5 iPhone-Sicherheitseinstellungen, die Sie jetzt ändern müssen

5 iPhone-Sicherheitseinstellungen, die Sie jetzt ändern müssen

Spread the love

Ihr Telefon wird ohne Bedienungsanleitung geliefert. Sicher, Sie können Online-Anleitungen von Apple oder Android finden, aber setzen Sie nicht darauf, dass Big Tech Ihnen die Geheimnisse verrät, um sich am besten zu schützen.

Standardeinstellungen sind oft viel besser für die Unternehmen dahinter als für Sie. Tippen oder klicken Sie auf 10 iPhone-Standardeinstellungen, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern.

Einige Funktionen erhalten mehr Aufmerksamkeit als andere, wie die neue Möglichkeit, eine SMS zurückzunehmen. Tippen oder klicken Sie, um zu sehen, was wirklich passiert, wenn Sie eine SMS zurückziehen. Spoiler: Es ist nicht ganz so hinterhältig, wie Sie denken.

Schnappen Sie sich jetzt Ihr iPhone und ich zeige Ihnen ein paar Änderungen, die Sie vornehmen müssen, um sich zu schützen.

1. Löschen Sie die Junk-Texte

Spam-Anrufe werden auf Betreiberebene relativ effektiv blockiert, aber Texte sind anders. Wenn Ihr Telefon mit gefälschten Versandbenachrichtigungen und anderem Müll überschwemmt wird, unternehmen Sie ein paar Schritte, um sie zu stoppen.

Die einfachste und einfachste Methode, um Spam-Texte zu stoppen, besteht darin, die Nummer zu blockieren. So blockieren Sie eine Nummer in Nachrichten:

  • Tippen Sie auf die Name Gold Nummer oben in einer Nachrichtenunterhaltung.
  • Klopfen Informationscrollen Sie dann nach unten und tippen Sie auf Blockieren Sie diesen Anrufer.

Sie können auch noch einen Schritt weiter gehen, indem Sie Nachrichten von unbekannten Absendern filtern. Nachrichten von Personen, die nicht in Ihrer Kontaktliste enthalten sind, werden an die Registerkarte „Unbekannte Absender“ in der Nachrichtenliste gesendet. So geht’s:

  • Gehe zu Einstellungen > Beiträge.
  • Einschalten Unbekannte Absender filtern.

Bonus-Tipp: Wenn Sie eine Nachricht von einer unbekannten Nummer erhalten, die als Spam oder Junk identifiziert wurde, können Sie sie Apple melden. Tippen Sie in der Nachricht auf Müll meldendann Junk löschen und melden.

Was passiert, wenn Sie einen Bestätigungscode erhalten, den Sie nicht angefordert haben? Es könnte nichts sein, aber es könnte ein Betrug sein. Tippen oder klicken Sie hier, um Hinweise zum Handeln zu erhalten.

Wenn Ihr Telefon mit gefälschten Versandbenachrichtigungen und anderem Müll überschwemmt wird, unternehmen Sie ein paar Schritte, um sie zu stoppen.
Shutterstock

2. Beenden Sie die gesamte Verfolgung

Wenn Sie von einer Website zur anderen wechseln, werden Sie oft von Trackern verfolgt, die Daten darüber sammeln, wo Sie sich aufgehalten und was Sie getan haben.

Daten zu Ihren Surfgewohnheiten, Vorlieben, Freigaben, Anzeigen, auf die Sie klicken, und Ihrem Einkaufswagen stehen zur Verfügung. Diese Informationen können an Dritte verkauft oder für gezielte Werbung verwendet werden.

Safari schränkt Cookies und Daten von Drittanbietern ein. Die gute Nachricht ist, dass dies standardmäßig aktiviert ist, aber es ist eine gute Idee, sicherzustellen, dass Sie diese Option aktiviert haben. Hier ist wie:

  • Gehe zu Einstellungen > Safari.
  • unter Privatsphäre und SicherheitUmschalten wir Cross-Site-Tracking verhindern. Wenn es bereits eingeschaltet ist, können Sie loslegen.

Der Browser Ihres Computers ist wahrscheinlich vollgepackt mit Trackern. Tippen oder klicken Sie auf eine einfache Möglichkeit, Dutzende mit wenigen Klicks zu löschen.

Anrufer mit gesperrter ID ruft jemanden auf dem Handy an, der in einer Diskothekenumgebung steht.  Inkognito-Belästigung durch mobiles Kommunikationskonzept
Wenn Sie ihre Anrufe und Nachrichten satt haben, blockieren Sie sie.
Shutterstock

3. Blockiere den Kriecher, der dich nicht in Ruhe lässt

In meiner nationalen Radiosendung und meinem Podcast erhalte ich ständig Hilfeanfragen von Leuten, die mit einem Ex, einem missbräuchlichen Familienmitglied oder einem alten Freund zu tun haben, der keinen Hinweis versteht. Wenn Sie ihre Anrufe und Nachrichten satt haben, blockieren Sie sie.

Jemanden über Kontakte blockieren:

  • Offen Kontakteund tippen Sie dann auf den Namen des Kontakts, den Sie blockieren möchten.
  • Klopfen Blockieren Sie diesen Anruferdann Kontakt blocken.

Jemanden über die Nachrichten-App blockieren:

  • Öffne das App-Nachrichten und tippen Sie auf eine Konversation.
  • Tippen Sie auf die Name, Nummer, Gold Profilbild am oberen Rand des Bildschirms.
  • Tippen Sie auf die Info-Button unter dem Kontakt.
  • Scrollen Sie nach unten und Tippen Sie auf Diesen Anrufer blockieren > Kontakt blocken

Bonus-Tipp: Sie können Ihre Nummer vor der Anrufer-ID verbergen oder blockieren. Tippen oder klicken Sie hier, um die Schritte dazu anzuzeigen.

SAO PAULO, SP, BRASILIEN - 08. JULI 2019 - Surfen Sie privat (Inkognito-Modus) auf der Google Chrome App Android Smartphone.  Technologiekonzept für mobile Geräte
Die Safari-Version des Inkognito-Modus heißt Private Browsing.
Shutterstock

4. Privat surfen

Die Safari-Version des Inkognito-Modus heißt Private Browsing. Nein, es hält nicht alles, was Sie tun, vollständig privat, aber es hat einige Vorteile:

  • Ihr Browserverlauf wird nicht gespeichert und die von Ihnen besuchten Websites werden nicht mit Ihren anderen Geräten geteilt.
  • Safari merkt sich nicht die von Ihnen besuchten Seiten, wonach Sie suchen oder Ihre AutoFill-Informationen.

So öffnen Sie ein Private-Browsing-Fenster auf Ihrem iPhone:

  • Offen Safari auf Ihrem iPhone und tippen Sie auf Schaltfläche mit zwei quadratischen Registerkarten in der unteren rechten Ecke.
  • Wenn Sie viele Tabs geöffnet haben, tippen Sie auf [number] Registerkarten am unteren Rand des Bildschirms, um die Liste der Registerkartengruppen anzuzeigen.
  • Wenn Sie nur einen Tab geöffnet haben, tippen Sie auf Startseite am unteren Rand des Bildschirms, um die Liste der Registerkartengruppen anzuzeigen.
  • Klopfen Privatgeländetippen Sie dann auf Fertig.

Natürlich ist der private Modus nicht 100 % privat. Tippen oder klicken Sie für meinen 60-Sekunden-Podcast, der ihn aufschlüsselt.

Madrid, Spanien - 21. September 2022: Neu erschienene iPhone 14 Pro-Handys auf weißem Hintergrund
Möglicherweise möchten Sie ändern, was von Ihrem Sperrbildschirm aus zugänglich ist, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
Shutterstock

5. Sperren Sie Ihren Sperrbildschirm

Sie können über den Sperrbildschirm Ihres iPhones auf einige Funktionen zugreifen – Widgets, Steuerelemente für die Medienwiedergabe, Ihre Kamera und das Kontrollzentrum.

Möglicherweise möchten Sie ändern, was von Ihrem Sperrbildschirm aus zugänglich ist, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Wenn Sie es sehen können, kann es auch jeder andere, der Ihr Telefon hält.

So halten Sie die Dinge privat:

  • Gehe zu Einstellungen > Gesichts-ID und Passcode (auf einem iPhone mit Face ID) oder Berühren Sie ID & Passcode (auf einem iPhone mit Home-Taste).
  • Geben Sie Ihr vierstelliges Passwort wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Überprüfen Sie im Abschnitt „Zugriff zulassen, wenn gesperrt“ die Optionen und wählen Sie aus, welche auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden. Zur Auswahl stehen das Benachrichtigungszentrum, das Kontrollzentrum und mehr. Turn Notification Center aus wenn Sie Benachrichtigungen privat halten möchten.

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.