Apple iPhone 14 Test: Holen Sie sich das Pro-Modell

Apple iPhone 14 Test: Holen Sie sich das Pro-Modell

Spread the love

iPhone 14 Pro Max, iPhone 14 Pro, iPhone 14.

Sofia Pitt

Apples neue iPhone 14-Modelle kommen am Freitag in die Läden, mit Ausnahme des iPhone 14 Plus, das ab dem 7. Oktober erhältlich sein wird. Ich habe das iPhone 14 für 799 US-Dollar, das iPhone 14 Pro für 999 US-Dollar und das iPhone 14 Pro Max für 1.099 US-Dollar getestet die letzten Tage.

Während ich sie alle verwendet habe, konzentriert sich der Kern dieser Rezension auf das Pro Max, weil es das beste neue iPhone ist, das Sie von Apple bekommen können.

Wenn Sie nach einem echten Upgrade suchen, sind das iPhone 14 Pro und Pro Max die richtige Wahl. Erwarten Sie nicht viele große Änderungen, wenn Sie ein iPhone 13 haben und daran denken, das Basis-iPhone 14 zu bekommen.

Trotz höherer Kosten hat Apple die Preise der iPhone 14-Serie in den USA auf dem gleichen Niveau wie die iPhone 13-Reihe gehalten. In anderen Ländern, darunter Großbritannien, Australien, Japan und Deutschland, hat Apple die Preise um bis zu 146 US-Dollar erhöht.

Die Lieferzeiten für das iPhone 14 Pro und Pro Max sind bereits länger als die Wartezeit für die iPhone 13 Pro-Modelle im letzten Jahr. Das ist ein positives Zeichen für Apple, da hochwertige Produkte trotz historischer Inflation und sinkender Verbraucherausgaben weiterhin beliebt sind.

iPhone 14 Pro Max, iPhone 14 Pro, iPhone 14.

Sofia Pitt

Die iPhone 14 Pro-Modelle haben eine verbesserte Akkulaufzeit und neue Kameras. Sie haben auch brandneue Funktionen: ein Always-on-Display und die Dynamic Island – ein interaktiver neuer Anzeigebereich, der sich um die Selfie-Kamera herum befindet.

Ich werde Sie durch die Unterschiede führen und Ihnen helfen, herauszufinden, welches Telefon, falls vorhanden, das richtige für Sie ist.

iPhone 14 Pro Max: Was ist gut?

iPhone 14 Promax.

Sofia Pitt

Das 14 Pro Max ist ähnlich groß wie das letztjährige iPhone 13 Pro Max. Aber sein großer 6,7-Zoll-Bildschirm ist heller als je zuvor, was ihn ideal zum Spielen und Ansehen von Fernsehsendungen und Filmen macht, selbst wenn Sie draußen sind.

Dynamic Island ist die coolste neue Funktion, die Apple dieses Jahr eingeführt hat. Anstelle der leeren Kerbe, in der früher die Selfie-Kamera und das Mikrofon untergebracht waren, gibt es ein neues interaktives Pillendisplay, das die Fähigkeit hat, seine Form zu verändern.

Die dynamische Insel des iPhone 14 Pro Max

Sofia Pitt

Dynamic Island verwischt die Grenzen zwischen Hardware und Software, da sich die Frontkamera immer noch darunter befindet. Anstatt Ihr Seherlebnis wie die Kerbe bei früheren iPhones einzuschränken, wird es Teil dessen, was Sie bereits tun, wenn Sie das iPhone 14 Pro oder Pro Max verwenden.

Angenommen, Sie lesen einen Artikel. Sie können die Musik, die Sie gerade hören, auch steuern, indem Sie auf Dynamic Island tippen, anstatt zwischen Anwendungen zu wechseln. Es ist nützlich.

Dank Dynamic Island auf dem iPhone 14 Pro Max kannst du deine Musik steuern, während du einen Artikel liest, ohne zwischen Apps wechseln zu müssen.

Sofia Pitt

Der Platz kann verwendet werden, um andere Dinge anzuzeigen, wie z. B. Wegbeschreibungen, AirPod-Verbindungsstatus und Akkulaufzeit oder einen Timer. Es kann sogar in zwei separate Ausschnitte aufgeteilt werden, sodass Sie beispielsweise auf einer Seite einen Timer sehen und gleichzeitig die Ankunftszeit Ihres Lyft verfolgen können.

Apples neue Dynamic Island-Funktion auf dem iPhone 14 Pro Max.

Sofia Pitt

Es gibt auch ein neues Always-on-Display. Auf diese Weise können Sie auf Ihrem Telefon auf Ihren Sperrbildschirm blicken, während es auf Ihrem Schreibtisch liegt, und dunkle, aber nützliche Informationen sehen. Das ist etwas, was Samsung, Google und andere Hersteller von Android-Handys seit Jahren einbeziehen, aber Apples Ansatz ist anders. Es beleuchtet den gesamten Bildschirm und nicht nur winzige Abschnitte.

Es ist ordentlich, aber ich habe es ausgeschaltet, weil ich versuche, nicht die ganze Zeit auf mein Telefon zu schauen, besonders wenn jemand mit mir spricht. Dies ist eine persönliche Präferenz, und ich verstehe, warum manche Leute es nützlich finden. Wenn Sie Ihr iPhone 14 Pro oder Pro Max mit der Vorderseite nach unten auf einen Tisch legen oder in Ihre Tasche stecken, wird das Always-On-Display deaktiviert.

Das einzige Mal, dass ich das Always-On-Display wirklich mochte, war, als ich „House of the Dragon“ auf HBO Max ansah und auf meine Apple TV-Fernbedienung zugreifen musste. Anstatt die Apple Remote jedes Mal öffnen zu müssen, wenn ich pausieren musste, bedeutete das Always-On-Display, dass die Fernbedienung auf meinem iPhone-Bildschirm blieb. Es war, als ob die eigentliche Fernbedienung, die ich immer zu verlieren scheine, direkt neben mir wäre.

Die Apple TV-Fernbedienung zeigt dank des Always-On-Displays immer noch an, wenn das iPhone 14 Pro Max im Leerlauf ist.

Sofia Pitt

Die Front- und Rückkamera sind besser als beim iPhone 13 Pro. Apple hat seine Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen dank der neuen Photonic Engine und verbesserten Kamerasensoren um das Zweifache verbessert, wodurch nachts aufgenommene Fotos schärfer werden. Die 48-Megapixel-Kamera fängt viele Details ein. Werfen Sie einen Blick auf das malerische Bild, das ich letztes Wochenende beim Besuch des öffentlichen Parks Little Island in New York City aufgenommen habe.

Der Little Island Park in New York City wurde mit dem iPhone 14 Pro Max aufgenommen.

Sofia Pitt

Apple hat auch einen Action-Modus vorgestellt, mit dem Sie flüssige Videos aufnehmen können. Ich verwende oft einen Gimbal, um Videos aufzunehmen, aber der Aktionsmodus hat diese Notwendigkeit beseitigt, indem er das Bild für mich stabilisiert hat. Das bedeutet, dass Sie in der Lage sein sollten, herumzulaufen und Ihre Kinder zu filmen, ohne dass das Video holprig aussieht.

Die Akkulaufzeit des 14 Pro Max ist eine spürbare Verbesserung. Apple rühmt sich, dass sowohl das 14 Pro als auch das Pro Max eine ganztägige Akkulaufzeit haben, und ich konnte meinen Tag damit verbringen, Audio zu streamen, YouTube-Videos anzusehen, durch soziale Medien zu scrollen, Anrufe zu tätigen und Texte zu senden. Bei voller Ladung konnte ich die Schlafenszeit überstehen und musste bis 11 Uhr am nächsten Tag nicht erneut aufladen.

Pro und Pro Max haben einen neuen A16-Prozessor, der die Leistung um 40 % verbessern soll. Im täglichen Gebrauch ist mir das nicht wirklich aufgefallen, aber Profis, die viele Videos aufnehmen, dürften schnellere Renderzeiten bemerken. Es macht das Telefon auch zukunftssicher, sodass das Betriebssystem mit dem Erscheinen leistungsfähigerer Spiele und Apps Schritt halten kann.

Apple stellte neue Sicherheitsfunktionen wie Autounfallerkennung und Satellitenverbindung vor. Ich konnte die Autounfallerkennung aus offensichtlichen Gründen nicht testen. Satellitenkonnektivität klingt vielversprechend – sie ermöglicht es Ihnen, sich mit Notdiensten zu verbinden, wenn Sie kein WLAN oder keinen Mobilfunkdienst haben – aber Apple wird die Funktion erst im November veröffentlichen.

iPhone 14 Pro Max: Was ist schlecht?

Alle iPhone 14s haben immer noch einen Lightning-Anschluss anstelle von USB-C. Ich hatte nicht erwartet, dass Apple wechseln würde, aber es wäre wirklich nützlich, nur das gleiche USB-C-Ladegerät mitzunehmen, das ich zur Stromversorgung eines MacBook und eines iPad verwende.

Das 14 Pro Max ist etwas klobiger und schwerer als das iPhone 13 Pro Max. Wenn Sie nicht oft Taschen haben und es vorziehen, keinen so großen Bildschirm mit sich herumzutragen, sollten Sie sich vielleicht für das 14 Pro entscheiden, das ein kleineres Display als das Pro Max hat.

iPhone 14 Pro: Gleiches Telefon, kleinerer Bildschirm

Das iPhone 14 Pro, das bei 999 US-Dollar beginnt, ist praktisch das gleiche Telefon wie das iPhone 14 Pro Max, mit etwas weniger Akkulaufzeit und einem kleineren 6,1-Zoll-Bildschirm. Sie erhalten immer noch das großartige Display und die Kameras sind die gleichen.

iPhone 14: Was fehlt?

Dann gibt es das reguläre iPhone 14, das ein kleines Update gegenüber dem letztjährigen iPhone 13 ist. Es beginnt bei 799 US-Dollar und hat gegenüber dem iPhone 13 verbesserte Kameras, eine leicht verbesserte Grafikverarbeitung und die gleichen Autounfall- und Satelliten-SOS-Funktionen wie das iPhone 14 Pro . Es fehlen jedoch die folgenden Funktionen, die Sie in Pro erhalten können:

  • Die Kameras sind neu, aber sie sind nicht so scharf wie die des iPhone 14 Pro.
  • Es gibt immer noch kein ProMotion-Display, daher ist das Scrollen nicht so reibungslos wie beim Pro.
  • Die Seiten sind aus Aluminium statt aus Edelstahl.
  • Das iPhone 14 verwendet den letztjährigen A15-Chip, jedoch mit einem zusätzlichen Grafikverarbeitungskern für eine verbesserte Spieleleistung.
  • Es gibt kein Always-On-Display und keine dynamische Insel.

Dieses Jahr gibt es ein weiteres Mitglied im Lineup. Das iPhone 14 Plus hat die gleichen Funktionen wie das normale iPhone 14, aber die Bildschirmgröße des Pro Max und kostet ab 899 US-Dollar. Es scheint verlockend für Leute zu sein, die einen größeren Bildschirm wollen, ohne die 1.099 US-Dollar auszugeben, aber es wird erst am 7. Oktober veröffentlicht, daher hatte ich noch keine Gelegenheit, es zu überprüfen.

Welches iPhone 14 solltest du kaufen?

Entscheiden Sie sich für das iPhone 14 Pro oder iPhone 14 Pro Max, wenn Sie das Beste erleben möchten, was Apple zu bieten hat. Es gibt viele gute Upgrades, von den Kameras bis zum Bildschirm, die Sie zu schätzen wissen werden.

Ich würde nicht vom iPhone 13 auf das normale iPhone 14 upgraden, da es außer der Crash-Erkennung, verbesserten Kameras und Satelliten-SOS nicht viele große Änderungen gibt. Sie werden keinen großen Unterschied bemerken. Dennoch könnte das iPhone 14 Plus eine überzeugende Option sein, wenn Sie ein größeres Display wünschen, ohne für das Pro Max zu bezahlen. Sie müssen nur wissen, dass es nicht über die beiden innovativsten neuen Funktionen von Apple verfügt: Dynamic Island und das Always-On-Display.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.