Ausverkauf an der Börse: 2 sichere Tech-Aktien, die Sie jetzt kaufen und für immer halten können

Ausverkauf an der Börse: 2 sichere Tech-Aktien, die Sie jetzt kaufen und für immer halten können

Spread the love

Die Aktien wurden im Großen und Ganzen im Jahr 2022 unter Druck gesetzt. Zu diesem Zeitpunkt nur zwei S&P500 Sektoren handeln bisher im grünen Jahr: Energie und Versorger. Aber die großen Gewinne für viele Akteure im Energiesektor werden aufgrund der anhaltenden Abkehr von fossilen Brennstoffen wahrscheinlich nicht lange anhalten, und Versorgungsaktien gelten als defensiv – sie generieren normalerweise nicht die hohen Wachstumsrenditen, die viele Anleger suchen .

Diese Arten von Gewinnen sind oft im Technologiesektor zu finden, aber nur eine Handvoll Unternehmen in dieser Gruppe können in Zeiten wie diesen als sicher angesehen werden – darunter Microsoft (MSFT 0,38 %) und Apfel (AAPL 0,52 %). Sie sind vielleicht nicht immun gegen Börsenturbulenzen, aber sie haben bewährte Geschäftsmodelle mit jahrzehntelangem Erfolg auf dem Buckel. Das heißt, wenn sich die Wirtschaft erholt, werden diese Unternehmen wahrscheinlich zu den ersten gehören, die neue Höchststände erreichen. Sie könnten Anlegern nicht nur helfen, die gegenwärtige Volatilität zu überstehen, diese beiden Aktien sehen auch wie solide langfristige Wetten für jedes Portfolio aus.

1. Microsoft dient sowohl Verbrauchern als auch Unternehmen

Die meisten Leute kennen Microsoft für sein Windows-Betriebssystem für Computer und seine Office 365 Digital Document Suite. Schließlich verwenden Milliarden von Menschen weltweit diese Produkte sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld. Aber das Unternehmen ist weit über seine Wurzeln hinaus in Bereiche expandiert, die seine frühen Unterstützer wahrscheinlich nie erwartet hätten, und hat dabei eine Marktbewertung von 1,7 Billionen US-Dollar angehäuft.

Verschiedene Einnahmequellen zu haben, ist für ein Unternehmen in einem wirtschaftlichen Abschwung äußerst vorteilhaft. Im Moment schnallen die Verbraucher aufgrund der hohen Inflation und der steigenden Zinssätze den Gürtel bei den diskretionären Ausgaben enger, sodass Microsoft eine schwächere Nachfrage nach Hardware wie seinen Surface-Laptops und Xbox-Spielekonsolen erlebt. Aber sein intelligentes Cloud-Segment holt die Flaute in großem Stil auf und trägt jetzt den größten Anteil zum Umsatz des Unternehmens bei.

Es wird von der Azure-Plattform angetrieben, die Unternehmen beim Betrieb in der Cloud unterstützt. Es bietet Lösungen wie Datenspeicherung, virtuelle Maschinen und sogar Cybersicherheit. Da immer mehr Unternehmen diese Technologie übernehmen, ist die Cloud laut einer Schätzung von Grand View Research auf dem besten Weg, bereits 2030 zu einer jährlichen Chance von 1,5 Billionen US-Dollar zu werden.

Im Geschäftsjahr 2022 von Microsoft (das am 30. Juni endete) wuchs der Umsatz von Azure um geschätzte 45 % (basierend auf einem berechneten Durchschnitt der gemeldeten vierteljährlichen Wachstumsberichte, da Microsoft die tatsächlichen Einnahmen von Azure nicht veröffentlicht), während der Rest des Geschäfts nur um 18 wuchs %.

Aber auch wenn Azure Microsoft hilft, die derzeit instabilen wirtschaftlichen Bedingungen zu überstehen, wird das Wachstum in den anderen Segmenten wahrscheinlich in Gang kommen, sobald sich die Zinsen stabilisieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, herauszuzoomen und sich auf das große Ganze zu konzentrieren, denn wie die folgende Grafik zeigt, war Microsoft eine fantastische langfristige Investition.

Da die Microsoft-Aktie derzeit 30,6 % unter ihrem Allzeithoch liegt, könnte dies eine großartige Gelegenheit sein, vor der nächsten potenziellen Wachstumswelle zu kaufen.

2. Apple ist weiterhin innovativ und diversifiziert

Apple ist das größte börsennotierte Unternehmen der Welt mit einer Bewertung von 2,4 Billionen US-Dollar und hat gerade sein neuestes Smartphone, das iPhone 14, auf den Markt gebracht. So aufregend das auch ist, es zeigt eine der (kleinen) Schwachstellen des Unternehmens auf. Als Hersteller von hochpreisiger Unterhaltungselektronik ist Apple der Gesundheit der Wirtschaft sehr ausgesetzt. Aber es hat seine Umsatzbasis in den letzten Jahren diversifiziert, indem es ein Portfolio von Dienstleistungen anbietet, und dieses Geschäftssegment trägt derzeit das Wachstum des Unternehmens.

Zu diesen Diensten gehören Apple Pay, Apple TV+, Apple News und Apple Music, um nur einige auf einer wachsenden Liste zu nennen. Der Hauptvorteil für Investoren besteht darin, dass das Dienstleistungssegment eine Bruttogewinnmarge von 71 % liefert, verglichen mit 52 % bei den Hardwareprodukten von Apple. Einfach ausgedrückt ist es rentabler, Kunden abonnementbasierte Dienste bereitzustellen, als ihnen Geräte zu verkaufen, und wiederkehrende Einnahmen erleichtern den Aufbau von Skalierung.

Im dritten Quartal des Unternehmens im Geschäftsjahr 2022 (das am 25. Juni endete) machte das Dienstleistungssegment 23,6 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens von 82,9 Milliarden US-Dollar aus. Im Vorjahreszeitraum machte es 21,4 % aus, wird also allmählich zu einem größeren Teil des Gesamtgeschäfts. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres wuchsen die Services um 12 %, verglichen mit einem Rückgang der Hardwareumsätze um 1 %.

Allerdings wird die Veröffentlichung von Produkten wie dem iPhone 14 und der neuen, robusten Apple Watch Ultra den Umsatz bis in die Weihnachtszeit wahrscheinlich ankurbeln. Beide Geräte kommen mit neuen Feature-Sets. Besonders hervorzuheben ist, dass Apple beim iPhone 14 eine umfassende interne Neugestaltung vorgenommen hat, die es Technikern außerhalb des Apple-Ökosystems erleichtert, sie zu reparieren, eine kostensparende Option, die die Geräte für die Verbraucher noch attraktiver machen könnte.

Da die Apple-Aktie gegenüber ihrem Allzeithoch um 17,4 % gefallen ist, könnte dies die Chance sein, auf die einige Anleger gewartet haben, um Aktien mit einem Abschlag zu kaufen.

Anthony Di Pizio hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool hat Positionen in und empfiehlt Apple und Microsoft. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long March 2023 $120 Calls auf Apple und Short March 2023 $130 Calls auf Apple. The Motley Fool hat eine Offenlegungsrichtlinie.

Leave a Comment

Your email address will not be published.