Bewertung: Das iPhone 14 ist genau so gut, wie es sein musste

Bewertung: Das iPhone 14 ist genau so gut, wie es sein musste

Spread the love

Vorteile

  • Verbesserte Kamera
  • Starke Leistung
  • Die verbesserte Reparaturfähigkeit ist verbraucherfreundlich

Nachteile

  • Das Fehlen eines SIM-Kartenfachs wird für einige ein Problem sein
  • Die Akkulaufzeit ist ein Problem

Lassen Sie uns das gleich aus dem Weg räumen – die 799 $ iPhone 14 ist ein fantastisches Smartphone mit starker Kameraleistung und zuverlässiger Gesamtleistung und einer etwas besorgniserregenden Akkulaufzeit. Ich benutze Apples neuestes Basis-iPhone-Modell, das iPhone 14, seit ungefähr 10 Tagen neben dem iPhone 14 Pro Max. Das iPhone 14 und 14 Pro Max sind sehr ähnlich, aber gleichzeitig ziemlich unterschiedlich.

Ein Upgrade von einem iPhone 13 auf ein iPhone 14 oder sogar von einem iPhone 12 ist nicht der überzeugendste Schritt, aber für alle anderen, die nur ein neues iPhone brauchen, ist das iPhone 14 die Investition wert.

Wenn Sie jedoch jemand sind, der ein größeres Telefon möchte, können Sie entweder das abholen iPhone 14 Promax sofort (vorausgesetzt, Sie können es auf Lager finden) oder warten Sie auf die $899 iPhone 14 Plus Start am 7. Oktober. Vorbestellungen für das iPhone 14-Modell mit größerem Bildschirm sind derzeit live.

Wie und warum bin ich zu diesen Schlussfolgerungen gekommen? Lassen Sie uns eintauchen.

Ebenfalls: So erhalten Sie das beste Angebot für die neuen iPhone 14-Modelle

Spezifikationen

Prozessor Apple A15 Bionic
Anzeige 6,1-Zoll-Super-Retina-XDR
Erinnerung 6 GB
Lagerung 128 GB, 256 GB, 512 GB
Kameras 12 Megapixel Main, 12 Megapixel Ultrawide, 12 Megapixel TrueDepth
Batterie Bis zu 20 Stunden
Konnektivität 802.11ax, Bluetooth 5.3, 5G (Sub6/mmWave)
Betriebssystem iOS 16
Farben Mitternacht, Sternenlicht, Blau, Lila, Produkt ROT


Gewohntes Design, mit einer Ausnahme

Abgesehen von den Farboptionen ist das iPhone 14 im Design nahezu identisch mit dem iPhone 13. Es gibt wirklich nur eine auffällige Änderung für mein Auge, und das ist das Fehlen eines SIM-Kartenfachs auf dem iPhone 14. Apple hat die Entscheidung getroffen, auf eSIM zu setzen, die digitale Version der kleinen Plastikkarte, die wir alle bewegt haben zwischen Telefonen.

Während der Ersteinrichtung des iPhone 14 wurde ich gefragt, ob ich meine vorhandene Telefonnummer von meinem persönlichen iPhone 13 Pro Max auf das iPhone 14 übertragen möchte. Denken Sie daran, bevor Sie das iPhone 14 einschalten und sich mit meiner Apple-ID anmelden , gab es für das iPhone 14 keine Möglichkeit zu wissen, welche Telefonnummer ich hatte oder die ihm zugewiesen werden würde.

Ebenfalls: So handhaben die großen Netzbetreiber das iPhone 14 eSIM

Nachdem ich ausgewählt hatte, dass das iPhone 14 meine Telefonnummer verwenden soll, haben Apple und mein Mobilfunkanbieter hinter den Kulissen gezaubert und meine Nummer wurde in weniger als zwei Minuten auf das neue iPhone übertragen. Es war wirklich eine einfache Erfahrung.

Ich habe hier weitere Details zum Wechsel von der SIM-Karte zum iPhone 14 eSIM behandelt, was Ihnen den Einstieg erleichtern sollte.

Was die Farben betrifft, können Sie das iPhone 14 in Midnight, Starlight, Blue, Purple oder Product RED erhalten, mit Speicher ab 128 GB, mit 256 GB und 512 GB Optionen.

Das iPhone 14 steht hochkant und zeigt, dass kein SIM-Kartensteckplatz vorhanden ist

Die Seite des iPhones hat keinen SIM-Kartensteckplatz mehr.

Jason Cipriani/ZDNET

Leistung und Akkulaufzeit

Wenn Sie das Vergleichstool von Apple besuchen und das iPhone 13 mit dem iPhone 14 vergleichen, werden Sie feststellen, dass die Telefone denselben A15 Bionic-Prozessor verwenden. Dies ist das erste Mal, dass Apple den Prozessor der vorherigen Generation in einem neuen iPhone-Modell verwendet, wobei sich der iPhone-Hersteller auf die bereits solide Leistung verlässt, die der A15 Bionic auf das iPhone 13 gebracht hat.

Um es klar zu sagen, es gibt einen kleinen Unterschied zwischen dem A15 Bionic, der im iPhone 14 verwendet wird. Er hat eine Fünf-Kern-GPU, im Gegensatz zu den vier Kernen in der iPhone 13-Version. Apple sagt, dass der zusätzliche Kern dem iPhone 14 eine Steigerung der GPU-Leistung um etwa 18 % bringt.

Ich habe keine signifikante Leistungsverbesserung gegenüber dem iPhone 13 Pro Max festgestellt, aber ich hatte nie eine Beschwerde über die Leistung des iPhone 13 im Allgemeinen. Das heißt – ich glaube nicht, dass die Leistung beim iPhone 14 ein Problem darstellt. Ich hatte keine Probleme beim Multitasking zwischen Apps oder beim Spielen von Ballistic Baseball. Apple hat seit mehreren Jahren eine Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Geräten über Software-Updates, daher mache ich mir keine Sorgen, dass das Unternehmen den Support für das iPhone 14 in absehbarer Zeit einstellen wird, obwohl es denselben Prozessor wie das jetzt 1 Jahr alte iPhone 13 hat.

Ein weiterer interner Unterschied zwischen den beiden Generationen ist eine Speichererweiterung von 4 GB im iPhone 13 auf 6 GB im iPhone 14. Dieser zusätzliche Speicher hilft dabei, Apps und Tabs länger im Speicher geöffnet zu halten und das Multitasking insgesamt zu verbessern.

iPhone 14 auf einem Tisch

Jason Cipriani/ZDNET

Die Akkulaufzeit soll etwas besser sein, wobei das iPhone 14 eine zusätzliche Stunde Videowiedergabe gewinnt. Nach über einer Testwoche ist die Akkulaufzeit mein einziges Problem für das iPhone 14. Vielleicht liegt es daran, dass ich vom iPhone 13 Pro Max mit einem größeren Akku gekommen bin, aber ich habe die Akkuladung des iPhone 14 an ihre Grenzen gebracht täglich. An einem anstrengenden Tag oder sogar einem Tag voller Reisen für eine Geschäftsreise muss ich den Akku zweifellos vor Ende des Tages aufladen, um sicherzustellen, dass ich genug Energie habe, um es zu schaffen.

Ebenfalls: Schlechter Akku nach der Installation von iOS 16? Keine Panik, tun Sie stattdessen dies

Ich bin gespannt, wie die Akkulaufzeit des iPhone 14 Plus, der 6,7-Zoll-Version des iPhone 14, aussieht. Die Akkulaufzeit ist normalerweise bei den iPhone-Modellen mit größerem Bildschirm besser, und wenn das auch in diesem Jahr der Fall ist, dann Das Plus kann am Ende sehr beliebt sein.

Rückseite des iPhone 14 mit Kameras

Jason Cipriani/ZDNET

Kamera-Upgrades

Die größten Änderungen, die Apple am iPhone 14 vorgenommen hat, haben alle mit der Kamera zu tun. Apple nennt das Kamerasystem des iPhone 14 ein „fortschrittliches Dual-Kamera-System“, teilweise dank einiger Hardware-Upgrades, aber auch wegen einiger Funktionen der iOS-Kamerasoftware, die dieses Jahr neu sind.

Es gibt eine neue 12-Megapixel-Hauptkamera mit einem größeren Sensor, der die neue Photonic Engine von Apple für eine bessere Leistung nutzt. Apple verspricht eine verbesserte Leistung der Engine bei schlechten Lichtverhältnissen und die Hinzufügung eines neuen Aktionsmodus zum Aufnehmen von Videos.

Ebenfalls: iPhone 14 Pro: Riesiger neuer Kamerasensor, gleiche langsame Lightning-Übertragungen

Wenn aktiviert, stabilisiert der Aktionsmodus Ihr aufgezeichnetes Video auf ähnliche Weise wie bei GoPro-Kameras. Sie sollten den neuen Modus im Freien oder zumindest in einem Bereich mit viel Licht verwenden. Ich habe ein paar zufällige Joggingrunden in meinem Haus und Garten gemacht und kann bestätigen, dass der Action-Modus das Video des iPhones tatsächlich flüssig und stabil hält.

Ich kann es kaum erwarten, mit dieser Funktion noch etwas herumzuspielen, um zu sehen, wo sie sich wirklich auszeichnet und wo sie zu kurz kommt. Die Tatsache, dass es eine gut beleuchtete Umgebung braucht, ist ein bisschen enttäuschend.

Was die Hauptkamera betrifft, so habe ich eine Menge Fotos gemacht, und die Hauptkamera des iPhone 14 ist definitiv eine Verbesserung gegenüber dem iPhone 13. Von einem schnellen Porträtmodusfoto, das ich von meiner Bulldogge Emoji gemacht habe, bis zum Foto eines Sonnenuntergangs Wie Sie unten sehen können, leistet die Kamera des iPhone 14 hervorragende Arbeit beim Erfassen und Reflektieren von Farben, Beleuchtung und Details.

Sonnenuntergang, der das Ende einer Straße beleuchtet

Jason Cipriani/ZDNET

Das obige Foto wurde nicht bearbeitet, außer das Bild zuzuschneiden, um es zu veröffentlichen. Alle Farb- und Sättigungseinstellungen sind unverändert geblieben.

Sicherheit zuerst

Sie können davon ausgehen, dass in Zukunft weitere Funktionen auf dem iPhone 14 aktiviert werden. Die neue Funktion „Emergency SOS via Satellite“ ist beispielsweise noch nicht verfügbar. Das soll im November live gehen und für die nächsten zwei Jahre ein kostenloser Service bleiben. Preise danach sind noch nicht bekannt. Garmin bietet einen ähnlichen Service an auf eigenständigen Geräten mit Preisplänen ab 15 US-Dollar pro Monat, aber ich kann mir vorstellen, dass Apple einen Weg finden wird, es in seine Apple One-Pläne zu bündeln.

Die neue Notfallkommunikationsfunktion kommt zusammen mit einer speziellen Unfallerkennungsfunktion, die automatisch erkennt, wenn Sie in einen Autounfall geraten, und den Notdienst kontaktiert, um Ihnen Hilfe zu holen.

Ebenfalls: Das iPhone 14 Pro bietet viel mehr Innovation zum gleichen Preis wie im letzten Jahr

Endeffekt

Es ist einfach, Apple zu nennen, weil es die Interna des iPhone 13 umfunktioniert, hier und da kleine Änderungen vorgenommen und es iPhone 14 genannt hat. In diesem Jahr hat Apple eine tiefere Linie in den Sand gezogen, um das iPhone 14 vom iPhone 14 Pro zu unterscheiden ausrichten. Die iPhone 14 Pro-Linie ist eindeutig für diejenigen gedacht, die eine wesentliche Änderung gegenüber dem letztjährigen Design wünschen.

Wie ich oben sagte, ist das iPhone 14 ein großartiges Telefon, und für jemanden, der von einem iPhone 11 oder älter kommt, ist das iPhone 14 ein wichtiges Upgrade. Die Kamera, das Design und die Gesamtleistung sind es wert, in Apples neueste Version zu investieren.

Leave a Comment

Your email address will not be published.