Mix fallen

Spread the love

Bingo Players veröffentlichte seinen zweiten Song auf Perfect Havoc, „Phone A Friend“, und blickt zurück in die Vergangenheit, um seine Erfahrungen mit Telefonen zu teilen.


Von frühen Hits wie „Weine nur ein bisschen)” und “Aufstehen (Rassel)” während des Booms der Tanzmusik auf der ganzen Welt, um die Menge zum Tanzen zu bringen, während sie auf einigen der größten Festivals der Welt wie Tomorrowland, Coachella, EDC Las Vegas und mehr die Bühne betraten, Bingo Spieler hat auf der Bühne einen bleibenden Eindruck hinterlassen. In den letzten Jahren hat er weiterhin großartige Songs auf Labels gelandet, darunter sich drehen Aufzeichnungen, Perfektes Chaosund sein eigenes Impressum, Hysteriewährend er seinen Einfluss auf House-Musikliebhaber auf der ganzen Welt weiter vertieft hat.

Anfang dieses Monats kehrte Bingo Players zu Perfect Havoc zurück, nachdem er „Touch&Go” mit Oomlaut auf dem Impressum im Jahr 2021. Sein neuestes Angebot kommt in Form von „Rufe einen Freund an“, in dem er eine herzhafte Portion Retro-Sounds und Vocals von Tia einlegt, die verträumt sind, mit Texten, die sich um die Sehnsucht nach einem Liebhaber drehen.

Zur Feier seiner Veröffentlichung hat Bingo Players einen einstündigen Gast-Mix aufgelegt, der mit seiner neuen Single beginnt, bevor er in einige fantastische Melodien von Künstlern wie Low Blow, J. Worra, Baauer, AC Slater, Croatia Squad, Tchami und anderen eintaucht . Er kam auch vorbei, um uns einen Einblick in seine eigenen Erfahrungen mit Telefonen im Laufe der Jahre und seine Gedanken zur Technologie zu geben.

Hören Sie sich diesen exklusiven Mix von Bingo Players an, laden Sie „Phone A Friend“ herunter oder streamen Sie es auf Ihrer bevorzugten Plattform und lesen Sie weiter, um herauszufinden, welches Handy er zuerst benutzt hat und mehr.

Streamen Sie EDMID Presents: Bingo Players’ Phone A Friend Mix auf SoundCloud:


Erinnerst du dich an das erste Telefon, das du hattest? Welches Modell war es?

Ja, ich will! Es war ein blaues Ericsson GF768 aus dem Jahr 1997 oder 1998. Von einem Piepser kommend, war es so ein Luxus, Leute überall anrufen zu können (wenn es eine Abdeckung gab, das heißt). Telefonieren war allerdings immer noch sehr teuer, also habe ich es nicht so oft genutzt.

Was war im Laufe der Jahre Ihr Lieblingstelefon?

Natürlich das iPhone. Ich werde nicht gesponsert oder so; Ich liebe es einfach zu telefonieren. Ich bin durch so ziemlich alle Telefone aufgetaucht, mit Ausnahme der riesigen in den 80ern, die in Autos steckten. [Laughs] Es ist erstaunlich, was man heutzutage alles auf einem iPhone machen kann. Es hat den Telefonmarkt und auch die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren, wirklich revolutioniert.

Mit wem telefonieren Sie am häufigsten?

Ich calle nicht wirklich viel; Ich bin eher ein Textmensch. Aber wenn ich das täte, würde ich wahrscheinlich meine Frau und meine Kinder anrufen, wenn ich auf Tour bin. Heutzutage ist es jedoch wahrscheinlicher, dass ich sie facetimen würde.

Was war der seltsamste/zufälligste Anruf, den Sie erhalten haben?

Ehrlich gesagt kann ich mich nicht erinnern, komische Anrufe bekommen zu haben. Ich erinnere mich, dass meine Nummer irgendwie in einem computergestützten Anrufsystem gelandet ist, sodass ich tage- und wochenlang stündlich per Fax oder Modem angerufen wurde, was sehr ärgerlich war. Dies war, bevor Sie eingehende Anrufe nach Nummer blockieren konnten.

Wenn Sie in einer Spielshow „einen Freund anrufen“ müssten, wer wäre das und warum?

Das ist eine schwierige Frage! Meine Freunde könnten das sehen und beleidigt sein, dass ich sie nicht ausgewählt habe. [Laughs] Es kommt aber wirklich auf die Frage an. Ich habe Freunde, die unterschiedliche Kenntnisse in verschiedenen Fächern haben.

Was denkst du über die Verbreitung von Mobiltelefonen heute im Vergleich zu vor zwei Jahrzehnten, wenn es um die Szene geht?

Ich persönlich bin ein großer Fan von Technologie, Computern, Spielen und Dingen, die unser Leben bereichern. Das Wichtigste sind für mich persönlich die sozialen Medien. Ich bin kein Fan. Ich muss ein gewisses Maß davon für meine Karriere tun, aber es ist einer meiner am wenigsten bevorzugten Teile dessen, was ich tue. Als ich aufkam und Musik entdeckte, fand ich es wirklich toll, dass es um die Musik selbst und das Live-Erlebnis ging, nicht um Rekapitulationsvideos und all dieses alltägliche Filmmaterial. Ich respektiere die Künstler, die gut darin sind, verstehen Sie mich nicht falsch. Ich würde es einfach vorziehen, immer hinter den Kulissen zu sein und mich nicht darum kümmern zu müssen, den Leuten zu sagen, was ich immer tue.


Folgen Sie Bingo-Spielern auf Social Media:

Webseite | Facebook | Twitter | Instagram | SoundCloud | Youtube

Leave a Comment

Your email address will not be published.