Besseres Telefon zu einem noch besseren Preis – Phandroid

Besseres Telefon zu einem noch besseren Preis – Phandroid

Spread the love

Motorola hat vor allem auf dem US-Markt einen ziemlich guten Ruf, wenn es um seine Smartphones der G-Serie geht. Obwohl die Geräte keine großartigen Kameras oder unglaubliche Leistung haben, bieten sie ein anständiges Preis-Leistungs-Verhältnis, eine mehrtägige Akkulaufzeit und eine viel bessere Software als die Konkurrenz. Sie sind definitiv die Marke, die es zu schlagen gilt, wenn Sie nach einem budgetfreundlichen Gerät suchen.

Im Mittelklasse-Segment hat Motorola schon immer gekämpft. Die herausgebrachten Geräte waren nicht gerade berauschend, mit unerklärlich hohen Preisen. Aber mit dem neuen Motorola Edge 2022 gibt Motorola den USA endlich ein Mittelklasse-Telefon, das tatsächlich konkurrenzfähig sein könnte, mit einem Preis, der nicht allzu schwer zu schlucken ist.

Motorola Edge 2022 Technische Daten

  • Anzeige: 6,6 Zoll, HD+, 144 Hz, HDR10+
  • Prozessor: MediaTek Dimension 1050
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Speicher: 256 GB
  • Rückfahrkameras: 50 MP, f/1.8, OIS (Haupt), 13 MP, f/1.5, 120˚ (Ultrawide/Makro), 2 MP, f/2.4, (Tiefe)
  • Selfie-Kamera: 32 Megapixel, Blende 2,5
  • Batterie: 5000 mAh
  • Laden: 30 W (kabelgebunden), 15 W (drahtlos), 5 W (umgekehrt drahtlos)
  • Preis: $599 $499

Entwurf

Das Design und die Verarbeitungsqualität des Motorola Edge 2022 sind wahrscheinlich der einzige wirklich enttäuschende Aspekt des Telefons. Die Kunststoffrückwand und der Rahmen sind das, was Sie von einem 400-Dollar-Smartphone erwarten würden, nicht von einem, das 600 Dollar kostet. Obwohl die Gesamtgröße und das Handgefühl nicht schlecht sind, erwarte ich mehr von einem Gerät in dieser Preisklasse.

Die Ergonomie des Geräts ist ziemlich gut, da die Einschalt- und Lautstärketasten perfekt für Ihren Daumen am rechten Rand des Telefons positioniert sind und die Platzierung des Fingerabdrucks auf dem Bildschirm weit genug oben ist, sodass Sie das Gerät nicht jedes Mal neu einstellen müssen Sie möchten es entsperren.

ANGEBOT: Sparen Sie 100 $ beim Motorola Edge 2022

Das allgemeine Erscheinungsbild des Telefons entspricht dem, was wir Anfang dieses Jahres mit dem Motorola Edge + erhalten haben, mit einer gebogenen Rückseite und einem abgerundeten Kameramodul, das nicht zu weit hervorsteht. Aber Sie können definitiv sagen, dass Motorola das Gerät mit billigeren Materialien gebaut hat, um die Baukosten des Telefons zu senken.

Leistung

Es gibt viele Mittelklasse-Telefone in der Preisklasse von 500 US-Dollar, die mit Qualcomm-Chipsätzen laufen, aber das Motorola Edge 2022 ist tatsächlich das erste, das auf dem neuen Dimensity 1050 von MediaTek läuft. Der Chipsatz ist der erste in der MediaTek-Reihe, der Millimeterwellenunterstützung für 5G-Konnektivität bietet, etwas, das wir bei einem Gerät dieser Kategorie selten sehen. Dazu gehört auch die Unterstützung für Sub-6-Netzwerke, C-Band und Wifi 6E.

Aber der Chipsatz ist kein One-Trick-Pony. Das Dimensity 1050 ist mehr als in der Lage, Spiele wie Genshin Impact auf mittleren Einstellungen auszuführen oder sogar Call of Duty Mobile auszureizen. Um seine Leistung in einen Kontext zu stellen, passt der Dimensity 1050 genau zwischen den Exynos 1280 und den Snapdragon 778.

Der Chipsatz, gepaart mit 8 GB RAM, liefert auch im täglichen Gebrauch eine außergewöhnliche Leistung, mit reibungslosen Übergängen in und aus Apps, respektablem Multitasking und mehr.

Anzeige

Für ein 600-Dollar-Telefon verfügt das Motorola Edge 2022 über ein außergewöhnliches Display. Das 1080p-OLED-Panel ist 6,6 Zoll groß und unterstützt HDR10+, 144 Hz und 1.300 Nits Spitzenhelligkeit.

Während es in dieser Preisklasse eine Handvoll Smartphones mit großartigen Displays gibt, sehen wir auf dem US-Markt nicht oft eines mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz. Wie Sie sich vorstellen können, ist dies großartig für Spiele, bietet aber auch ein unglaublich flüssiges Erlebnis, wenn Sie durch Ihre Social-Media-Feeds scrollen, im Internet surfen oder in die Einstellungen des Telefons springen.

Die allgemeine Farbkalibrierung ist ebenfalls auf den Punkt gebracht und ich liebe die Tatsache, dass es sich um ein flaches Display handelt. Dadurch entsteht an den Rändern und bei ungünstigen Betrachtungswinkeln keine zusätzliche Blendung. Es ist auch um einiges heller als ein durchschnittliches Smartphone, geschweige denn ein Mittelklasse-Gerät.

Kameras

Die Kamerafunktionen des Motorola Edge 2022 mögen ziemlich einfach erscheinen, aber ich war tatsächlich von der Gesamtleistung beeindruckt. Der letztjährige Edge war mit einem 108-Megapixel-Hauptsensor ausgestattet, aber das Unternehmen hat sich nicht die Mühe gemacht, die Bildverarbeitung so weit abzustimmen, dass sie wirklich davon profitiert. Dieses Mal werden wir mit einem viel handlicheren 50-Megapixel-Sensor für die Hauptkamera, einem 13-Megapixel-Ultrawide-Sensor (der auch als Makrokamera fungiert) und einem 2-Megapixel-Tiefensensor verwöhnt.

Einige mögen enttäuscht darüber sein, dass der 108-MP-Sensor gegen einen 50-MP-Sensor ausgetauscht wurde, aber die Ergebnisse sprechen für sich. Die Kamera ist auch merklich besser und schneller, was bedeutet, dass die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen erheblich verbessert wurde und ich am Ende auch weniger verschwommene Aufnahmen hatte. Motorola zeigt auch einige Verbesserungen in der Computerfotografie mit besserem Dynamikbereich und allgemeiner Farbwiedergabe.

Die Ultrawide-Kamera wurde auf einen 13-Megapixel-Sensor mit einem Autofokus-Objektiv aufgerüstet, mit dem sie auch als Makrokamera verwendet werden kann. Ich war noch nie ein Fan von speziellen Makrokameras, da sie normalerweise Objektive mit festem Fokus und unglaublich kleine Sensoren haben, aber wenn sie in die Ultrawide-Kamera eingebrannt sind, ist sie viel benutzerfreundlicher. Die Bilder dieser Kamera sind in gut beleuchteten Szenarien großartig, obwohl sie in Innenräumen merklich verrauschte Bilder erzeugt oder wenn die Beleuchtung nicht optimal ist. Die Auflösungssteigerung bedeutet auch, dass Sie jetzt auch 4K-Videos von der Ultrawide-Kamera aufnehmen können, was die Edge der vorherigen Generation nicht bot.

Die 32-Megapixel-Selfie-Kamera ist nichts Besonderes. Überraschenderweise macht es sich gut mit Selfies mit Hintergrundbeleuchtung und Dynamikbereich. Allerdings sind die Bilder selbst bei Aufnahmen im Freien oder bei guten Lichtverhältnissen recht weich, was im Vergleich zu anderen Geräten der Mittelklasse definitiv enttäuschend ist.

Akkulaufzeit und Aufladung

Das Telefon verfügt über einen 5.000-mAh-Akku, der in Kombination mit dem energieeffizienten Diemnsity 1050 eine außergewöhnliche Akkulaufzeit bietet. Motorola behauptet, dass es mit einer einzigen Ladung bis zu zwei volle Tage durchhalten kann, aber in unseren realen Tests blieb es hinter dieser Zahl zurück.

Mit einer einzigen Ladung kann der Edge 2022 problemlos anderthalb Tage bei mittlerer Nutzung oder einen außergewöhnlich langen Tag mit 7-8 Stunden Bildschirm-Einschaltzeit überstehen und hat immer noch eine Ladung von 20 %, nachdem er vom Ladegerät getrennt wurde für 16 Stunden.

Das Telefon verfügt außerdem über kabelgebundenes Laden mit 30 W, kabelloses Laden mit 15 W und kabelloses Reverse-Laden mit 5 W. Davon abgesehen müssen Sie Ihr eigenes Ladegerät beschaffen, da Motorola sich dafür entschieden hat, in die Fußstapfen von Samsung und Apple zu treten und ein Ladegerät aus der Verpackung wegzulassen. Das Gute ist, dass wir tatsächlich eine 30-W-Schnellladung erhalten, was deutlich schneller ist als die 18-W-Aufladung, die wir traditionell bei anderen Motorola-Geräten sehen.

Software

Ich bin seit Jahren ein Fan von Motorolas Software und das ändert sich auch mit dem Edge 2022 nicht. Das Telefon läuft standardmäßig auf Android 12, aber Motorola verspricht, 3 Android-Versionsupdates zusammen mit 4 zu liefern Jahre zweimonatliche Sicherheitspatches, um die Sicherheit der gesamten Plattform zu gewährleisten.

Das Softwareerlebnis ist ziemlich identisch mit dem, was wir auf jedem anderen Motorola-Gerät bekommen. Es ist ein ziemlich einfacher Build von Android mit den üblichen Anpassungen und schnellen Gesten von Motorola, die Dinge wie das Drehen des Telefons zum Starten der Kamera, das Doppelhacken zum Einschalten der Taschenlampe oder das Umdrehen des Telefons auf dem Bildschirm zum Einschalten von DND ermöglichen. Motorola ist auch besser als jede andere Marke darin, Benutzern schnellen Zugriff auf diese und andere anpassbare Funktionen zu geben, indem sie sie alle in die Motorola-App einfügen und den Benutzern zeigen, wie sie verwendet werden können, anstatt sie nur im Einstellungsmenü des Telefons zu verstecken.

Ich genieße sogar die angebotenen minimalistischen Spiele, die Ihnen schnellen Zugriff auf Helligkeits- und Lautstärkeeinstellungen geben, ohne die Benachrichtigungsfreigabe herunterziehen zu müssen, und die Möglichkeit, Benachrichtigungen zu blockieren, damit nichts Ihre Spielsitzung unterbricht. Sie können das Telefon auch im Hochleistungsmodus sperren, um das Beste aus dem MediaTek 1050 herauszuholen, den Stream der Anzeigeaktualisierungsrate direkt auf Ihr Twitch-Konto sperren und vieles mehr.

Abschließende Gedanken

Das Motorola Edge 2022 hat vielleicht kein bestimmtes Merkmal, das auffällt und es besser als die Konkurrenz macht, aber es ist definitiv eines meiner Lieblingsgeräte der Mittelklasse, das ich dieses Jahr verwendet habe. Wie eingangs erwähnt, ist der einzige wirkliche Nachteil hier die Baumaterialien des Telefons.

Während der Listenpreis von Motorola mit 600 US-Dollar etwas höher sein mag als bei einigen konkurrierenden Geräten, ist es ziemlich einfach, einen Rabatt von 100 US-Dollar auf die entsperrten und anbieterspezifischen Modelle zu finden. Wenn Sie in den USA sind, ist Google die einzige wirkliche Konkurrenz Pixel 6a und das Samsung Galaxy A53. Ich persönlich würde mein Geld für das Pixel ausgeben, aber das Motorola Edge 2022 ist immer noch eine großartige Alternative, die möglicherweise besser für jemanden geeignet ist, der eine bessere Akkulaufzeit, kabelloses Laden benötigt oder sich einfach nicht mit einem Teil der Software auseinandersetzen möchte Probleme, mit denen die Telefone von Google im vergangenen Jahr konfrontiert waren.

Der gute

  • Lebensdauer der Batterie
  • IntuitiveSoftware
  • Handkamera
  • 144-Hz-Anzeige

Das Schlechte

  • Bauqualität
  • Schlechte Leistung der Kamera bei schwachem Licht
  • Keine Belastung
  • Selfie-Kamera

Leave a Comment

Your email address will not be published.