Asus Zenbook S 13 OLED (UM5302) im Test: Super kleiner Ultralight-Laptop

Asus Zenbook S 13 OLED (UM5302) im Test: Super kleiner Ultralight-Laptop

Spread the love

Es ist nicht einfach, einen ultraleichten Laptop zu finden, der sich trotzdem robust anfühlt, aber Asus schafft es mit dem Zenbook S 13 OLED. Mit 1 Kilogramm ist der 13,3-Zoll-Laptop leichter als das MacBook Air (M1 und M2) – ideal zum Hineinwerfen in a Rucksack oder Umhängetasche ohne einen zweiten Gedanken. Trotz seiner kompakten Stellfläche hat Asus eine geräumige Tastatur und ein großes Touchpad eingebaut, das bei Bedarf auch als Nummernblock dient. Das OLED-Touchdisplay mit 2,8K-Auflösung eignet sich hervorragend für Produktivität, Unterhaltung und kreative Aktivitäten. Und obwohl OLED-Bildschirme normalerweise die Akkulaufzeit stark beeinträchtigen, ist dies hier nicht der Fall, da das Zenbook S 13 OLED während unseres Streaming-Videotests mehr als 12 Stunden erreicht.

Wie

  • Ultraleichtes Design
  • Lange Akkulaufzeit
  • Toll aussehendes OLED-Display

mag nicht

  • Wird während des Gebrauchs heiß, ebenso wie das zierliche Netzteil
  • 720p-Webcam
  • Derzeit Mangelware

Die Gesamtleistung des AMD Ryzen 7 6800U-Prozessors mit 16 GB schnellem DDR5-Speicher und einer ebenso schnellen 1-TB-SSD ist stark und hält ihn konkurrenzfähig mit anderen seiner Klasse wie dem MacBook Air M2, Dell XPS 13 Plus und Acer Swift 5. (Schauen Sie sich die Benchmark-Testergebnisse am Ende dieses Tests an.) Die Sache ist, dass diese Komponenten viel Wärme abgeben, wenn der Laptop anspringt. Selbst wenn die Lüfter auf Hochtouren blasen, röstet Ihnen die Unterseite des Zenbook S 13 den Schoß. Wenn Sie die volle Leistung des Laptops benötigen, verwenden Sie ihn auf einem Schreibtisch.

Asus Zenbook S 13 OLED (UM5302)

Preis wie rezensiert

1.300 $

Anzeigegröße/Auflösung

13,3-Zoll-OLED-Touchdisplay mit einer Auflösung von 2.880 x 1.800

Zentralprozessor

2,7 GHz AMD Ryzen 7 6800U

Erinnerung

16 GB DDR5 6.400 MHz RAM

Grafik

512 MB AMD Radeon-Grafik

Lagerung

1-TB-NVMe-PCIe-4.0-SSD

Verbindungen

USB-C (x3, USB 3.2 Gen 2), 3,5-mm-Combo-Audiobuchse

Vernetzung

WLAN 6E (802.11ax), Bluetooth 5.0

Betriebssystem

Windows 11 Pro 21H2

Das ultraleichte Gehäusedesign aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung, das OLED-Display und hochwertige Komponenten machen das Zenbook S 13 nicht billig; Die von mir getestete Konfiguration kostet 1.300 $ (1.300 £, 1.661 AU$). Bedenke die 14 Zoll HP Pavilion Plus wenn es Ihnen nichts ausmacht, etwas mehr Größe, Gewicht und weniger Akkulaufzeit einzutauschen, um ein paar hundert Dollar zu sparen. Das größere Problem ist, dass Sie, selbst wenn Sie das Geld für das Asus ausgeben möchten, möglicherweise keinen finden können. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Laptop auf gelistet BestBuy, Amazonas und B&H aber nur der letzte scheint vorrätig zu haben.

Drücken Sie das Taschenrechnersymbol in der oberen rechten Ecke des Touchpads, um die NumberPad 2.0-Funktion von Asus einzuschalten.

Josh Goldman/CNET

Asus leistet immer hervorragende Arbeit, indem es einige zusätzliche Funktionen in seine Laptops packt, damit sie sich von anderen abheben. Das brillante und helle OLED, das Gewicht von 1 kg und die schnellen Komponenten mögen Sie anziehen, aber es sind Dinge wie das NumberPad 2.0 von Asus, die den Unterschied ausmachen. Tippen Sie auf das Rechnersymbol in der oberen rechten Ecke des Touchpads und auf dem Touchpad erscheint ein Nummernblock, mit dem Sie schnell Zahlen eingeben oder ein oder zwei Berechnungen durchführen können. Außerdem kann die Software den Unterschied zwischen der Eingabe von Zahlen und der Verwendung als Touchpad erkennen, sodass Sie die Funktion nicht ein- und ausschalten müssen.

Dann gibt es die GlideX-App von Asus, die das Display des Zenbooks auf ein Android-Tablet oder -Telefon oder ein iPhone oder iPad spiegelt oder erweitert – kabelgebunden oder drahtlos. Installieren Sie die ergänzende Android- oder iOS-App auf Ihrem Telefon oder Tablet und nach einer einfachen Einrichtung ist Ihr mobiles Gerät jetzt ein zusätzlicher Bildschirm für den Laptop. Die Mirroring-Option macht es möglich, mobile Apps auch auf dem Bildschirm des Zenbooks zu nutzen.

Asus Zenbook S 13 OLED UM5302 Laptop um 180 Grad geöffnet auf einem Tisch.

Das Display öffnet sich um 180 Grad und unterstützt einen Asus Active Pen.

Josh Goldman/CNET

Das Zenbook S 13 OLED verfügt außerdem über Funktionszeilen-Hotkeys zum Aufnehmen von Screenshots und zum sofortigen Ausschalten der integrierten Mikrofone und der Webcam, um die Privatsphäre zu schützen. Apropos, die Webcam hat nur 720p statt der 1080p-Kameras, die jetzt in den meisten Premium-Laptops zu finden sind. Obwohl es weniger Details liefert als eine höher auflösende Kamera, ist die Bildqualität insgesamt recht gut. Die Lautsprecher klingen auch überraschend voll, unterstützt von Dolby Atmos.

Weitere nette Extras sind ein in die Stromversorgung integrierter Fingerabdruckleser, die Unterstützung für die Verwendung des aktiven Stifts von Asus auf dem Touchscreen und obwohl der Laptop nur über drei Hochgeschwindigkeits-USB-C verfügt, enthält Asus einen USB-C-zu-USB-A-Adapter sowie eine Laptophülle. Sogar der ultrakompakte 65-Watt-USB-C-Schnellladeadapter ist nett (obwohl er wie der Laptop beim Laden ziemlich heiß wird).

Asus Zenbook S 13 OLED UM5302 Laptop offen auf einem Tisch.

Josh Goldman/CNET

Das Asus Zenbook S 13 OLED ist einfach ein hervorragender kleiner Laptop. Wenn Sie etwas Leichteres als ein MacBook Air mit einem Display mit großem Farbraum, guter Leistung und Akkulaufzeit und ein paar praktischen Funktionen suchen, ist dies eine einfache Empfehlung. Wir hoffen, dass Asus Nachschub bekommen kann, damit die Leute es leichter finden können.

Der Überprüfungsprozess für Laptops, Desktops, Tablets und andere computerähnliche Geräte besteht aus zwei Teilen: Leistungstests unter kontrollierten Bedingungen in den CNET Labs und umfassender praktischer Einsatz durch unsere erfahrenen Prüfer. Dazu gehört die Bewertung der Ästhetik, Ergonomie und Funktionen eines Geräts. Ein endgültiges Überprüfungsurteil ist eine Kombination aus diesen objektiven und subjektiven Urteilen.

Die Liste der von uns verwendeten Benchmarking-Software ändert sich im Laufe der Zeit, wenn sich die von uns getesteten Geräte weiterentwickeln. Zu den wichtigsten Kerntests, die wir derzeit auf jedem kompatiblen Computer durchführen, gehören: Primate Labs Geekbench 5, Cinebench R23, PCMark 10 und 3DMark Fire Strike Ultra.

Eine ausführlichere Beschreibung der einzelnen Benchmarks und ihrer Verwendung finden Sie auf unserer Seite Wie wir Computer testen.

Geekbench 5 (Multicore)

Acer Swift 5 (SF514-56T-797T)

Lenovo Yoga 9i (14 Zoll, Gen 7)

Apple MacBook Air (13 Zoll, M2, 2022)

Notiz:

Längere Balken zeigen eine bessere Leistung an

Cinebench R23 CPU (Multicore)

Acer Swift 5 (SF514-56T-797T)

Lenovo Yoga 9i (14 Zoll, Gen 7)

Apple MacBook Air (13 Zoll, M2, 2022)

Notiz:

Längere Balken zeigen eine bessere Leistung an

PC Mark 10 Pro-Edition

Lenovo Yoga 9i (14 Zoll, Gen 7)

Acer Swift 5 (SF514-56T-797T)

Notiz:

Längere Balken zeigen eine bessere Leistung an

3DMark Wild Life Extreme

Apple MacBook Air (13 Zoll, M2, 2022)

Lenovo Yoga 9i (14 Zoll, Gen 7)

Acer Swift 5 (SF514-56T-797T)

Notiz:

Längere Balken zeigen eine bessere Leistung an

Batterieverbrauchstest für Streaming-Videowiedergabe (Minuten)

Apple MacBook Air (13 Zoll, M2, 2022)

Lenovo Yoga 9i (14 Zoll, Gen 7)

Acer Swift 5 (SF514-56T-797T)

Notiz:

Längere Balken zeigen eine bessere Leistung an

Systemkonfigurationen

Asus Zenbook S13 OLED

Windows 11 Pro; 2,7 GHz AMD Ryzen 7 6800U; 16 GB DDR5 6.400 MHz; 512 MB AMD Radeon-Grafik; 1 TB SSD

Dell XPS 13 Plus 9320

Windows 11 Home; 1,8 GHz Intel Core i7-1280P; 16 GB DDR5 6.400 MHz RAM; 128 MB Intel Iris Xe-Grafik; 512 GB SSD

Apple MacBook Air (13 Zoll, M2, 2022)

macOS Monterey 12.4; Apple M2 8-Core-Chip; 8 GB Arbeitsspeicher; Apple 10-Kern-GPU; 256 GB SSD

Acer Swift 5 (SF514-56T-797T)

Windows 11 Home; 1,8 GHz Intel Core i7-1280P; 16 GB DDR5 6.400 MHz RAM; 128 MB Intel Iris Xe-Grafik; 512 GB SSD

Lenovo Yoga 9i (14 Zoll, Gen 7)

Windows 11 Home; 2,1 GHz Intel Core i7-1260P; 16 GB DDR5 5,200 GHz RAM; 128 MB Intel Iris Xe-Grafik; 512 GB SSD

Leave a Comment

Your email address will not be published.